Maifest

Ohligser Festhalle feiert doppelt ihre Wiedereröffnung

Vorhang auf für das engagierte Team: Annabelle Schleder (v. l.), Nina Wacker, Dragana Novakovic, Geraldine Schleder und Gloria Göllmann auf der Bühne der Festhalle. Foto: Michael Schütz
+
Vorhang auf für das engagierte Team: Annabelle Schleder (v. l.), Nina Wacker, Dragana Novakovic, Geraldine Schleder und Gloria Göllmann auf der Bühne der Festhalle.

Update: Es gibt dazu auch Sperrungen. Tanz in den Mai mit See You, am Sonntag folgt das Maifest. Symphoniker spielen auch im Herbst in Ohligs.

Von Andreas Römer

Solingen. Mit einem Maifest wollen die Ohligser am Wochenende die Wiedereröffnung ihrer Festhalle feiern. „Nachdem wir die Halle übernommen haben, wurde mir in vielen Gesprächen schnell klar, wie groß der Wunsch ist, endlich hier in Ohligs wieder etwas auf die Beine zu stellen, Kultur und vor allem Musik zu machen und diese zu genießen“, sagt Dragana Novakovic.

Sie hat die Festhalle mit ihrem Mann Mirko übernommen und plant, mit einer gemeinnützigen Stiftung die Halle den Ohligser Bürgerinnen und Bürgern, Initiativen und Vereinen wieder als Treffpunkt und kulturelles Zentrum zur Verfügung zu stellen. Die Stiftung befindet sich noch in Gründung. Los geht es trotzdem schon.

Zum Auftakt beim Maifest sind die Ohligser Jongens Veranstalter. „Besonders gefreut habe ich mich über die Zusage von Jo Stüpp von See You“, erzählt Novakovic. Über zwei Jahre ist es her, dass die Band in der Festhalle gespielt hat. Die Fans haben am Samstag, 30. April, die Möglichkeit, die Band beim Konzert zum Tanz in den Mai live zu erleben.

Die Technik ist wieder in Ordnung, ein neuer Vorhang für die Bühne und neue Stühle sind angeschafft. Es sei also alles bereitet, um wieder zünftig zu feiern. Alle Ohligser – und natürlich auch Nicht-Ohligser – seien herzlich eingeladen, am Samstagabend in den Mai zu tanzen oder sich dem vielfältigen Programm am Sonntag zu widmen.

Klassik, Jazz, Gesang und Comedy sollen am Sonntag bei freiem Eintritt ganz Ohligs in die Festhalle locken und die Begeisterung für den einmaligen Kulturort wieder wecken. Das Maifest wird in der Halle sowie im Außenbereich auf der Forststraße stattfinden. Diese wird dafür von der Tal- bis zur Rheinstraße für den Verkehr gesperrt. Vor allem Ohligser Gastronomen sorgen für das kulinarische Angebot.

Tolles Team stellt Veranstaltungen in der Festhalle auf die Meinung

Der Straßenabschnitt wird geschmückt mit Maibändern, Birkenzweigen sowie Stämmen und Girlanden. Wenn die Ohligser das Fest annehmen, soll das „Ohligser Maifest“ fest etabliert werden. „Ich habe ja keine Erfahrung im Veranstaltungsmanagement“, sagt Dragana Novakovic.

Doch mit vielen Menschen, die entweder aus der Musikbranche kommen oder Erfahrungen mit Veranstaltungen verschiedener Art haben, sei ein tolles Team entstanden, das ein gemeinsames Ziel verfolge: den Ohligsern ihre Festhalle mit Kulturveranstaltungen zurückzugeben. „Es gab von vielen Seiten wirklich gute Vorschläge. Man spürt, dass den Ohligsern die Festhalle am Herzen liegt“, ist Dragana Novakovic sichtlich gerührt. Schon jetzt sei der Veranstaltungskalender für das Jahr gut gefüllt.

Man spreche sich mit anderen Veranstaltern wie dem Konzerthaus oder der Cobra ab – und ist überzeugt, attraktive Events anbieten zu können. So werden unter anderem die Bergischen Symphoniker in der Ohligser Festhalle spielen, wenn in der kommenden Saison das Theater und Konzerthaus saniert wird.

Maifest startet um 11 Uhr mit den Bergischen Symphonikern

Auch beim Maifest am Sonntag machen die Bergischen Symphoniker um 11 Uhr den Auftakt, wofür sich Dragana Novakovic bei Generalmusikdirektor Daniel Huppert besonders bedankt: „Ich bin ein großer Fan geworden. Und die Symphoniker waren die Ersten, die zugesagt und dadurch die Idee unterstützt haben.“ Huppert wird selbst dirigieren.

Außerdem treten diese Musikerinnen und Musiker auf: Klaas Voigt Quintett mit Marco Matias, Göllmann & Göllmann, Leonora Huth, Luisa Skrabic, Erwin Paech und Eugen Knittel. Dazu gibt es Comedy von Heinz Gröning und Ballett vom Studio Siebentanz.

„Ohne das engagierte Team, das seit einigen Monaten an der Organisation arbeitet, wäre das alles nicht möglich“, so Novakovic. Sie bedankt sich bei den „Powerfrauen“ Gloria Göllmann, Nina Wacker, Ursula Linda Kurzbach, Christiane Backendorf, Geraldine und Annabelle Schleder. Ein besonderer Dank gehe auch an Jörg Wacker, der alles im Namen der Ohligser Jongens unterstützt.

Noch gebe es einiges zu tun, um die Festhalle wieder zum kulturellen Zentrum von Ohligs werden zu lassen. Doch die Unterstützung der örtlichen Gastronomen, der Kulturschaffenden und vieler weiterer engagierter Ohligser mache Mut, dass die Festhalle schon bald zu alter Bedeutung zurückfinden kann. Das Maifest am kommenden Wochenende soll dafür nur der Anfang sein.

See you: Samstag, 30. April, 20 Uhr, Festhalle Ohligs (Talstraße 16). Karten für 18 Euro in allen ST-Geschäftsstellen und online: termine.solinger-tageblatt.de

Kulinarische Angebote beim Maifest

Diese kulinarischen Angebote sind für Sonntag geplant: Maku Concept (Kaffee, Wein, Prosecco und Maibowle); Grüner Salon (Bier, Erfrischungsgetränke); Esszimmer (Pommes in verschiedenen Variationen); New Orleans (Pulled Pork); Schälte (Fisch); Giuseppe Carbonetto/Roccaforte (Salsiccia); Humboldtgymnasium (Waffeln, Crepes); Café Paradise (Süßspeisen).

Sperrungen für die Wiedereröffnung

Wie die Stadt Solingen mitteilt, wird es für Wiedereröffnung und Maifest Straßensperrungen geben. Von Samstag, 30. April, 12 Uhr, bis Montag, 2. Mai, 10 Uhr, ist die Forststraße zwischen Tal- und Rheinstraße voll gesperrt.
 

Passend zum Thema: Stadt Solingen verkauft Ohligser Festhalle an Unternehmer-Paar

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Messerstecherei in Ohligs: Polizei fahndet mit zwei Fotos nach Verdächtigen
Messerstecherei in Ohligs: Polizei fahndet mit zwei Fotos nach Verdächtigen
Messerstecherei in Ohligs: Polizei fahndet mit zwei Fotos nach Verdächtigen
Unbekannte Frauenleiche war Solingerin - Mordkommission übernimmt Ermittlungen
Unbekannte Frauenleiche war Solingerin - Mordkommission übernimmt Ermittlungen
Unbekannte Frauenleiche war Solingerin - Mordkommission übernimmt Ermittlungen
Benny Kaßler „brennt“ für Musik und die Freiwillige Feuerwehr
Benny Kaßler „brennt“ für Musik und die Freiwillige Feuerwehr
Benny Kaßler „brennt“ für Musik und die Freiwillige Feuerwehr
Zeit fürs Gartenleben auf Schloss Grünewald
Zeit fürs Gartenleben auf Schloss Grünewald
Zeit fürs Gartenleben auf Schloss Grünewald

Kommentare