EUFH

Hochschule startet im Oktober im Ohligser Westen

Prof. Dr. Tanju Aygün treibt das Solinger Hochschulprojekt für die EUFH voran. Foto: EUFH
+
Prof. Dr. Tanju Aygün treibt das Solinger Hochschulprojekt für die EUFH voran.

EUFH mietet Räume bei Ebbtron an der Dunkelnberger Straße – offizielle Vorstellung am Freitag

Von Björn Boch

Solingen. Die Europäische Fachhochschule (EUFH) wird ihren Solinger Standort in Ohligs eröffnen. Die Wahl fällt auf Ebbtron an der Dunkelnberger Straße. Das bestätigte Prof. Dr. Tanju Aygün, der bei der EUFH die Zusammenarbeit mit der Stadt koordiniert, am Dienstag dem ST.

Zum 1. Oktober sollen bis zu 40 junge Menschen in den Fachrichtungen Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik in Solingen ihr Studium beginnen. Am Freitag wird es einen offiziellen Termin in Ohligs geben, am Dienstagabend war Aygün auch im Ausschuss für Schule und Weiterbildung zu Gast.

Solingen: Studienort entspricht laut Hochschule dem Zeitgeist

Ebbtron ist spezialisiert auf Seminare, Konferenzen und Coworking, also flexible und aufteilbare Arbeitsplätze – für die EUFH zum Start genau richtig, betont Aygün: „Es entspricht absolut dem Zeitgeist. Wir erhoffen uns von diesem Umfeld kreative Impulse für die Studierenden“, betont der gebürtige Solinger. Auch erfolgreiche IT-Firmen wie Codecentric und Instana waren oder sind Kunden bei Ebbtron.

Für die Studieninhalte werde im Prinzip nur ein Laptop benötigt – die praxisnahe Ausbildung finde in den Betrieben statt, so Aygün. Die dualen Studienplätze der EUFH sind an Ausbildungsplätze in Firmen in Solingen und der Region gekoppelt – etwa die Hälfte der rund 40 Plätze ist schon belegt, weitere sind von Firmen reserviert worden.

Trotz der guten Anbindung an den Nahverkehr – die S-Bahn-Station Vogelpark ist nicht weit entfernt – setzt die EUFH nicht nur auf Präsenz: „Die Digitalisierung ist das Zukunftsthema. Und die Erfahrungen, die wir bislang während der Pandemie gemacht haben, sollen durchaus unsere Lehre weiter prägen“, berichtet Aygün. Gelehrt werde vor Ort und digital.

Als „großen Erfolg“ bezeichnete Oberbürgermeister Tim Kurzbach gestern den Start mit bis zu 40 Studierenden noch 2021. Das sei ein tolles Signal für Solingens Bildungslandschaft, aber auch über die Stadtgrenzen hinaus.

Ob Ebbtron dauerhafter Standort für die Hochschule wird, ist noch nicht klar – zumal die EUFH größer werden will. „Wir sind an allen Standorten klein gestartet und Schritt für Schritt gewachsen“, hatte Aygün im September 2020 betont. Damals war der Hochschulbeirat gegründet worden, in dem Stadt, IHK und Vertreter von Firmen und Schulen beratend tätig sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60 - Impfmobil kommt nach Ohligs
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60 - Impfmobil kommt nach Ohligs
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60 - Impfmobil kommt nach Ohligs
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Polizei rollt 30 ungeklärte Morde auf
Polizei rollt 30 ungeklärte Morde auf
Polizei rollt 30 ungeklärte Morde auf
Die Brauereien sind ins Bergische zurückgekehrt
Die Brauereien sind ins Bergische zurückgekehrt
Die Brauereien sind ins Bergische zurückgekehrt

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare