Innenstadt

Händler spüren Resonanz der Kampagne

Liane Rapp, hier mit Ralf Kohns von Expert Schultes, unterstützt den Werbe- und Interessenring Solinger Innenstadt. Das Foto wurde lange vor der aktuellen Maskenpflicht in der Fußgängerzone aufgenommen. Archivfoto: Michael Schütz
+
Liane Rapp, hier mit Ralf Kohns von Expert Schultes, unterstützt den Werbe- und Interessenring Solinger Innenstadt. Das Foto wurde lange vor der aktuellen Maskenpflicht in der Fußgängerzone aufgenommen.

W.I.R. stellt seit Sommer die Stärken der Innenstadt auf Facebook und Instagram heraus.

Von Timo Lemmer

Solingen. Mitte Eine ihrer vielen schönen Seiten präsentierte die Solinger City in den vergangenen, wärmeren Monaten – vor allem samstags. „Es waren alle Tische belegt und es herrschte eine wunderbare Stimmung“, erinnert sich Liane Rapp. Die PR-Expertin hat für die Stadtentwicklungsplanung die Kommunikation für die Innenstadt übernommen. Sie zeigte sich begeistert von der Atmosphäre: Am Alten Markt hatten Händler und Gastronomen der Innenstadt ein halbes Dutzend Mal Livemusik organisiert. Zahlreiche Menschen schauten während ihres Samstagsbummels vorbei oder kehrten in der Gastronomie ein.

Darum geht es dem Werbe- und Interessenring Solinger Innenstadt (W.I.R.) unter Mithilfe von Rapp bei der Imagekampagne „Die Solinger City – Alles da, was du brauchst“: Die Leute neugierig machen, in die Stadt ziehen und die schönen Seiten betonen. Die würden nämlich manchmal untergehen, wie das Bündnis festgestellt hat. „Als Einzelhändler, der seit vielen Jahren in der City aktiv ist, sehe ich natürlich auch, dass wir derzeit jede Menge Herausforderungen zu meistern haben“, weiß Detlef Ammann. Der W.I.R.-Vorsitzende betont: „Das schaffen wir am besten gemeinsam, davon bin ich zutiefst überzeugt.“ Daher möchte er den City-Zusammenschluss weiter stärken und vergrößern.

Deshalb – und um die eigenen Stärken der Innenstadt und ihrer Händler herauszustellen – läuft seit Sommer die neue Initiative auf vielen Plattformen, gerahmt von Aktionen wie der Livemusik. Über viele Kanäle wie Facebook und Instagram sowie mit erfolgreichen Anzeigen im Solinger Tageblatt macht der Zusammenschluss die Mitglieder sichtbar. Rapp zieht ein erstes Zwischenfazit: „Unter dem Facebook-Account ,Einkaufen in Solingen‘ sowie bei Instagram unter ,City.News Solingen‘ sind bereits 25 Porträts online, die teilweise bis zu 15 000 Menschen erreicht haben.“

Das macht Eindruck. Auch solche Mitglieder, die dem Ansatz zunächst skeptisch gegenüberstanden, sind inzwischen überzeugt – denn sie spüren die Resonanz, wie Rapp bilanziert: „Die Mitglieder merken, dass es etwas bringt.“ Um den W.I.R. noch stärker zu machen, ist das Bündnis mit einem neuen Flyer derzeit intensiv auf Mitglieder-Suche. Rapp: „Der W.I.R. kann im Verbund für eine bessere Wahrnehmung sorgen. Alle Mitglieder eint, dass sie in der schwierigen Situation, unter anderem auch aufgrund von Corona und Social Distancing, an einem Strang ziehen und das Beste draus machen wollen.“

„Die Mitglieder merken, dass es etwas bringt.“
Liane Rapp, PR-Expertin

Dazu tragen auch klassische Aktionen wie Schaufenster-Poster in Leerständen auf der Hauptstraße bei. „Je mehr Händler, Gastronomen und andere Akteure wie Ärzte, Apotheken oder Rechtsanwälte gemeinsam Gesicht zeigen, umso mehr kann bewirkt werden“, sagt Rapp. Sie betont die positiven Entwicklungen: Coworkit in Mitte oder die geplante Gläserne Werkstatt.

Susanne Garpheide-Keusen, Centermanagerin der Clemens-Galerien, findet die gemeinsame Kampagne über viele Kanäle wichtig: „Das ist eine gute Gelegenheit, sich mit seinem spezifischen Angebot den Kunden zu präsentieren. Ich freue mich, dass mit der Wäscheboutique Viania und dem Friseursalon Droppmann zwei Mieter der Clemens-Galerien dabei sind.“

Rapp bemerkt derweil, wie engagiert die Händler und Gastronomen in der City seien: „Sie freuen sich, wenn die Solinger in die City kommen und dort einkaufen oder essen. Davon profitieren am Ende alle, denn nur eine belebte Innenstadt bietet Lebens- und Wohnqualität.“

Neue Mitglieder

Dank intensiver Akquise sind in den vergangenen Wochen rund zehn neue W.I.R.-Mitglieder hinzugekommen. Neu dabei sind unter anderem: Wäschehaus Bölte, Legewie, Café Cramers, Pizzeria O’live, Valentino Reloaded, das Passfotostudio sowie Viania.

Das könnte Sie auch interessieren

Top-Links

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen auf 6,9 - Coronaschutzregeln verlängert
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen auf 6,9 - Coronaschutzregeln verlängert
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen auf 6,9 - Coronaschutzregeln verlängert
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke

Kommentare