PlakART 21

Gemeinschaftsprojekt lässt Künstlern jeden Freiraum

49 großflächige Plakatwände sind überall in der Stadt zu sehen – wie hier die Arbeit von Susanne Müller-Kölmel an der Ecke Beethovenstraße/Kronprinzenstraße. Foto: Michael Schütz
+
49 großflächige Plakatwände sind überall in der Stadt zu sehen – wie hier die Arbeit von Susanne Müller-Kölmel an der Ecke Beethovenstraße/Kronprinzenstraße.

Straßenraum-Aktion PlakART 21 läuft noch bis Donnerstag kommender Woche.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Solingen. 13 Mitglieder des Vereins Solinger Künstler sind derzeit mit ihren Werken auf Großflächen draußen zu sehen – und vor allem zu entdecken. „Wir haben zwar am Schluss eine Liste zugeschickt bekommen, wer wo mit seinem Werk eine der 49 Plakatwände bestreitet, aber es war trotzdem spannend, sich ins Auto zu setzen und zu suchen“, erzählt Susanne Müller-Kölmel, die Vorsitzende. „Über die Möglichkeit, bei dieser Freiluftausstellung der besonderen Art mitmachen zu können, haben sich bei uns viele sehr gefreut und das auch genutzt“, berichtet sie.

Die eingereichten Werke der Akteure von PlakART 21 sind noch bis zum 10. Juni für alle Passanten und anderen Verkehrsteilnehmer gut sichtbar. Nach den tristen Corona- Monaten, die hinter ihnen lägen, sei das „richtig klasse“, so Müller-Kölmel. „Ein Gemeinschaftsprojekt oder ein Motto, zu dem wir dazu extra gearbeitet haben, gab es aber nicht.“ Die meisten Bilder setzten sich ohnehin in irgendeiner Weise mit der Pandemie-Situation auseinander. Bereits im vergangenen Frühling bei der ersten Ausgabe der Plakat-Aktion, die nun laut Stadtmarketing regelmäßig einmal im Jahr stattfinden soll, hatten viele SK-Künstler mitgemacht. „Die Idee, mit Plakaten an die Öffentlichkeit zu gehen, hatten wir unabhängig davon auch und so gab es 2020 zusätzlich auch die Aktion Open Art.“

Vom QR-Code am Laternenmast zu digitaler Kunstausstellung

In diesem Jahr aber bleibe es bei der Teilnahme an PlakART. So etwas zu organisieren und zu managen, sei durchaus sehr aufwendig, sagt Susanne Müller-Kölmel. „Wir konzentrieren uns nun lieber zusätzlich auf andere Projekte.“ Zum Beispiel das SK-Labor. Solinger Künstlerinnen und Künstler begeben sich zum gemeinschaftlichen Experimentieren an ungewöhnliche oder besondere Orte, in immer neuen Konstellationen. Zum Beispiel sind im Zentrum von Solingen-Wald seit Mitte November an Straßenlaternen Hotspots eingerichtet: An einer solchen Hotspot-Laterne ist ein großes Bild als Hingucker befestigt. In Augenhöhe am Laternenmast finden interessierte Passanten einen QR-Code, über den sie via Smartphone weitere Kunstwerke im virtuellen Raum entdecken können: Fotoserien, Malerei, Zeichnungen, Plastiken – alle mit Bezug zum Stadtteil. Außerdem sind Ausstellungen von Nachwuchskünstlern in Vorbereitung. „Wir hoffen sehr, dass die als Präsenzveranstaltung stattfinden können, denn inzwischen nehmen wir vielfach eine Online-Müdigkeit bei solchen Formaten wahr. Es wird Zeit, alles wieder in echt erleben zu können.“

Wettbewerb: Im Zuge von PlakART 21 gibt es erneut den Wettbewerb „4 aus 49“: Solinger werden gebeten, sich vier Motive aus den großflächigen Plakaten auszusuchen und per E-Mail an die Stadt zu senden. Unter allen Einsendungen werden vier Gewinner ausgelost, die eines der von ihnen fotografierten Werke als limitierte Grafik oder Original bis zu einem Betrag in Höhe von jeweils 2000 Euro erhalten.

i.fiebich@solingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare