Erinnerung

Stadt gedenkt der Opfer des Brandanschlags

OB Tim Kurzbach erinnerte in einer kurzen Rede an den für Solingen „schmerzhaftesten Tag seit dem Zweiten Weltkrieg“
+
OB Tim Kurzbach erinnerte in einer kurzen Rede an den für Solingen „schmerzhaftesten Tag seit dem Zweiten Weltkrieg“.

Beim Anschlag in der Nacht zum 29. Mai 1993 waren fünf Mädchen und Frauen gestorben.

Solingen. Zum Gedenken an die Opfer des Brandanschlags trafen Vertreter aus Politik, Initiativen und Religionsgemeinschaften am Samstag am Mahnmal vor dem Mildred-Scheel-Berufskolleg zusammen. Sie waren eingeladen worden, eine öffentliche Veranstaltung gab es – wie 2020 – aufgrund der Pandemie nicht.

OB Tim Kurzbach erinnerte in einer kurzen Rede an den für Solingen „schmerzhaftesten Tag seit dem Zweiten Weltkrieg“: Beim Anschlag in der Nacht zum 29. Mai 1993 waren fünf Mädchen und Frauen der türkischen Familie Genç gestorben. Vier junge Männer hatten aus Fremdenhass ein Feuer im Haus der Familie an der Unteren Wernerstraße gelegt. Mitglieder der Familie Genç kamen ebenfalls zum Mahnmal. Zuvor hatte der Solinger Appell eine Kundgebung an der Unteren Wernerstraße abgehalten. Dort fand auch die Veranstaltung der Türkisch-Islamischen Union (Ditib) statt. bjb

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
Kegelbruder sucht Kegelschwester aus Solingen
Kegelbruder sucht Kegelschwester aus Solingen
Kegelbruder sucht Kegelschwester aus Solingen
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare