Natur

Hunderte tote Tiere an der Itter - Umweltamt geht Hinweisen nach

Frösche und andere Tiere sind verendet.. Foto: Tim Oelbermann
+
Frösche und andere Tiere sind verendet..

Einen größeren Schaden an der Itter befürchtet Anlieger Rudolf Nieth. Er besitzt dort Forellenteiche.

Solingen. Anfang der Woche sind nach seinen Angaben 200 seiner Fische verendet. Auch in der Itter seien viele Lebewesen – unter anderem Frösche, Krebse und Würmer – gestorben. Das Umweltamt geht den Hinweisen laut Rathaussprecherin Sabine Rische nach. -ate-

Mit blauer Lebensmittelfarbe hatte der Bergisch-Rheinische Wasserverband (BRW) im Oktober das Fließverhalten der Itter untersucht. 

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Autofahrer verliert Kontrolle über sein Auto und kollidiert mit dem Gegenverkehr
Autofahrer verliert Kontrolle über sein Auto und kollidiert mit dem Gegenverkehr
Autofahrer verliert Kontrolle über sein Auto und kollidiert mit dem Gegenverkehr
Händler in Solingen bereiten sich auf 2G-Regel vor
Händler in Solingen bereiten sich auf 2G-Regel vor
Händler in Solingen bereiten sich auf 2G-Regel vor
44 Solinger Hausärzte erreichen bis 2026 das Rentenalter
44 Solinger Hausärzte erreichen bis 2026 das Rentenalter
44 Solinger Hausärzte erreichen bis 2026 das Rentenalter
Corona: Solingen bittet Bundeswehr um Hilfe - Maskenpflicht in Schulen - Ein weiterer Todesfall
Corona: Solingen bittet Bundeswehr um Hilfe - Maskenpflicht in Schulen - Ein weiterer Todesfall
Corona: Solingen bittet Bundeswehr um Hilfe - Maskenpflicht in Schulen - Ein weiterer Todesfall

Kommentare