CD

Hommage an die goldene Zeit des Swing

Das Trio Swingvergnügen mit (v. l.) Heidi Dreibholz, Heinz und Brigitte Siering. Foto: Stephan Becher
+
Das Trio Swingvergnügen mit (v. l.) Heidi Dreibholz, Heinz und Brigitte Siering.

Das Trio „Swingvergnügen“ hat viele musikalische Eindrücke des vergangenen Jahres zu einer neuen CD zusammengestellt.

Von Karl-Rainer Broch

Als „Munter- und Mutmacher in dieser schwierigen Zeit“ definieren Heinz und Brigitte Siering sowie Heidi Dreibholz mit ihrem Trio „Swingvergnügen“ die neue CD „Rhythm“, die zu Weihnachten 2020 fertig wurde und jetzt den Swingfreunden in ganz Deutschland angeboten wird. Das Trio wurde vor drei Jahren gegründet und besteht aus Mitgliedern der Band „Bobcats“.

Die Solinger Musiker waren im vergangenen Jahr trotz oder gerade wegen Corona von der Ostsee bis zum Bodensee als Straßenmusikanten unterwegs und sammelten Geld für ein Waisenhaus in Sumatra. Heinz Siering berichtete: „Trotz Corona spielten wir auf der Straße, im Garten und auf der Terrasse, natürlich mit Abstand.“ Dazu gehörten vor Corona auch Auftritte in der Kirche Rupelrath und bei „Gegen Rechts“ im Theaterfoyer sowie in Bethanien für kranke Menschen. Das Motto war klar: „Mit Lebensfreude waren wir in unserem Land unterwegs, weder digital noch im Live Stream.“

Ausstellung mit jüdischen Liedern begleitet

Zu den Höhepunkten gehörte die musikalische Begleitung der Ausstellung „Kinderzeichnungen aus dem Konzentrationslager Theresienstadt“, die im Rathaus und in der Kirche Rupelrath gezeigt wurde. „Wir begleiteten die Präsentation mit jüdischen Liedern“, erzählt Siering.

Die Idee zur neuen CD „Rhythm“ kam dem Trio im vergangenen Jahr während der Reisen, um musikalische Kulturschätze zu erhalten und wiederzubeleben. „Mit Yannick Monot fanden wir einen Unterstützer, der unsere Swingmusik liebt, und so nahmen wir von Juni bis Oktober 2020 in dessen Limburger Tonstudio elf richtungweisende Stücke auf“, erzählt Heinz Siering.

Die Hintergründe der einzelnen Stücke werden in dem Booklet ausführlich vorgestellt, mit Porträts und zusätzlichen Informationen der Komponisten oder Interpreten, wie es auch Heinz Siering bei seinen Live-Konzerten stets macht. Er selbst steuert ebenso wie seine Mitspielerinnen nicht nur den Gesang bei, sondern beweist auch seine musikalische Vielfalt mit Saxofon, Bluesharp, Ukulele, Gitarre, Banjo und Lap Steel Gitarre. Seine Frau Brigitte spielt den Kontrabass, während Heidi Dreibholz neben Schlagzeug auch mit Waschbrett und Percussion die Musik untermalt. Unterstützt wurde das Trio durch Tonstudio-Chef Yannick Monot, der Gitarre, Dobro und Akkordeon zum Einsatz bringt.

Hawaiianische Rhythmen fürs Wohnzimmer

Das älteste Stück „Hula Girl“ aus dem Jahr 1909 mit folkloristischer hawaiianischer Musik kombinierte Autor Albert Richard Cunha mit der Popularmusik Nordamerikas. Heinz Sierings Tipp: „Wenn Sie 2021 nicht nach Hawaii kommen, können Sie sich ja schon mal mit ‚Hula Girl‘ im Wohnzimmer in Stimmung bringen.“

Dass die musikalische Reise noch nicht beendet ist, sondern 2021 trotz vieler abgesagter Konzerte weitergeht, dokumentierte das Trio mit dem letzten Titel „Rhythm“, einer 2020 entstandenen Eigenkomposition als „Hommage an die wunderbaren Menschen der Musikepoche in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts“.

Geplant neben weiteren Auftritten ist ein kurzer Videofilm, der demnächst im Internet zu sehen sein wird. „Außerdem werden wir für Kleinkunsttheater eine musikalische Erzählung vorbereiten“, so Brigitte Siering,

CD „Rhythm“, 10 Euro, Bestellung unter: brigittesiering@aol.com und Heidi.Dreibholz@gmx.de

Bobcats

Neben den drei Musikern des Trios „Swingvergnügen“ – Heinz und Brigitte Siering, Heidi Dreibholz – gehören zu den Bobcats noch Hans-Werner Bertl und Klaus Luchtenberg. Die vor fast vier Jahrzehnten von Heinz Siering gegründete Band spielt unverbrauchte Musik der 40er und 50er Jahre, eine wilde Mischung aus Jazz, Jump-Blues und Swing.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Corona-Zahlen steigen durch Reiserückkehrer
Corona-Zahlen steigen durch Reiserückkehrer
Corona-Zahlen steigen durch Reiserückkehrer
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert - Impfaktion wird wiederholt
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert - Impfaktion wird wiederholt
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert - Impfaktion wird wiederholt
Bahn sperrt Strecke der S1 bis Montag
Bahn sperrt Strecke der S1 bis Montag
Bahn sperrt Strecke der S1 bis Montag

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare