Initiative

Erste Schüler erhalten gespendete PC

An der Grundschule Gottlieb-Heinrich-Straße nahmen gestern Sonderpädagogin Katharina Menhart (v. l.), Konrektorin Claudia Müller-Bernert und Diana Sperk vom Schulverein die gespendeten PC und Monitore entgegen, die Daniel Marks (2. v. l.) und Sven Herzberg lieferten. Foto: Christian Beier
+
An der Grundschule Gottlieb-Heinrich-Straße nahmen am Montag Sonderpädagogin Katharina Menhart (v. l.), Konrektorin Claudia Müller-Bernert und Diana Sperk vom Schulverein die gespendeten PC und Monitore entgegen, die Daniel Marks (2. v. l.) und Sven Herzberg lieferten.

Initiative „Hey Alter“ bereitet Computer für bedürftige Kinder und Jugendliche auf.

Von Anja Kriskofski

Solingen. Anfang November stellten die Initiatoren ihre Idee vor, sechs Wochen später haben die ersten Schulen bereits PC und Laptops erhalten: Daniel Marks und Sven Herzberg vom Unternehmen Codecentric (Eigenschreibweise codecentric) lieferten am Montag zehn Geräte an die Grundschule Gottlieb-Heinrich-Straße sowie 40 an die Grundschule Westersburg. Die Idee hinter der Aktion „Hey Alter“, die aus Braunschweig stammt: Unternehmen und Privatleute spenden ihre ausgemusterten, aber gut erhaltenen Computer, die für bedürftige Schüler umgerüstet werden. „Das ist super“, sagte Claudia Müller-Bernert, Konrektorin an der Gottlieb-Heinrich-Straße. Die gespendeten PC und Monitore gehen an Kinder, die bislang kein Gerät fürs Homeschooling zur Verfügung hatten.

Eine Großspende von Walbusch hat den Anfang gemacht. Das Modeunternehmen hatte 90 PC und 100 Monitore gestiftet. Weitere 50 Geräte spendet die Karlon GmbH, die ihren Sitz ebenfalls in der Klingenstadt hat, berichtete Marks: „Sie richten sie auch gleich fertig ein, das ist großartig.“ Über 200 Geräte habe die Initiative bereits erhalten. Expert Schultes hat Tastaturen und PC-Mäuse beigesteuert, die Wirtschaftsjunioren Solingen übernahmen die Kosten für Wlan-Sticks.

Rund 14 Mitarbeiter von Codecentric und vom Systemhaus Erdmann bereiten die Geräte in ihrer Freizeit auf. Viele Computer seien sehr hochwertig und mitunter erst wenige Jahre alt. „Wir reinigen die Rechner und spielen das freie Betriebssystem Linux sowie ein Office-Paket und einen freien Internet-Browser auf. Dann sind sie erst mal einsatzfertig.“ Die Initiative Hey Alter, die unter anderem bereits in Köln, Hamburg und Stuttgart lokale Ableger hat, erstelle derzeit Anleitungsvideos auf Youtube, mit deren Hilfe die Familien ihre PC ans Laufen bekommen.

Solingen: Viele Schüler behalfen sich fürs Homeschooling mit dem Handy

Bei zehn Schülern der Jahrgänge 2 bis 4 an der Grundschule Gottlieb-Heinrich-Straße werden künftig ehemalige Rechner von Walbusch stehen. Die Spenden, die Diana Sperk vom Schulverein am Montag stellvertretend in Empfang nahm, werden heute von den Familien abgeholt. „Das ist großartig, denn es gibt viele Familien, die Unterstützung brauchen“, bedankte sich Sperk bei allen Beteiligten.

Die Schule habe für die Stadt eine Bedarfsabfrage gemacht, wer ein Gerät benötige, berichtete Konrektorin Müller-Bernert. Ein Teil der bedürftigen Schüler habe daraufhin städtische Leih-iPads bekommen. „Aber wir brauchen weitere Geräte“, erklärte Sonderpädagogin Katharina Menhart. Denn es gebe viele Familien mit mehreren Kindern.

Für das Homeschooling hätten sich die Schüler ohne eigenen Rechner bislang mit dem Handy behelfen müssen, ergänzte Claudia Müller-Bernert. Aber um etwa Youtube-Erklärvideos der eigenen Lehrer sehen zu können, sei ein PC besser geeignet als ein kleiner Smartphone-Bildschirm. Auch mit Lernprogrammen wie Anton und Antolin könne am Rechner gearbeitet werden.

Eltern, die ein Gerät für ihr Kind benötigen, sollten sich an die Schulleitung oder den Klassenlehrer wenden, erklärte Daniel Marks. „Lehrer können sich auch selbst bei uns melden.“ Wer spenden will, kann das zu festen Zeiten tun, die auf der Homepage vermerkt sind. „Auch Geldspenden sind willkommen“, sagte Sven Herzberg.

Initiative

„Wir sind für jede Spende dankbar“, sagte Daniel Marks von der Initiative „Hey Alter“. Gesucht werden Laptops oder Rechner, optimalerweise inklusive Kamera und Mikrofon, am besten mit Tastatur und Maus. Die Rechner sollten mindestens einen 2 GHz Dual Core Prozessor und 4 GB RAM haben. Auf der Homepage finden sich Kontaktdaten, Formulare und Spendenadressen.

solingen@heyalter.com

heyalter.com/solingen

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Explosion in Leverkusen: Drei Mitarbeiter werden noch vermisst - Entwarnung für Solingen
Explosion in Leverkusen: Drei Mitarbeiter werden noch vermisst - Entwarnung für Solingen
Explosion in Leverkusen: Drei Mitarbeiter werden noch vermisst - Entwarnung für Solingen
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Corona: 7-Tage-Inzidenz liegt bei 60,9 - Impfaktion in Ohligs fällt aus
Corona: 7-Tage-Inzidenz liegt bei 60,9 - Impfaktion in Ohligs fällt aus
Corona: 7-Tage-Inzidenz liegt bei 60,9 - Impfaktion in Ohligs fällt aus

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare