Nach zwei Jahren Pause

Kulturnacht 2022 - Busse, Programm, Partystimmung

Am 26. März startet die Kulturnacht offiziell ab 18 Uhr. Schon ab 17 Uhr können die Kultur-Busse genutzt werden. Für sie und die Spielorte benötigen die Besucher als Ticket-Ersatz ein Kulturbändchen. Archivfoto: Christian Beier
+
Am 26. März startet die Kulturnacht offiziell ab 18 Uhr. Schon ab 17 Uhr können die Kultur-Busse genutzt werden. Für sie und die Spielorte benötigen die Besucher als Ticket-Ersatz ein Kulturbändchen.

Fahrzeuge der Stadtwerke verbinden die Spielorte und bieten selbst Musikprogramm.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Solingen. Wenn Oberbürgermeister Tim Kurzbach (SPD) am 26. März um 18 Uhr die Kulturnacht 2022 offiziell im Theater- und Konzerthaus eröffnet, ist der Kultur-Faden in Solingen endlich aufs Neue gestrafft: Nach zwei Jahren Pause geht das beliebte und bewusst als Überangebot gedachte Programm von Musik unterschiedlichster Stilrichtungen, Lesungen, Ausstellungsführungen und dazu vielerlei kulinarische Leckereien und leckere Getränke endlich wieder an den Start.

Das Stadtmarketing, die Stadt-Sparkasse, das Solinger Tageblatt sowie die Stadtwerke Solingen sorgen wieder gemeinsam dafür, dass die Solinger Kultur sich „geballt“ in dieser, seit Jahren beliebten Form wieder zeigen kann. Zehn Einrichtungen haben sich ins Zeug gelegt, um Kultur für ihre Gäste zu bieten, die mit den zuvor gekauften „KNS-Bändchen“ als Ticket-Ersatz unkompliziert von einem zum anderen Ort tingeln können.

Das Kölner Trio Fiesta Poets gehört zum Programm im Theater und Konzerthaus bei der Kulturnacht.

Kulturnacht 2022: Das Programm im Theater- und Konzerthaus

Nach dem offiziellen Anpfiff im Foyer des Theater- und Konzerthauses heißt das Motto dort: „Ab in den Urlaub. Von Europa in die Tropen“. Die Reise beginnt um 18.15 Uhr mit dem Kammerensemble der Bergischen Symphoniker. Danach, ab 19.30 Uhr sorgen die Fiesta Poets für gute Laune. Mit dem Calypsonic Steel Orchestra wird es ab 21.30 Uhr karibisch: Mit Steelpans und Percussion, den typischen Instrumenten der exotischen Klangwelt, erzeugt das Ensemble virtuose Rhythmen.

Diese sieben Programmbusse touren durch Solingen

Immer wieder ein besonderes Erlebnis der Kulturnacht sind die Bustouren, die sowohl genutzt werden können, um von einer Station zur nächsten zu kommen, aber auch Hauptanziehungspunkt sind – nach dem Motto: „Der Weg ist das Ziel“. In diesem Jahr pendeln sieben Programmbusse, zwei davon historische Schätzchen aus dem O-Bus-Museum, auf einer Strecke vom Hauptbahnhof in Ohligs über Merscheid, die Innenstadt bis nach Gräfrath und wieder zurück.

Im Down-Town-Bus wird die gleichnamige Soul-, Blues- und Rockband mit Herrmann Daun gleich zwei Sets abliefern, beim dritten löst Jessie Böhm Herrmann Daun an der Front ab. Dazwischen spielt das Duo So I Said Rock. Im Tageblatt-Bus geben sich Robert Schreiber & Band, No Mess sowie Miri & Dom die Mikros in die Hand, bevor es um 22.35 Uhr ein Special der Neuen Deutsche Welle gibt: Robert Schreiber, Lorena Böcker und Denny Merkel präsentieren Hits von Trio und Falco. Im The-Pope’s-Bus tritt das gleichnamige Ensemble auf.

Solingen: Mit Train Train wird der Kultur-Bus zum musikalischen Zug

John Forest, Erwin Paech, Sihna Maagé und Tim Krause sind die Protagonisten im Radio-RSG-Bus, die jeweils eine gute Stunde mit ihren Stücken unterhalten. Reggae, Funk und Soul gibt es mit Hang out in Trees im Valve-Records-Bus. Lex Parka und Heidi Widzka spielen als Duo Train Train, bevor Redur Shaher mit Mitstreitern orientalische Impressionen präsentiert.

Gerätselt werden darf, was sich musikalisch hinter dem Yottagon-Bogenschieß-Set verbirgt, mit dem die Tour ab dem Rathaus startet. HP, bekannt als John Lennon der Meet-Beatles, wird im Special-Bus die Tour eröffnen. Max Barrenstein, Musiker aus Berlin, spielt Folk auf der Akustikgitarre.

Fans von Singer-Songwriterin Leonora können sich danach auf deren kraftvolle Stimme freuen. Munter geht es auch im Brass-Youngtimer-Bus zu. Die Bands Em Brass, Schmitzbackes sowie das Duo Ehrlich & Lange und danach der Special Volker and Friends von Multitalent Volker Eigemann versprechen beste Unterhaltung.

Tickets und Programm

Ticket: Es gelten auch in diesem Jahr wieder die Erkennungsbändchen – Vorverkauf 13 Euro / Abendkasse 18 Euro – für alle Kulturnacht-Veranstaltungen inklusive Fahrt in allen SWS-Bussen und Aktionsbussen am 26. März ab 17 Uhr bis Betriebsschluss.

Vorverkauf: Die Tickets können online bestellt werden, sie werden per Post zugeschickt. Oder an den online aufgelisteten Verkaufsstellen erworben werden: www.kultur-nacht-solingen.de/tickets

Umtausch: Die für die 2020 abgesagte Kulturnacht gekauften Eintrittsbändchen sind nicht gültig. Sie können an der Theaterkasse 1:1 umgetauscht werden, auch kann man sein Geld zurückbekommen: Dafür steht auf der Theater-Website ein Formular zur Verfügung, das zusammen mit dem alten Band zurückgeschickt werden muss.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Pkw-Fahrer erfasst Radfahrer-Gruppe - Frau in Lebensgefahr
Pkw-Fahrer erfasst Radfahrer-Gruppe - Frau in Lebensgefahr
Pkw-Fahrer erfasst Radfahrer-Gruppe - Frau in Lebensgefahr
Diese Folgen hätte der Ausbau der Veloroute in Solingen für Autofahrer
Diese Folgen hätte der Ausbau der Veloroute in Solingen für Autofahrer
Diese Folgen hätte der Ausbau der Veloroute in Solingen für Autofahrer
Klingenstraße: Brand in Küche
Klingenstraße: Brand in Küche
Klingenstraße: Brand in Küche
S1-Ausfall trifft auf genervte Pendler
S1-Ausfall trifft auf genervte Pendler
S1-Ausfall trifft auf genervte Pendler

Kommentare