Organisatoren hoffen

Ferien(s)pass plant mit mehreren Optionen

Beim Ferien(s)pass-Auftaktfest im vergangenen Jahr in der Gemeinde St. Engelbert war auch Clown Ötti mit dabei. Archivfoto: Christian Beier
+
Beim Ferien(s)pass-Auftaktfest im vergangenen Jahr in der Gemeinde St. Engelbert war auch Clown Ötti mit dabei.

Organisatoren hoffen, dass das Sommerprogramm stattfinden kann. Passverkauf verschiebt sich wohl auf den 20. April.

  • Passverkauf für den Ferien(s)pass in Solingen verschiebt sich.
  • Angebote könnten in Kleingruppen stattfinden.
  • Termin für das Auftaktfest in Solingen ist für den 10. Mai geplant.

Von Simone Theyßen-Speich

Solingen. Am Montag, 6. April, hätte eigentlich der Verkauf für die diesjährigen Ferien(s)pass-Pässe starten sollen. Daraus wird nichts, so lange noch alle Geschäfte geschlossen sind. „Wir hoffen, ab dem 20. April starten zu können“, sagt Daniel Hermanns, Leiter des Ferien(s)pass, der seit vielen Jahren von der Katholischen Jugendagentur organisiert wird.

Angebote könnten in Kleingruppen stattfinden

„Derzeit hoffen wir, dass im Sommer das gesamte Programm wie geplant stattfinden kann“, ist Daniel Hermanns optimistisch. Das Team plane aber natürlich auch verschiedene Optionen und Alternativen, so etwa die Idee, die Angebote in Kleingruppen stattfinden zu lassen. „Der Hinweis von Kanzleramtschef Helge Braun, dass die Ausgangsbeschränkungen zunächst für jüngere Menschen wieder aufgehoben werden, ist ja ein positives Zeichen für uns.“

Solingen: Der Termin für das Auftaktfest am 10. Mai steht noch

An dem Termin für das Auftaktfest, das für den 10. Mai geplant ist, hält man noch fest. „Wir müssen abwarten, wie sich alles entwickelt“, so Hermanns. Eine Alternative zu dem Fest, bei dem Familien ihre Kinder auch für die Sommerangebote anmelden können, könnten auch Online-Buchungen sein oder Termine im Ferien(s)pass-Büro am Eiland.

Das Ferien(s)pass-Heft und die Programmpunkte stehen seit Anfang des Jahres. Einige Aktivitäten wie Führungen in Zoos und Museen hat das Organisationsteam auch schon gebucht. „Da kontrollieren wir gerade die Stornofristen.“ Bei den Freizeitparks - traditionell sehr begehrt - müsse die Gruppe hingegen erst kurz vorher angemeldet werden. „Das ganze Programm steht, und wir scharren mit den Hufen, damit wir starten können, aber die Gesundheit steht natürlich im Vordergrund“, so Hermanns.

300 Aktionen sind in Solingen geplant

300 Aktionen sind für die Sommer- und die Herbstferien geplant. Für die Osterferien bewerbe der Ferien(s)pass hingegen nur Aktionen der Sportvereine und der Häuser der Jugend. Inhaltlich setze man auf Bewährtes - und auf Fußball angebote, „wenn schon die EM verschoben wird“.

In unserem Live-Blog finden Sie aktuelle Informationen zu Entwicklungen rund um das Coronavirus in Solingen. Der Blog wird laufend aktualisiert. Für Eltern mit Kindergartenkindern ist es eine gute Nachricht: Ab August ist für alle Vierjährigen die Kita-Betreuung beitragsfrei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Inzidenz liegt am Donnerstag erneut über 50 - Stadt verhandelt
Corona: Inzidenz liegt am Donnerstag erneut über 50 - Stadt verhandelt
Corona: Inzidenz liegt am Donnerstag erneut über 50 - Stadt verhandelt
Stadt Solingen warnt vor dem Betreten von Waldwegen
Stadt Solingen warnt vor dem Betreten von Waldwegen
Stadt Solingen warnt vor dem Betreten von Waldwegen
Nach Unfall: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall: Die L 74 ist wieder frei
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare