Jugendherberge Burg: Mieter gesucht

-kab- Die ehemalige Jugendherberge in Oberburg, die im Besitz des Immobilienkaufmanns Sam Jordan und des Maklers Olaf Koppenhagen ist, wird mittlerweile nicht mehr zum Verkauf, sondern zur Miete für monatlich 8000 Euro kalt angeboten. Das war einigen ST-Lesern aufgefallen. Jordan erklärte auf Nachfrage dazu, dass dies das normale Prozedere bei einem Objekt dieser Art sei. „Wir, Raumvision, sind Projektentwickler und wollen nachhaltig etwas umsetzen. Dafür suchen wir das richtige Konzept“, erläutert der Immobilienkaufmann. Es ginge bei dem Verkauf beziehungsweise der Vermietung weniger um den Preis, sondern vielmehr um das richtige Gesamtpaket. Heißt: Vielleicht hat der Mieter, der weniger zahlt, die bessere Idee als der Käufer, der mehr zahlt. Bei der Entscheidung sei man auch in enger Abstimmung mit Stadtdirektor Hartmut Hoferichter.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Drei Raubüberfälle in Gräfrath, Ohligs und Mitte
Drei Raubüberfälle in Gräfrath, Ohligs und Mitte
Drei Raubüberfälle in Gräfrath, Ohligs und Mitte
Nicole Müller macht Gassigehen zu ihrem Beruf
Nicole Müller macht Gassigehen zu ihrem Beruf
Nicole Müller macht Gassigehen zu ihrem Beruf
Unfall in Stöcken verursacht Verkehrschaos - Zwei Verletzte
Unfall in Stöcken verursacht Verkehrschaos - Zwei Verletzte
Unfall in Stöcken verursacht Verkehrschaos - Zwei Verletzte
28 Raser pro Tag: Stadt will am Werwolf blitzen
28 Raser pro Tag: Stadt will am Werwolf blitzen
28 Raser pro Tag: Stadt will am Werwolf blitzen

Kommentare