Umgestalteter Schulhof

Geschwister-Scholl-Schule weiht neue Mediothek ein

Schulleiterin Elke Mosebach-Garbade (Mitte) durchschnitt bei der Feierstunde zur neuen Mediothek im Beisein von OB Tim Kurzbach, und Heike Pflugner, Leiterin der Stadtbibliothek, ein symbolisches rotes Band.
+
Schulleiterin Elke Mosebach-Garbade (Mitte) durchschnitt bei der Feierstunde zur neuen Mediothek im Beisein von OB Tim Kurzbach, und Heike Pflugner, Leiterin der Stadtbibliothek, ein symbolisches rotes Band.

Ein Jahr nach Abschluss der Bauarbeiten nahm die Geschwister-Scholl-Schule jetzt auch ganz offiziell die neue Mediothek und den umgestalteten Schulhof in Besitz.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Die neue Mediothek.

Solingen. Bei einer Feierstunde am Standort Querstraße übergaben Schulleitung und Oberbürgermeister Tim Kurzbach die Neuerungen an die Schüler. Durch Corona kommen beide Projekte nun erst richtig zum Tragen. Ein von Musiklehrer Patrick Kiesecker organisierter und mit Choreographie und Gesang einstudierter Flashmob brachte die Freude der Schüler über die erfolgreiche Umgestaltung zum Ausdruck.

Der Schulhof – mit speziellem, ökologischen Belag und bewusst auch nachmittags für die Öffentlichkeit zugänglich – war durch die Renovierung am Gebäude selbst zum Sanierungsfall geworden. Nun erstrahlt er, mit neu verlegtem „Atrium“ und viel Grün in neuem Glanz und strahlt eine angenehme Willkommen-Atmosphäre aus.

Auch die Stadtbibliothek wird die Mediothek bald nutzen

So auch die neue Mediothek, die am Standort des ehemaligen Pavillons in einem neu errichteten Kubus-Gebäude entstanden ist. Gemütliche Sitzecken laden zum Schmökern, PC-Arbeitsplätze zum Lernen und ein großer Tisch mit Stühlen zu Unterricht besonderer Art ein.

Derzeit stehen rund 1000 Bücher zum Lesen und Ausleihen bereit – noch ausschließlich für die Schüler der Geschwister-Scholl-Schule bestimmt. In möglichst naher Zukunft aber sollen die bereits geschaffenen technischen Möglichkeiten eine Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek ermöglichen. Aus diesem Grund war auch deren Leiterin, Heike Pflugner, vor Ort, die sich sichtlich darauf freute, über die neue Mediothek den Stadtteil Ohligs bedienen zu können. Dann nicht nur mit Büchern, sondern mit der ganzen Bandbreite medialer Möglichkeiten digitaler und analoger Natur.

Schulleiterin Elke Mosebach-Garbade begrüßte zur Feier nicht nur Kollegen und Schüler, sondern auch Sponsoren. Auf eine „klassische Traditionsrede“ verzichtete, wie er selbst sagte, OB Kurzbach. Er gab stattdessen eine deutliche Antwort auf die möglicherweise im Raum stehende Frage: „Warum solch eine teure Investition in eine Schule angesichts knapper Kommunalkassen?“ Seine Meinung dazu: „Weil es keine bessere Geldanlage gibt als junge Leute.“ Aus ihnen – mit Hilfe optimaler Rahmenbedingungen – Menschen zu formen, die sich nicht den Kopf verdrehen lassen, sondern ihren eigenen haben“, sei ein wesentliches und gewichtiges Pfund für eine gelingende Zukunft, sagte Kurzbach.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Schule soll in ehemalige Jugendherberge einziehen
Schule soll in ehemalige Jugendherberge einziehen
Schule soll in ehemalige Jugendherberge einziehen
Corona: Inzidenzwert sinkt auf 55,3 - Impfzentrum schließt am 30. September
Corona: Inzidenzwert sinkt auf 55,3 - Impfzentrum schließt am 30. September
Corona: Inzidenzwert sinkt auf 55,3 - Impfzentrum schließt am 30. September
Radfahrer nach Zusammenstoß  verletzt
Radfahrer nach Zusammenstoß verletzt
Radfahrer nach Zusammenstoß verletzt

Kommentare