Unfall, Brand und Rettung

Viele Einsätze am Abend: Feuerwehr im Dauereinsatz

Am Freitagabend gab es für die Feuerwehr viel zu tun. 
+
Am Freitagabend gab es für die Feuerwehr viel zu tun. 

Am Freitagabend gab es für die Feuerwehr viel zu tun. Mehrere Einsätze hintereinander hielten die Wehr auf Trab.

Kurz nach 20 Uhr kam es im Kreuzungsbereich der Bonnerstraße Ecke Talstraße zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen. Beide wurden vom Rettungsdienst untersucht und behandelt. Ein Pkw war im Kreuzungsbereich in die Hausfassade des Eckhauses auf der Bonnerstraße 29 gefahren. Passanten kamen nicht zu schaden.

Um 20.22 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Gebäudebrand in die Hildener Straße alarmiert. Bewohner meldeten eine Verpuffung oder Explosion mit starker Rauchentwicklung aus dem Gebäude an der Hildener Straße 23a. Die Feuerwehr musste an dieser Einsatzstelle eine Brandbekämpfung durchführen. Es brannte die Erdgeschosswohnung eines Wohngebäudes in zweiter Wohnreihe. Es befanden sich keine Personen in dem Gebäude, das durch das Feuer nicht mehr bewohnbar ist. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr, konnte eine Ausbreitung der Flammen auf weitere Gebäudeteile, sowie auf die direkte Nachbarbebauung vermieden werden. Die Straße war zum Einsatzzeitpunkt beidseitig gesperrt. Wegen der Brandursache ermittelt jetzt die Polizei.

Wenig später, um 20.48 Uhr, wurde eine verunglückte Person im Wald in Höhe des Wupperhofs gemeldet. Hierbei musste neben der Versorgung der Verletzten durch den Rettungsdienst auch eine aufwendige Rettung aus dem unwegsamen Gelände nahe der Wupperhänge durchgeführt werden. Die verletzte Person konnte schließlich mit Hilfe eines Seilzugsystems, geländegängiger Fahrzeuge und einer speziellen Trage aus dem Hangbereich gerettet werden.

Die vielen Einsätzen in kurzem Zeitraum machten die Beteiligung aller drei Berufsfeuerwehrwachen nötig, der Alarmierung rückwärtiger Führungsmittel und führten zudem zum Alarm der Freiwilligen Feuerwehr Löscheinheit 1 (Ohligs), Löscheinheit 5 (Böckerhof) und Löscheinheit 6 (Gräfrath). Die Freiwillige Feuerwehr unterstützte bei Brandschutz- und Hilfeleistungseinsätzen und besetzte die verwaisten Berufsfeuerwehrwachen.

Weitere Blaulichtmeldungen gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Open-Air-Konzert: Einige Helfer nutzten ihre Freikarte nicht
Open-Air-Konzert: Einige Helfer nutzten ihre Freikarte nicht
Open-Air-Konzert: Einige Helfer nutzten ihre Freikarte nicht
Corona: Viele offene Fragen zur 3-Euro-Regel für Bürgertests
Corona: Viele offene Fragen zur 3-Euro-Regel für Bürgertests
Corona: Viele offene Fragen zur 3-Euro-Regel für Bürgertests
Pläne für Veloroute lösen Debatte um Parkplätze aus
Pläne für Veloroute lösen Debatte um Parkplätze aus
Pläne für Veloroute lösen Debatte um Parkplätze aus
Corona: So geht es mit den Zugangsregeln im Rathaus weiter
Corona: So geht es mit den Zugangsregeln im Rathaus weiter
Corona: So geht es mit den Zugangsregeln im Rathaus weiter