Hilfe

Erlöse kommen Kriegskindern zugute

Annemarie Kister-Preuss und Uli Preuss vor ihrem Lädchen. Foto: Preuss
+
Annemarie Kister-Preuss und Uli Preuss vor ihrem Lädchen.

Nachdem der Weihnachtsdürpel und andere Märkte wegen der Coronakrise nicht stattfinden, haben Annemarie Kister-Preuss und Friedensdorf-Botschafter Uli Preuss einen kleinen Laden im großen Gang der Clemens-Galerien eröffnet.

Alle Erlöse kommen Kriegskindern zugute und werden von Dragana und Mirko Novakovic verdoppelt. Das Lädchen hat seine Öffnungszeiten verlängert:

So gibt es am Donnerstag, 16. Dezember, „Einkaufen bei Kerzenschein“ von 16 bis 20 Uhr. Am Freitag wird von 10 bis 13 Uhr verkauft und am vierten Adventssamstag von 10 bis 17 Uhr. Im Lädchen gibt es Strickwaren, Seifen und Selbstgemachtes. -ae-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Inzidenz weiter über 800 - Klinikum verschärft Corona-Regeln
Corona: Inzidenz weiter über 800 - Klinikum verschärft Corona-Regeln
Corona: Inzidenz weiter über 800 - Klinikum verschärft Corona-Regeln
Corona-Ausbruch beim Personal sorgt für Absagen im Theater
Corona-Ausbruch beim Personal sorgt für Absagen im Theater
Corona-Ausbruch beim Personal sorgt für Absagen im Theater
Impfpflicht-Gegner liefern sich in Solingen Katz-und-Maus-Spiel mit Polizei
Impfpflicht-Gegner liefern sich in Solingen Katz-und-Maus-Spiel mit Polizei
Impfpflicht-Gegner liefern sich in Solingen Katz-und-Maus-Spiel mit Polizei
Triage: Kliniken in Solingen bereiteten sich früh vor
Triage: Kliniken in Solingen bereiteten sich früh vor
Triage: Kliniken in Solingen bereiteten sich früh vor

Kommentare