Onkologie

Klinikum verstärkt die Krebstherapie

Die Geschäftsführer Prof. Dr. Thomas Standl (l.) und Dr. Martin Eversmeyer (r.) freuen sich, dass mit der neuen Chefärztin Dr. Viola Fox als Leiterin des Zentrums für Hämatologie und Onkologie die Klinik von Chefarzt Prof. Dr. Boris Pfaffenbach verstärkt wird. Foto: Andreas Horn
+
Die Geschäftsführer Prof. Dr. Thomas Standl (l.) und Dr. Martin Eversmeyer (r.) freuen sich, dass mit der neuen Chefärztin Dr. Viola Fox als Leiterin des Zentrums für Hämatologie und Onkologie die Klinik von Chefarzt Prof. Dr. Boris Pfaffenbach verstärkt wird.

Dr. Viola Fox ist neue Chefärztin – interdisziplinäres Arbeiten und ambulante Therapien werden ausgeweitet

Von Simone Theyßen-Speich

Solingen. Das Klinikum Solingen sei froh, eine hochqualifizierte und spezialisierte Onkologin für das Haus gewonnen zu haben – so begrüßte Dr. Martin Eversmeyer, Vorsitzender der Klinikum-Geschäftsführung, die neue Chefärztin Dr. Viola Fox. Seit dem 1. August leitet die 44-jährige Medizinerin das Zentrum für Hämatologie und Onkolgie, das in der Medizinischen Klinik 1 (| Kasten) unter Prof. Dr. Boris Pfaffenbach, Chefarzt für Gastroenterologie, angesiedelt ist.

Das Thema Krebserkrankung ziehe sich durch die gesamte Medizin durch, betont Dr. Martin Eversmeyer. „Deshalb ist es wichtig, die Behandlung an einer Stelle zusammenzuführen.“ Besonders die nicht-operativen Therapien von Krebserkrankungen werden immer wichtiger – für das Klinikum ebenso wie für die betroffenen Patienten.

Ebenso wie die Anästhesie sei auch die Onkologie ein Querschnittsfach, bei dem die Ärzte im Kontakt mit allen Fächern stünden, unterstrich der Medizinische Geschäftsführer Prof. Dr. Thomas Standl die Wichtigkeit dieses Bereiches. Das interdisziplinäre Arbeiten soll deshalb weiter ausgebaut werden. So wird die neue Chefärztin Dr. Viola Fox auch die Tumorkonferenzen leiten, bei denen für jeden Krebspatienten ein individueller Therapieplan aufgestellt wird.

Klinikum in Solingen: Die Onkologische Ambulanz wird umgebaut

„Frau Dr. Fox ist erst seit einer Woche im Haus, aber schon jetzt hat sie kenntnisreich viele gute Ideen eingebracht“, freut sich Prof. Dr. Boris Pfaffenbach. „Wir werden zukünftig noch mehr aus einem Guss machen und mit dem neuen Zentrum auch die ambulante Versorgung der Krebspatienten bündeln.“

Konkret möchte die neue Chefärztin die ambulante Onkologie neu aufbauen. „Wir wollen eine Anlaufstelle für alle Patienten im Klinikum sein, die eine medikamentöse Therapie bekommen.“ Nicht nur die Ärzte, auch die Fachpfleger könnten sich so noch mehr auf die Aufgaben spezialisieren. „Und auch für die Chemopatienten ist es wichtig, immer die gleiche Anlaufstelle, die gleichen Ansprechpartner zu haben“, so Dr. Fox. Zudem könnten zusätzliche Angebote wie Ergotherapie oder Psychoonkologie, die wichtig für die Genesung der Patienten sind, dort gebündelt werden.

„Ich freue mich auf die Arbeit in einem sehr motivierten Team.“

Dr. Viola Fox, Chefärztin

Die neue Chefärztin möchte aber auch ganz neue Akzente setzen. Als einen Baustein in der Therapie und in dem Bemühen um Wohlbefinden für die Krebspatienten möchte sie Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) einbeziehen. „Auch die Anschaffung einer Kühlhaube für den Kopf, mit deren Einsatz bei einer Chemotherapie der Haarausfall gemindert werden kann, ist eine Überlegung“, so Dr. Fox.

Sie freue sich auf die Arbeit in seinem „seht motivierten Team“, so die Medizinerin. Sie steht auch bereits in Kontakt mit Nicole Pfeifer, der neuen Chefärztin der Medizinischen Klinik 3. „Gerade zusammen mit dem Fachbereich der Geriatrie ist es wichtig zu beobachten, wie beispielsweise Chemotherapien auf ältere Menschen wirken“, so die Onkologin Fox, die zudem auch Palliativmedizinerin ist.

Auch in anderen Bereichen des Klinikums wird die Optimierung der Krebstherapie weiter ausgebaut. „In der Klinikum-Apotheke werden jetzt zwei neue Plätze für die Herstellung von Chemotherapien eingerichtet“, betont Prof. Dr. Thomas Standl. Diese hochkomplexen individuellen Medikamente werden dort grundsätzlich nach dem Vier-Augen-Prinzip zusammengestellt.

„Ich freue mich auch, dass die Onkologische Ambulanz in der achten Etage um- und ausgebaut wird“, so Dr. Fox. Die 44-jährige Medizinerin und Mutter von zwei Kindern im Kindergartenalter war nach dem Studium in Köln und der Facharztausbildung in Frankfurt und Düsseldorf Sektionsleiterin der Onkologie am Standort Merheim der Kliniken der Stadt Köln.

Klinikum Solingen

Zentren: Das Klinikum Solingen ist unter anderem in das Zentrum für Innere Medizin, Zentrum für Chirurgie, Kopfzentrum, Zentrum für Gynäkologie, Urologie und Pädiatrie, und Zentrum für Anästhesiologie aufgeteilt.

Innere Medizin: Medizinische Klinik 1 (Klinik für Gastroenterologie; Zentrum für Hämatologie und Onkologie) Medizinische Klinik 2 ( Klinik für Kardiologie; Depart-ment für Rhythmologie) Medizinische Klinik 3 (Klinik für Geriatrie und Allgemeine Innere Medizin; Department für Nephrologie)

Das Klinikum Solingen hat einen neuen Chef für Kindermedizin.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Radfahrer nach Zusammenstoß  verletzt
Radfahrer nach Zusammenstoß verletzt
Radfahrer nach Zusammenstoß verletzt
Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Schule soll in ehemalige Jugendherberge einziehen
Schule soll in ehemalige Jugendherberge einziehen
Schule soll in ehemalige Jugendherberge einziehen
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest

Kommentare