Beschwerden

Trinkgelage in Gräfrath rufen Ordnungsamt auf den Plan

In einer ersten Reaktion kündigte das städtische Ordnungsamt an, den Bereich rund um den Sportplatz und den Tierpark Fauna durch den Kommunalen Ordnungsdienst häufiger kontrollieren zu lassen.
+
In einer ersten Reaktion kündigte das städtische Ordnungsamt an, den Bereich rund um den Sportplatz und den Tierpark Fauna durch den Kommunalen Ordnungsdienst häufiger kontrollieren zu lassen.

Viele Gräfrather beschweren sich regelmäßig nicht nur über den damit verbundenen Lärm, sondern vor allem über den Müll, den die nächtlichen Feiergruppen dort hinterlassen

Von Andreas Tews

Solingen. Die Zeit der Trinkgelage im Bereich Fauna/Flockertzholz in Gräfrath hat offenbar wieder begonnen. Anwohner berichten von Vorfällen am Wochenende, bei denen Unbekannte große Mengen leerer Flaschen und Bierfässer an einem Unterstand hinterlassen haben. In einer ersten Reaktion kündigte das städtische Ordnungsamt an, den Bereich rund um den Sportplatz und den Tierpark Fauna durch den Kommunalen Ordnungsdienst häufiger kontrollieren zu lassen.

In dem Waldstück, aber auch an den umliegenden Feldern kommt es nach Berichten von Anwohnern, Spaziergängern und Landwirten vor allem in der wärmeren Jahreszeit immer wieder zu Trinkgelagen. Sie beschweren sich regelmäßig nicht nur über den damit verbundenen Lärm, sondern vor allem über den Müll, den die nächtlichen Feiergruppen dort hinterlassen.

In dem konkreten Fall am Wochenende, haben freiwillige Gräfrather den größten Teil des Mülls bereits wieder beseitigt. Sie berichten unter anderem von Dutzenden Flaschen, in denen laut Etikett hochprozentiger Wodka gewesen sein müsse. Der Unrat sei nicht nur an dem Unterstand, sondern auch in Teilen des Waldes verteilt gewesen. Wenn die nächtlichen Zecher sich nicht im Wald treffen, geschehe dies oft auch hinter dem Sportplatz – mit ähnlichen Folgen. Die Anwohner fordern: „Dies muss aufhören.“ Sie fordern die Behörden zum Handeln auf.

Das generelle Problem im Gebiet Melanchthonstraße / Flockertsholzer Weg / Fauna ist beim Ordnungsamt nach Angaben von Rathaussprecher Daniel Hadrys bekannt – auch wenn es zu dem Unterstand zwischen Fauna und Altenheim Eugen-Maurer-Haus bis zu diesem Wochenende keine Beschwerden gegeben habe. Hadrys rät Bürgern, die etwas beobachten, sich an das Ordnungsamt oder die Polizei zu wenden – und zwar möglichst dann, wenn die nächtlichen Treffen noch laufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Pkw-Fahrer erfasst Radfahrer-Gruppe - Frau in Lebensgefahr
Pkw-Fahrer erfasst Radfahrer-Gruppe - Frau in Lebensgefahr
Pkw-Fahrer erfasst Radfahrer-Gruppe - Frau in Lebensgefahr
Diese Folgen hätte der Ausbau der Veloroute in Solingen für Autofahrer
Diese Folgen hätte der Ausbau der Veloroute in Solingen für Autofahrer
Diese Folgen hätte der Ausbau der Veloroute in Solingen für Autofahrer
S1-Ausfall trifft auf genervte Pendler
S1-Ausfall trifft auf genervte Pendler
S1-Ausfall trifft auf genervte Pendler
Messerstecherei in Ohligs: Polizei fahndet mit zwei Fotos nach Verdächtigen
Messerstecherei in Ohligs: Polizei fahndet mit zwei Fotos nach Verdächtigen
Messerstecherei in Ohligs: Polizei fahndet mit zwei Fotos nach Verdächtigen

Kommentare