Tradition

Magische Momente beim Lichterzauber

Organisatoren, Künstler und Schulkinder stimmen sich mit Seifenblasen auf den Gräfrather Lichterzauber ein.
+
Organisatoren, Künstler und Schulkinder stimmen sich mit Seifenblasen auf den Gräfrather Lichterzauber ein.

Das Organisationsteam freut sich, dass die Veranstaltung in Gräfrath wieder an den Start gehen kann.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Solingen. Der Lichterzauber in Gräfrath kehrt zurück. Illuminierte Stelzenläufer werden am Abend des 2. September ihre Runden durch Gräfraths historischen Ortskern ziehen. Seifenblasen-Künstler in leuchtenden Kostümen sorgen mit ihren schillernden, fragilen Schwebekugeln für Erstaunen und zehn Magier möchten die Meile vom Künstler-Atelier am Anfang der Straße In der Freiheit bis hinauf zum Täppken buchstäblich mit ihren Tricks verzaubern.

Das Organisationsteam rund um Dirk Balke und Doro Barnewitz legt in der „Revival-Ausgabe“ des beliebten Lichtabends im Spätsommer nach der langen Corona-Pause den Fokus auf Magie. „Es gibt natürlich Musik auf den Bühnen, wie zum Beispiel von Django Unchained oder den African Drums, die pünktlich um 18 Uhr die Veranstaltung auf dem Marktplatz eintrommeln“, sagt Dirk Balke. „Aber diesmal nehmen wir das mit dem Lichtzauber sehr wörtlich.“ Geplant und gewünscht sei eine quirlig-zarte, besondere Roncalli-Atmosphäre, wie er es nennt. „Einige Künstler werden ihre magische Kunst von drei kleinen Podestbühnen herunter zeigen, andere demonstrieren ihr trickreiches Handwerk an Tischen.“ Eine Bühne steht im Hof des Ateliers Küster/Lauster – dort ist auch der Startpunkt für die Walk-Acts, die zweite auf dem Hof des Ladens Brief & Siegel und die dritte vor der Galerie Rixen, Küllersberg 3.

Auch das Klingenmuseum beteiligt sich am Lichterzauber

Ab 18 Uhr schmücken zwei Grundschulklassen der Schule Gerberstraße die Tische vor den teilnehmenden Gastronomien, Läden und Ständen mit selbst gebastelten Sternpapiertüten und setzen damit der allgemeinen Deko ihr i-Tüpfelchen auf.

Zahlreiche Künstler haben Aktionen vorbereitet oder zeigen Ausstellungen, wie zum Beispiel Boris von Reibnitz, der in den Praxisräumen Dr. Herder Druck-Grafik-Arbeiten zeigt. In der Galerie Art-Eck von Dirk Balke wird Christian von Grumbkow eine Ausstellung eröffnen. Und auch die beiden Künstlerinnen Susanne Müller-Kölmel und Anja Kreitz präsentieren sich mit eigenen Werken beim Lichterzauber. Auch das Klingenmuseum macht mit und lädt zu „Licht-Begehungen“ zu.

Wer durchs Gucken und Staunen hungrig oder durstig geworden ist, findet entweder ein Plätzchen in den Gräfrather Lokalen oder genießt kulinarische Snacks der Metzgerei Jacobs, von Bastis Restaurant oder Cornish Arms, die auf dem Marktplatz Stände aufbauen werden. Dort, wo unter dem neuen Zelt eine formidable Lichtshow aus der kreativen Hand von Patrick Schmidt zu erleben sein wird.

„Wir sind sehr froh, dass wir nach Corona nun neu durchstarten können“, sagt Dirk Balke und verweist auf durch die Menge schwebende „Elfen“, die von der Grundschule gemalte Postkarten gegen eine finanzielle Spende für den Lichterzauber verteilen.

Lichterzauber

Termin: Der Gräfrather Lichterzauber findet am Freitag, 2. September, ab 18 Uhr im historischen Ortskern von Gräfrath statt.

Sponsoren: Ermöglicht wird die Veranstaltung durch viele anonyme Spender, die großzügige Unterstützung der Stadt-Sparkasse Solingen und Fördergelder vom Land NRW.

Passend zum Thema: Gräfrather Politiker fühlen sich übergangen

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Solinger Fabrik für Schneidwaren erweitert Produktionsfläche
Solinger Fabrik für Schneidwaren erweitert Produktionsfläche
Solinger Fabrik für Schneidwaren erweitert Produktionsfläche
Erneut Gewaltvorwürfe in Solinger Kitas
Erneut Gewaltvorwürfe in Solinger Kitas
Erneut Gewaltvorwürfe in Solinger Kitas
Rattenbefall: Grundschule Stübchen muss Nebengebäude sperren
Rattenbefall: Grundschule Stübchen muss Nebengebäude sperren
Rattenbefall: Grundschule Stübchen muss Nebengebäude sperren
A3 und A46: Ab heute Abend nur je eine Spur frei
A3 und A46: Ab heute Abend nur je eine Spur frei
A3 und A46: Ab heute Abend nur je eine Spur frei

Kommentare