Erstes Etappenziel ist erreicht

Kohlfurth: Keine Baustellenampel am Wochenende

Eine Fahrt in die Kohlfurth – von Solingen aus (Foto) sowie von der L 74 aus – dauert derzeit deutlich länger.
+
Eine Fahrt in die Kohlfurth – von Solingen aus (Foto) sowie von der L 74 aus – dauert derzeit deutlich länger. Nach einem ampelfreien Wochenende, rückt die Baustelle weiter Richtung Solingen.

Die Baustelle rund um das Café Hubraum sorgt für Ärger. Der erste Schritt ist nun geschafft. Ab Montag, 16. Mai, rückt die Baustelle einige Meter weiter in Richtung Solingen.

Solingen. Seit einigen Wochen regelt eine Baustellenampel den Verkehr in der Kohlfurth. Das sorgt bei vielen Pendlern für Ärger. Doch jetzt ist das erste Ziel bereits erreicht: Schneller als geplant konnte bei der Verlegung der Gas- und Wasserleitungen auf der Kohlfurther Straße der erste Bauabschnitt fertiggestellt werden. Das teilte die Stadt Solingen mit.

Ab Montag, 16. Mai, rückt die Baustelle einige Meter weiter Richtung Solingen vor. Der Kurvenbereich mit Zufahrt zum Auer Weg (Café Hubraum) ist damit wieder frei. Auch die Baustellenampel wird entsprechend versetzt.

Am heutigen Freitag, 13. Mai, wurde sie am bisherigen Standort bereits abgebaut, am Wochenende gibt es auf der Kohlfurther Straße keine Einschränkungen.

Die Baustelle soll Mitte Juli fertig sein

Ab Montag wird der Verkehr dann im nächsten Abschnitt einspurig geführt und mit der Baustellenampel geregelt. Leichte Verbesserungen im Verkehrsfluss dürften sich dennoch ergeben: Die Ampelschaltung muss jetzt nur noch den wechselseitigen Verkehr auf der Hauptverkehrsachse steuern, zuvor musste als dritte Fahrbeziehung auch die Zufahrt in der Kurve berücksichtigt werden. Auch die Haltestellen der Buslinie CE64 werden angepasst an die Baustelle verlegt.

Das beauftragte Bauunternehmen arbeitet weiter mit Hochdruck daran, die Baumaßnahme zügig abzuschließen, wenn eben möglich auch früher als geplant. Die Fertigstellung ist bisher für Mitte Juli angekündigt. Netze Solingen erneuert die Leitungen vor allem vor dem Hintergrund, dass es in der Vergangenheit wiederholt zu Rohrbrüchen gekommen war.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Messerstecherei in Ohligs: Polizei fahndet mit zwei Fotos nach Verdächtigen
Messerstecherei in Ohligs: Polizei fahndet mit zwei Fotos nach Verdächtigen
Messerstecherei in Ohligs: Polizei fahndet mit zwei Fotos nach Verdächtigen
Benny Kaßler „brennt“ für Musik und die Freiwillige Feuerwehr
Benny Kaßler „brennt“ für Musik und die Freiwillige Feuerwehr
Benny Kaßler „brennt“ für Musik und die Freiwillige Feuerwehr
Unbekannte Frauenleiche war Solingerin - Mordkommission übernimmt Ermittlungen
Unbekannte Frauenleiche war Solingerin - Mordkommission übernimmt Ermittlungen
Unbekannte Frauenleiche war Solingerin - Mordkommission übernimmt Ermittlungen
Corona: Inzidenz in Solingen sinkt weiter
Corona: Inzidenz in Solingen sinkt weiter
Corona: Inzidenz in Solingen sinkt weiter

Kommentare