Landgericht

Gewalttätige Eskalation beim Sex: Solinger zu Bewährungsstrafe verurteilt

Prozess im Landgericht Wuppertal.
+
Prozess im Landgericht Wuppertal.

Nach gewalttätiger Eskalation bei Sex mit Fessel-Spielen und nach Schlägen im Beziehungsstreit ist die Verurteilung eines 32 Jahre alten Solingers.

Von Dirk Lotze

Solingen. Das Landgericht Wuppertal mildert die Strafe des Amtsgerichts und gibt Bewährung, weil der Mann gestanden hat. Er braucht 20 Monate Haft für Körperverletzung und weitere Straftaten nicht zu verbüßen, wenn er Auflagen einhält.

Laut noch nicht rechtskräftigem Urteil überschritt der vorbestrafte Facharbeiter im September 2018 beim Zusammensein mit einer Intimpartnerin in deren Wohnung die gemeinsamen Absprachen bei Fesselspielen: Er habe die Frau geschlagen und in den Rücken getreten, an den Haaren gezogen und „durch die Wohnung geschleift“. Durch einen seiner Tritte soll sie einen Teil einer Treppe hinunter gestürzt sein und Schürfwunden erlitten haben. Zum Abschluss habe er sie nackt gefesselt und hilflos zurückgelassen. Den Wohnungsschlüssel warf er laut eigenen Angaben später in ihren Briefkasten.

Der Mann sagte, der Übergriff sei ihm bewusst gewesen: „Es war klar, dass das zu weit ging.“ Er habe sich spontan zur Tat entschlossen gehabt. Bei einer Begebenheit im folgenden Jahr soll es zum Streit des Paares gekommen sein, weil der Angeklagte sich nicht beim Sex von der Frau filmen lassen wollte. Er sei „ausgetickt“, habe ihr Handy gegen eine Wand geworfen und sie geschlagen – ins Gesicht, gegen den Oberkörper und den Bauch.

Geständnis und gemildertes Urteil erfolgten aufgrund einer Absprache zwischen Gericht, Staatsanwaltschaft, Verteidigung und Angeklagtem über den Prozess. Ziel war der Opferschutz: Der geschädigten Frau blieb eine weitere Befragung erspart.

Im Urteil eingerechnet sind weitere Geldstrafen des 32-Jährigen. Er befindet sich in Fortbildung und gibt an, dass er mit seiner derzeitigen Freundin zusammenziehen wolle. Bei dem Übergriff 2018 war er erst wenige Monate aus früherer Haft entlassen gewesen. Das Urteil ist erneut angreifbar.

Auch interessant: Solingerin geht mit Küchenmessern auf ihren Lebensgefährten los

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Selbstgebaute Stromleitung brennt – Kriminalpolizei ermittelt
Selbstgebaute Stromleitung brennt – Kriminalpolizei ermittelt
Selbstgebaute Stromleitung brennt – Kriminalpolizei ermittelt
A3 und A46: Ab heute Abend nur je eine Spur frei
A3 und A46: Ab heute Abend nur je eine Spur frei
A3 und A46: Ab heute Abend nur je eine Spur frei
Hartkopf feiert 150-jähriges Bestehen
Hartkopf feiert 150-jähriges Bestehen
Hartkopf feiert 150-jähriges Bestehen
Bergische Großstädte gemeinsam auf der Expo
Bergische Großstädte gemeinsam auf der Expo
Bergische Großstädte gemeinsam auf der Expo

Kommentare