Gratis-Ausgabe beendet

FFP2-Masken: Apotheker wollen unbürokratisch helfen

Christian Veithen ist Sprecher der Solinger Apotheken. Archivfoto: cb
+
Christian Veithen ist Sprecher der Solinger Apotheken.

Eine Gutschein-Aktion soll starten.

Solingen. Ab Mittwoch können Menschen über 60 Jahre und Risikopatienten mit Vorerkrankungen vergünstigte Masken aus der Apotheke beziehen – mit einem Gutschein, den sie von der Krankenkasse erhalten. Damit wird eine Zuzahlung von zwei Euro fällig. Allerdings ist die Bundesdruckerei mit der Herstellung der fälschungssicheren Gutscheine laut Medienberichten noch nicht sehr weit – die wenigsten Anspruchsberechtigten haben also schon Post erhalten. Und die Gratis-Ausgabe der Masken ohne Gutscheine, die Mitte Dezember angelaufen war, endete am Dienstag.

Christian Veithen, Sprecher der Solinger Apotheken und Inhaber der St. Michael Apotheke, betont: „Wir lassen keinen Patienten hängen. Wer einen Anspruch hat, bekommt eine Maske.“ Die Solinger Apotheken hätten zuallererst die Kunden im Blick. Engpässe und Abrechnungsschwierigkeiten bei den Apothekern, über die Veithen dem Tageblatt im Dezember bei der Ausgabe der Gratismasken berichtet hatte, gebe es nicht mehr. Die Apotheker sammeln die Gutscheine, abgerechnet wird dann über den Notdienstfonds. „Bis dahin werden wir unbürokratische Lösungen finden.“

Dass ausreichend Masken da sind, bestätigt auch Alexander Bauer, der mit der Turm- und der Alexander-Apotheke zwei hochfrequentierte Anlaufstellen in der Innenstadt hat. Er hat sich nach eigenen Angaben mit rund 40.000 Masken versorgt – von einem Engpass könne keine Rede mehr sein. Allerdings geht Bauer davon aus, dass Kunden zum Beispiel Pfand bezahlen müssen, den sie zurückerhalten, sobald sie den Gutschein der Krankenkasse bekommen haben. „Wir brauchen die Gutscheine ja, um abzurechnen.“

Die Anzahlung helfe auch, „schwarze Schafe“ herauszufiltern, die es auf günstige Masken abgesehen hätten. Während der ersten Maskenausgabe habe es leider Menschen gegeben, die von Apotheke zu Apotheke gegangen seien und sich mit Masken eingedeckt hätten – teilweise auch, um sie dann wieder zu verkaufen. -bjb-

Aktuelle Informationen zur Corona-Situation in Solingen erhalten Sie in unserem Corona-Blog.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Inzidenzstufe 3 wird ausgesetzt - Impfzentrum am 2. und 3. August geschlossen
Corona: Inzidenzstufe 3 wird ausgesetzt - Impfzentrum am 2. und 3. August geschlossen
Corona: Inzidenzstufe 3 wird ausgesetzt - Impfzentrum am 2. und 3. August geschlossen
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Nach Unfall mit hohem Sachschaden: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall mit hohem Sachschaden: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall mit hohem Sachschaden: Die L 74 ist wieder frei

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare