Politik

Gräfrath: Peter Hanz ist neuer Bezirksbürgermeister

Peter Hanz (SPD) ist neuer Bezirksbürgermeister in Gräfrath.
+
Peter Hanz (SPD) ist neuer Bezirksbürgermeister in Gräfrath.

Bezirksvertretung wählt Sozialdemokraten einstimmig zu ihrem Vorsitzenden – CDU und Grüne stellen die Stellvertreter.

Von Andreas Tews

Solingen. Normalerweise sei es ein Grund zu großer Freude, wenn man ohne Gegenstimme zum Bezirksbürgermeister gewählt werde, sagte Peter Hanz (SPD). Angesichts der Umstände sprach er nach seiner Wahl in der Bezirksvertretung Gräfrath aber von einer „aufregenden Zeit“, die hinter ihm liege und von einem schweren Verlust für Gräfrath, der seiner Wahl vorangegangen sei. Hanz (57) musste sich in den vergangenen drei Wochen kurzfristig entscheiden, ob er dieses Amt antreten wolle, nachdem der bis zuletzt amtierende langjährige Bezirksbürgermeister Udo Vogtländer Ende Oktober nach langer Krankheit gestorben war.

Es galt bis zum Tod Vogtländers als sicher, dass dieser für eine weitere fünfjährige Amtszeit wiedergewählt würde. Er war zuvor insgesamt 26 Jahre Bezirksbürgermeister, war in Gräfrath stark vernetzt und über den Stadtteil hinaus nicht nur in der Politik angesehen.

Gräfrath: „Gestaltungsmehrheit“ aus SPD, Grünen und Linkspartei

Dass Peter Hanz nicht sofort in diese großen Fußstapfen Vogtländers treten kann, ist ihm bewusst. „Seine Vernetzung und sein Wissen sind nicht zu ersetzen“, sagte er bei seiner Antrittsrede. Vogtländers Vermächtnis sei für ihn ein Ansporn. Er habe Demokratie und Bürgernähe vorgelebt. Zu Beginn hatte Ruth Fischer-Bieniek (Grüne) – die 62-Jährige leitete die Sitzung als ältestes Mitglied bis zur Wahl des Bezirksbürgermeisters – an Vogtländer erinnert. Sie blickte dabei auch nach vorne: „Ich hoffe, dass wir die gute Arbeit der vergangenen Jahre fortführen und in seinem Sinne weiterhin zusammenarbeiten.“

Peter Hanz dankte den Bezirksvertretern für ihr Vertrauen. Für die Wahl des Bezirksbürgermeisters und seiner Stellvertreter hatten SPD, CDU, Grüne, FDP und Linkspartei eine gemeinsame Liste gebildet. Genauso wie seine beiden Stellvertreter Jonathan Bürger (CDU) und Ruth Fischer-Bieniek wurde Hanz bei der Sitzung am Dienstagabend im Kunstmuseum in geheimer Abstimmung mit zwölf zu null Stimmen gewählt. Die Bezirksvertretung hat 13 Mitglieder. Der Vertreter der AfD – in Gräfrath ist dies Gerd Schlupp – fehlte bei der konstituierenden Sitzung. Er hatte sich wegen Krankheit abgemeldet.

In den kommenden Jahren will sich Peter Hanz als neuer Bezirksbürgermeister auf eine „Gestaltungsmehrheit“ aus SPD, Grünen und Linkspartei stützen. Darauf hatten sich Vertreter der drei Parteien in den Wochen nach der Wahl vom 13. September geeinigt. Dieses Bündnis hat in der Gräfrather Bezirksvertretung eine knappe Sieben-zu-Sechs-Mehrheit.

Das Ziel sei es, in der Bezirksvertretung fair miteinander umzugehen und die Themen so zu wählen, dass deutlich werde, dass die Politik die Interessen der Bürger ernst nehme, sagte Hanz. „Wir wollen das beste für Gräfrath und Solingen erreichen.“

Nicht nur wegen des Wechsels an der Spitze wartet auf Hanz eine anspruchsvolle Aufgabe, denn nicht nur seine beiden Stellvertreter und die Sprecherin der neuen Grünen-Fraktion, Zara Karaca (20), sind Neulinge in der Bezirksvertretung. Insgesamt gilt dies für 8 der 13 Mitglieder. Dies bedeutet, dass der neue Bezirksbürgermeister in einem Gremium, das sich neu finden muss, stark als Moderator gefragt sein wird.

Dass mit den vielen Wechseln auch eine Verjüngung einhergeht, sieht Hanz positiv. Er hat das Ziel, „die Unbeschwertheit der Jugend mit der Lebenserfahrung der Älteren zusammenzubringen“. Mit 24 Jahren zählt sein Stellvertreter Jonathan Bürger zu den Jüngsten in der Bezirksvertretung.

Zudem erklärte Hanz, dass er auf Kooperation und Arbeitsteilung setze. Dies sei für alle Beteiligten wichtig, um den Spagat zwischen Familie, politischem Ehrenamt und Job zu schaffen. Beruflich leitet Hanz die Buswerkstatt der Stadtwerke. Er lebt seit 30 Jahren in Solingen, davon 12 in Gräfrath.

Bezirksvertretung

Mitglieder der BV Gräfrath: Jonathan Bürger, Eva Nieper, Christian Götz, Thomas Braun (alle CDU), Peter Hanz, Sascha Schilling, Claudia Rukover-Jonas, Matthias Weck (alle SPD), Dr. Ruth Fischer-Bieniek, Zara Karaca (beide Grüne), Andreas Zelljahn (FDP), Dr. Heike Krämer (Linke), Gerd Schlupp (AfD).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Trinker tummeln sich auf Bahnhofstreppe in Ohligs
Trinker tummeln sich auf Bahnhofstreppe in Ohligs
Trinker tummeln sich auf Bahnhofstreppe in Ohligs
Neues Leben im Gewölbe der Christians-Villen
Neues Leben im Gewölbe der Christians-Villen
Neues Leben im Gewölbe der Christians-Villen
Jürgen Hardt verpasst Sitz im Bundestag
Jürgen Hardt verpasst Sitz im Bundestag
Jürgen Hardt verpasst Sitz im Bundestag
Solinger fährt mit 1,3 Promille durch Bergisch Gladbach
Solinger fährt mit 1,3 Promille durch Bergisch Gladbach
Solinger fährt mit 1,3 Promille durch Bergisch Gladbach

Kommentare