Kulturnacht

Erfolgsautorin Elke Heidenreich liest in der Stadtbibliothek - Anmeldung erforderlich

Elke Heidenreich liest im Rahmen der Kulturnacht am 26. März in der Stadtbibliothek aus ihren Büchern. Foto: Leonie von Kleist
+
Elke Heidenreich liest im Rahmen der Kulturnacht am 26. März in der Stadtbibliothek aus ihren Büchern.

Gemeinsam mit der Bergischen VHS ist der Büchertempel einer der zehn Kultursterne des Abends.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Solingen. Ihre Lesung aus den Büchern „Männer in Kamelhaarmänteln“ und „Hier geht’s lang“ dürfte eines der Highlights der diesjährigen Kulturnacht werden: Am 26. März wird Elke Heidenreich um 18.30 Uhr in der Stadtbibliothek und der Bergischen VHS Gast sein.

Kulturnacht 2022

Der Auftritt der Schriftstellerin, Literaturkritikerin, Kabarettistin, Moderatorin, Journalistin und Opern-Librettistin passe gut zum Motto „Starke Frauen, starke Stimmen“ - Literatur und Chansons in der Kulturnacht“, sagt Heike Pflugner, Leiterin der Stadtbibliothek. Musik-Freunde können sich im Anschluss auf Chansons um 20 Uhr mit Brigitte Annessy freuen, bevor es mit Mona Ameziane und ihrem biografischen Roman um 21 Uhr eine weitere Lesung gibt.

„Wir wollten ein breites Generationen-Spektrum anbieten und mit Elke Heidenreich haben wir eine prominente Autorin gefunden, die durch ihre Vielseitigkeit auch dem jüngeren Publikum bekannt ist“, sagt Pflugner, die sich auch persönlich sehr auf deren Auftritt im Lichtraum der Bibliothek freut. „Sollten wir mit den Plätzen dort nicht hinkommen, werden wir wahrscheinlich zusätzlich eine Stream-Möglichkeit anbieten: Beispielsweise könnten wir zusätzlich noch ins Forum der VHS einladen und die Lesung dorthin übertragen“, gibt Heike Pflugner einen Einblick in aktuelle Überlegungen.

Heidenreichs Buch „Hier geht’s lang“ ist eine besondere Autobiographie, in der sie sich nicht entlang von Geschehnissen durch ihr Leben hangelt, sondern anhand der von ihr gelesenen Bücher: Jedes von ihr gelesene Exemplar hat ihr einen besonderen Stempel aufgedrückt und dazu beigetragen, sie zu formen. In „Männer in Kamelhaarmänteln“ verwertet Elke Heidenreich Textilien als Texte wieder. Die Autorin nimmt das Thema Kleidung so ernst, dass sie ihrer Zeit voraus ist. Sie erzählt anhand von Kleidern vom Leben selber: zum Beispiel von sich mit sechzehn, von Freundinnen und Freunden, von Liebe und Trennung oder solche, die traurig und komisch zugleich sind.

Tickets für die Kulturnacht gibt es an verschiedenen Verkaufsstellen. Auch eine Online- Bestellung ist möglich. Infos dazu auf:
www.kultur-nacht-solingen.de

Anmeldung erforderlich

Schriftstellerin und Literaturkritikerin Elke Heidenreich liest von 18.30 bis 20 Uhr in der Stadtbibliothek aus ihrem Buch „Männer in Kamelhaarmänteln“. Die Stadtbibliothek weist darauf hin, dass die Plätze für die Lesung begrenzt sind. Daher ist eine Anmeldung vorab unbedingt erforderlich. Diese ist möglich unter der Telefonnummer 0212/ 290-3222 oder per Mail an stadtbibliothek@solingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

40.000 Euro wert: Täter stehlen 500 Kilo schweren Brunnen
40.000 Euro wert: Täter stehlen 500 Kilo schweren Brunnen
40.000 Euro wert: Täter stehlen 500 Kilo schweren Brunnen
Italienische Windbeutel im Eis sind der Hit
Italienische Windbeutel im Eis sind der Hit
Italienische Windbeutel im Eis sind der Hit
Verkehrschaos nach Unfall in der Kohlfurth
Verkehrschaos nach Unfall in der Kohlfurth
Verkehrschaos nach Unfall in der Kohlfurth
Kritik an Bochum-Fahrten mit ukrainischen Flüchtlingen
Kritik an Bochum-Fahrten mit ukrainischen Flüchtlingen
Kritik an Bochum-Fahrten mit ukrainischen Flüchtlingen

Kommentare