Aktion

Geo-Cacher sammeln Müll: Rasenmäher aus Wupper gefischt

Mit Kanus holten rund 50 Helferinnen und Helfer vom Autoreifen bis zum Rasenmäher 40 Säcke voll Müll aus der Wupper. Foto: Tim Oelbermann
+
Mit Kanus holten rund 50 Helferinnen und Helfer vom Autoreifen bis zum Rasenmäher 40 Säcke voll Müll aus der Wupper.

Rund 50 Geo-Cacher befreiten Fluss und Ufer im Bereich Balkhauser Kotten vom Unrat.

Von Philipp Müller

Solingen. Michael Koenig ist nicht nur Mitglied im Verein des Kuratoriums des Balkhauser Kottens. Er ist auch Geo-Cacher. Das sind Menschen, die eine Art Schnitzeljagd anhand von GPS-Daten veranstalten. Vergangenen Sonntag zog es 50 Gleichgesinnte von Koenig an den Balkhauser Kotten. Nicht nur digitale Stempel waren das Ziel, es sollte vor allem viel Müll gesammelt werden.

Koenig und seine Frau, die schon im Dezember die erste Müllsammelaktion am Kotten gestartet hatten, konnten erneut rund 50 Geo-Cacher begrüßen. Diesmal war eine Essener Kanuschule mit zehn Kanus angereist. „So konnten wir vom Campingplatz Glüder aus gut entlang der Ufer Müll einsammeln“, freute er sich.

Waren im Dezember die Technischen Betriebe Solingen (TBS) Partner der Müllsammler, rüstete am Sonntag der für die Leichlinger Seite der Wupper zuständige Bergische Abfallwirtschaftsverband (BAV) die Helferinnen und Helfer mit Müllsäcken und Handschuhen aus. Der BAV wird den Müll auch abfahren.

Die Kanus wurden zu Müllfähren.

Michael Koenig, Organisator

Rund 40 der 160 Liter Unrat fassende Säcke wurden zwischen 10 und 18.30 Uhr gefüllt. „Wir haben sogar Reifen und einen Rasenmäher aus der Wupper geholt“, berichtete Koenig. Die Kanus dienten dazu, die Helfenden über die Wupper zu setzen. „Die Kanus wurden zu Müllfähren“, sagte er, denn so gelangte alles auf Solinger Seite, wo der BAV die Säcke bequem abholen kann.

Nicole Molinari, Vorsitzende des Kuratoriums des Kottens und Museumsvereins, freute sich über die Hilfe. Der Verein habe den Strom zur Verfügung gestellt und eine kleine Verlosung unter den Helfern mit Messern aus dem Kottenshop unterstützt. Sie berichtete, dass auch eine funktionstüchtige Kinderwippe im Fluss aufgetaucht sei, die nun spontan einer Familie mit Kindern aus der Ukraine gestiftet werde.

Michael Koenig und die Geo-Cacher legen jetzt aber in Sachen Müll die Hände nicht in den Schoß. Die Wupperabschnitte in Kohlfurth und Müngsten haben sie bereits für neue Aktionen im Blick.

Sanierung Museum Balkhauser Kotten

Nicole Molinari vom Trägerverein des Museums Balkhauser Kotten berichtet, dass Verein und Stadt eine Einigung über die Sanierung des Kottens erzielt haben. Sie soll noch dieses Jahr starten. Für die künftige Energieversorgung ist auch an den Einsatz Erneuerbarer Energien gedacht. Der Landschaftverband Rheinland hat zudem 25 000 Euro bewilligt, um ein neues Museumskonzept zu erstellen. Damit soll bereits im Sommer begonnen werden, erklärt Molinari. Die NRW-Stiftung habe zudem Unterstützung in Aussicht gestellt

Lesen Sie auch: Durch das Hochwasser entstand ein Millionenschaden am Balkhauser Kotten

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Walder Stadtsaal steht zum Verkauf
Walder Stadtsaal steht zum Verkauf
Walder Stadtsaal steht zum Verkauf
26-Jähriger verursacht hohen Sachschaden bei Alleinunfall
26-Jähriger verursacht hohen Sachschaden bei Alleinunfall
26-Jähriger verursacht hohen Sachschaden bei Alleinunfall
Große Nachfrage nach 9-Euro-Ticket in Solingen
Große Nachfrage nach 9-Euro-Ticket in Solingen
Große Nachfrage nach 9-Euro-Ticket in Solingen
Unfall: Solingerin verliert kurzzeitig das Bewusstsein
Unfall: Solingerin verliert kurzzeitig das Bewusstsein
Unfall: Solingerin verliert kurzzeitig das Bewusstsein

Kommentare