Corona-Pandemie

Impfgegner im Autokorso unterwegs

50 bis 60 Fahrzeuge haben sich gestern Abend auf dem Parkplatz am Weyersberg versammelt und sind um 19 Uhr zu einem Autokorso durch die Innenstadt, durch Wald und durch Ohligs gestartet. „Wir sind ganz normale Bürger, die gegen die drohende Impfpflicht protestieren möchten“, machten die Organisatoren ihre Position klar. Vor allen Dingen richte man sich gegen den neuen Impfstoff, der noch nicht ausreichend erprobt sei. „Und wir protestieren gegen die Maßnahmen, die sich seit Monaten immer wiederholen.“ Man übersehe dabei die Kollateralschäden. „Mit der Ausschließung der Ungeimpften werde ein Keil in Familien und die Gesellschaft getrieben“, so die Organisatoren. Gestern Abend verteilten sie Lichterketten, Plakate – und die Versammlungsordnung – an die Teilnehmer des Korsos. sith

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Autounfall: Solinger übersieht Treppe
Autounfall: Solinger übersieht Treppe
Autounfall: Solinger übersieht Treppe
A46 zwischen Wuppertal-Cronenberg und Varresbeck wieder freigegeben
A46 zwischen Wuppertal-Cronenberg und Varresbeck wieder freigegeben
A46 zwischen Wuppertal-Cronenberg und Varresbeck wieder freigegeben
Bubble-Waffeln gibt es jetzt in Solingen
Bubble-Waffeln gibt es jetzt in Solingen
Bubble-Waffeln gibt es jetzt in Solingen
Brand im Städtischen Klinikum Solingen
Brand im Städtischen Klinikum Solingen
Brand im Städtischen Klinikum Solingen

Kommentare