Sommerempfang

IHK-Präsident fordert mehr Tempo – in allen Belangen

Sommerempfang der Bergischen IHK, Historische Stadthalle WUPPERTAL, 25.08. 17:00
+
Zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Gesellschaft kamen am Donnerstag beim ersten IHK-Sommerempfang zusammen.

900 Gäste kamen zum ersten Sommerempfang der Bergischen Industrie- und Handelskammer in die Historische Stadthalle.

Von Manuel Böhnke

In seiner 45-minütigen Rede spannte IHK-Präsident Henner Pasch einen weiten Bogen – und forderte mehr Geschwindigkeit in allen Belangen.

Bergisches Land. Henner Pasch wünscht sich einen Wettbewerb zwischen Remscheid, Solingen und Wuppertal. „Wer ist in der Lage, die schnellste und effizienteste Baugenehmigung hinzubekommen?“, fragte der Präsident der Bergischen Industrie- und Handelskammer (IHK). Organisation und Unternehmer seien bereit, einen Preis auszuloben. Diesen Vorschlag honorierten die Gäste des IHK-Sommerempfangs am Donnerstag mit viel Applaus. Und er verdeutlicht, worauf es Pasch ankommt, um den Herausforderungen der Zeit zu begegnen: Geschwindigkeit.

900 Gäste aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Gesellschaft waren in die Historische Stadthalle Wuppertal gekommen. Der traditionelle Neujahrsempfang der Kammer konnte wegen der Corona-Krise im Januar 2020 zum letzten Mal in gewohnter Form stattfinden. Wegen der pandemiebedingten Unsicherheiten hat die IHK entschieden, ihn in den Sommer zu verlegen – für die nächsten drei Jahre, kündigte Michael Wenge an.

Nach der musikalischen Eröffnung durch den bekannten Solinger DJ und Produzenten Topic erinnerte IHK-Hauptgeschäftsführer Wenge an die Krisen, die die bergische Wirtschaft seit Beginn von Henner Paschs Amtszeit vor knapp 15 Monaten beschäftigen: Corona, Hochwasser, Ukraine, Energie und Gas sowie der Cyberangriff auf die Kammer.

„Der Staat scheint zunehmend überfordert.“

Henner Pasch, IHK-Präsident

„Was sind das für Zeiten?“, fragte der IHK-Präsident. In seiner 45-minütigen Ansprache spannte Pasch einen weiten Bogen. Und fand deutliche Worte: „Ein Großteil unserer bislang so erfolgreichen Unternehmen steht am Abgrund. Der Staat mitsamt unserer Bundesregierung scheint zunehmend überfordert.“

Beeindruckendes Ambiente: Rund 900 Gäste konnte die Bergische IHK in der Historischen Stadthalle Wuppertal begrüßen.

Das werde an den Unsicherheiten in puncto Energieversorgung deutlich, die für das industrielastige Bergische unabdingbar sei. „Es ist verdammt noch mal die Aufgabe des Staates, dafür Sorge zu tragen, egal wie die Weltlage sich gestaltet“, betonte Pasch. Gelinge es nicht, die Energie bereitzustellen, die die Betriebe benötigen, um Gewinne zu erwirtschaften, kollabiere nicht nur die Wirtschaft, „sondern das ganze gesellschaftliche System“.

Henner Pasch stellte den Ruf nach einer alsbaldigen Energiewende an die Spitze eines siebenteiligen Forderungskatalogs. Mehr Tempo brauche es zudem bei der Mobilitätswende und Planungsverfahren: „Die mittelständische Wirtschaft mit Substanz ist bereit zu investieren, aber sie muss es auch können und dürfen.“

Bei den weiteren Aspekten – Kreislaufwirtschaft, Digitalisierung und Fachkräftemangel – mahnte der 41-Jährige vor allem zu mehr Zug. Für die kommenden Krisen-Monate gab er den Anwesenden auf den Weg, sich „nie unterkriegen zu lassen, sondern immer weiterzumachen und besser und insbesondere schneller zu werden“. So könne es gelingen, das Städtedreieck fit für die Zukunft zu machen.

Meteorologe Sven Plöger hielt einen eindrücklichen Vortrag.

Paschs Rede kam nicht nur beim Publikum gut an. Auch Sven Plöger zeigte sich angetan: „Ich glaube, Sie haben einen tollen Präsidenten.“ Der aus dem Fernsehen bekannte Meteorologe war Gastredner beim IHK-Sommerempfang. Er nahm den Ball auf und attestierte mit Blick auf den Klimawandel: „Wir haben ein Geschwindigkeitsproblem.“ Das Thema sei die größte Herausforderung unserer Zeit: „Wenn wir das nicht angehen, wird es alle Krisen, die wir derzeit erleben, obsolet machen.“

Eindrücklich und kurzweilig skizzierte Plöger die Zusammenhänge zwischen klimatischen Veränderungen und Extremwetterereignissen wie im Juli 2021. Er machte deutlich, dass Unternehmen einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz leisten können – es komme auf jeden Einzelnen an.

Die Vorstandsvorsitzenden der Volksbank sowie der Stadt-Sparkasse, Andreas Otto (l.) und Stefan Grunwald, zählten zu den Besuchern.

„Dieser Planet braucht uns nicht, wir aber ihn“, betonte der Meteorologe. Er warb dafür, schnell wirksame Maßnahmen gegen den Klimawandel zu ergreifen: „Wir müssen jetzt anfangen. Es bringt nichts, alles zu zerreden.“

Die bergische Wirtschaft wolle ihren Beitrag leisten, sagte Henner Pasch. Dabei sei gemeinsames Handeln – die letzte Forderung des IHK-Präsidenten – entscheidend, vor allen in Politik und Verwaltung. Das harte Urteil: „Wir machen noch immer vieles im Bergischen dreimal – häufig dreimal gleich schlecht.“ Das Motto müsse vielmehr lauten: „Gemeinsam sind wir stark.“

Aufgeschnappt

Der erfolgreiche Solinger DJ und Musikproduzent Tobias Topic („Topic“) war für den musikalischen Teil der Veranstaltung verantwortlich.

Musik: Für den Auftritt des bekannten Solinger DJs Tobias Topic beim IHK-Sommerempfang war Hauptgeschäftsführer Michael Wenge verantwortlich. Vor einiger Zeit habe er dessen Hit „Breaking Me“ gehört und sei beeindruckt gewesen, dass ein Weltstar aus dem Bergischen kommt. Um ihn für die Veranstaltung zu gewinnen, rief Wenge kurzerhand Topics Mutter an. Von ihr bekam er die Handynummer des Musikers: „Seitdem hüte ich diese wie meinen Augapfel.“

Anreise: Per Bahn ist Meteorologe Sven Plöger zum IHK-Sommerempfang gereist – und erlebte eine kleine Odyssee. Er nahm es humorvoll: „Sie müssen den Fahrplan im Moment als Vorschlag sehen.“

Zukunftspreis

Initiiert von der Bergischen Industrie- und Handelskammer, den Handwerkskammern und den Tageszeitungen WZ, RGA und ST sowie unterstützt von der Volksbank im Bergischen Land wird am 7. September im „Zentrum für verfolgte Künste“ in Solingen erstmals der Bergische Zukunftspreis verliehen. Ausgezeichnet werden ein Start-up, ein Unternehmen und eine Person für ihr Engagement für die Region.

#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang

#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang
#GemeinsamBergisch2022: Fotos vom IHK-Empfang © Christian Beier

Passend zum Thema: Gründerszene - Hafermilch-Maschine gewinnt Berg-Pitch

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Christoph-Kramer-Tribüne: Weltmeister will in Solingen einsteigen
Christoph-Kramer-Tribüne: Weltmeister will in Solingen einsteigen
Christoph-Kramer-Tribüne: Weltmeister will in Solingen einsteigen
Nachhaltigkeit: Solingen ist Vorreiter
Nachhaltigkeit: Solingen ist Vorreiter
Nachhaltigkeit: Solingen ist Vorreiter
120 Helfer sammeln eine Tonne Müll in der Ohligser Heide
120 Helfer sammeln eine Tonne Müll in der Ohligser Heide
120 Helfer sammeln eine Tonne Müll in der Ohligser Heide
Chöre und Tänzer begeistern auf Fronhof
Chöre und Tänzer begeistern auf Fronhof
Chöre und Tänzer begeistern auf Fronhof

Kommentare