Designwettbewerb

Klingenmuseum und Dovo zeichnen Rasiermesser aus

Petr Hofmann erhielt für sein Klappmesser aus Karbonstahl-Klinge und Titan als Griff den mit 5000 Euro dotieren Designpreis. Foto: Dovo Solingen
+
Petr Hofmann erhielt für sein Klappmesser aus Karbonstahl-Klinge und Titan als Griff den mit 5000 Euro dotieren Designpreis.

Designwettbewerb „Meisterhafte Tradition aus neuen Perspektiven“.

Von Karl-Rainer Broch

Solingen. Als Preisträger des Designwettbewerbs „Meisterhafte Tradition aus neuen Perspektiven“ wurde der Tscheche Petr Hofman im Klingenmuseum für sein in futuristischem Look gestaltetes Rasiermesser ausgezeichnet. Die Siegerehrung am „Tag des Messers“ führten Museumsdirektor am Sonntagnachmittag Dr. Sixt Wetzler und Jens Grudno, Geschäftsführer der seit 1906 bestehenden Solinger Firma Dovo Stahlwaren, durch. Hofmann erhält ein Preisgeld von 5000 Euro und ist überdies am Verkaufserlös beteiligt.

Die Präsentation konnte nur im Internet live verfolgt werden, doch soll die Ehrung bei der Knife – Nachfolger der früheren Messermachermesse im Klingenmuseum – im nächsten Jahr auch vor Publikum nachgeholt werden. Bis dahin, so Grudno, soll das Rasiermesser bereits produziert und lieferbar sein.

An dem Wettbewerb, der im Oktober 2020 ausgeschrieben war, hatten sich 30 Designer aus der ganzen Welt beteiligt, von denen die Jury – neben Jens Grudno und Dr. Sixt Wetzler noch die Profi-Barbiere Emmanuel „Shesher“ Sanwogou und Simon Schulz – fünf besonders innovative Objekte ausgesucht hatte. Dabei waren bestimmte Merkmale an Material und Produzierbarkeit vorgeschrieben.

„Ich habe den Beruf von meinem Großvater übernommen.“

Petr Hofman, Messermacher

Claudia Christ hatte die Naturmaterialien Stahl und Leder kombiniert, Cornelius Comanus wurde vom Feuervogel Phoenix inspiriert, Jan Hebach arbeitete mit originellen Verdrehungen, und Pieter Martin hatte sein Rasiermesser einer mechanischen Uhr fürs Badezimmer nachempfunden.

Der Sieger Petr Hofman schilderte, dass die Konstruktion des Rasiermessers für ihn eine neue Herausforderung gewesen sei: „Ich bin eigentlich Messermacher, auf Klappmesser spezialisiert, und habe den Beruf von meinem Großvater übernommen. Daraus ist eine lebenslange Liebesgeschichte geworden.“

In einer für ihn völlig neuen Welt der Rasiermesser hatte Hofman sich von seinen bisherigen Messern inspirieren lassen: „Ich habe ein Klappmesser aus Karbonstahl-Klinge und Titan als Griff konstruiert, das als Feststellmesser die Klinge so arretiert, dass ein Plus an Sicherheit entsteht. So macht der Verriegelungsmechanismus mit dem Stopper Spaß zu handhaben“, erläuterte der Preisträger.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare