Badespaß

Im Ittertal ist der Sprung ins Wasser wieder möglich

Für den Eintritt sind Negativ-Test oder Impfnachweis nötig.
+
Für den Eintritt sind Negativ-Test oder Impfnachweis nötig.

ST-Lokalchef Björn Boch hatte jüngst in einer fröhlichen Glosse zu den Wirrungen der Corona-Schutzverordnung bemerkt, dass diese zum Glück in Freibädern die „Arschbombe“ nicht verbiete.

Solingen. Hartmut Lemmer (Foto rechts), Vorsitzender des Itteral-Vereins, versprach, diese zu liefern, sobald das Bad öffne. So hüpfte er Samstag zum Start der Schwimmsaison im Ittertal ins erfrischende Nass.

Das machte auch Katja Seidel, die 1525 Euro als Spende vom Haaner Verein „Hundegedöns“ übergab, der zum Saisonende regelmäßig das Hundeschwimmen organisiert. Dafür gab es einen Blumenstrauß von Freibad-Leiter Thomas Czeckay. Der berichtete, dass zunächst einmal nur das Schwimmerbecken geöffnet sei. „Das Nichtschwimmerbecken wird in zwei Wochen folgen, die Beachfelder sind schon geöffnet.“ Für den Eintritt sind Negativ-Test oder Impfnachweis nötig. Für die Tests gibt es vor Ort ein kleines Testzentrum. Mehr Infos: www.ittertal-verein.de

Björn Boch: Von Abständen und Arschbomben

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare