Eindeutiges Signal

Gedenkstätte für Rassismus-Opfer kommt

Hassan Firouzkhah setzt sich gegen Rassismus ein. Archivfoto: to
+
Hassan Firouzkhah setzt sich gegen Rassismus ein.

Einstimmig unterstützt der Stadtrat die Pläne für eine Gedenkstätte, die an die zehn Opfer des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ und anderer rassistisch motivierter Taten erinnern soll.

Solingen. Dazu sollen elf Bäume gepflanzt und mit Informationstafeln versehen werden. Dies geht auf eine Initiative des Zuwanderer- und Integrationsrates zurück. Wo die Gedenkstätte entstehen soll, ist noch nicht klar. Zusammen mit engagierten Bürgern wollen Experten der Stadtverwaltung nach einem geeigneten Ort suchen. 

Der einstimmige Ratsbeschluss sei ein eindeutiges Signal aus den Reihen der Politik und der Gesellschaft, zeigte sich Hassan Firouzkhah, Vorsitzender des Integrationsrates, erfreut. Positiv bewertet er auch das große Interesse an Patenschaften für die „10 + 1 Bäume“. Dies zeige, „dass das Thema Rassismus und Rechtsterrorismus auch in der Gesellschaft einen Nerv trifft“, erklärte Firouzkhah in einer Reaktion auf den Ratsbeschluss. -ate-

Ulrike Kilp stellte mit der Stadt Solingen das „Lokale Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus und Rassismus“ vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare