Tedi und Mc Paper ziehen um

Edeka Pauli investiert sechsstellige Summe

Thomas Pauli mit den Söhnen Andre (l.) und Marcel (r.). Neben der Erweiterung um die Tedi-Fläche im Hofgarten werden die Paulis Anfang 2023 einen zweiten Markt im Remscheider Allee-Center eröffnen. Fotos: Christian Beier
+
Thomas Pauli mit den Söhnen Andre (l.) und Marcel (r.). Neben der Erweiterung um die Tedi-Fläche im Hofgarten werden die Paulis Anfang 2023 einen zweiten Markt im Remscheider Allee-Center eröffnen.

Im Hofgarten kommen die Flächen von Tedi und Mc Paper dazu. Umbau soll im letzten Quartal 2022 abgeschlossen sein.

Von Björn Boch

Solingen. Die Paulis brauchen Platz – und das in vielen Bereichen. Das Sortiment an gekühlten Produkten soll ausgebaut werden, eine heiße Theke mit Außenverkauf ist geplant. Obst und Gemüse brauchen ebenso mehr Fläche wie „frische Fertigprodukte“, geschnittenes Obst zum Beispiel oder Sushi. Und dann sind da noch die Ernährungstrends, die in einem Supermarkt in einem großen Einkaufszentrum zwingend abgebildet werden müssen, damit die Kunden glücklich sind: Laktose- oder glutenfrei, vegetarisch, vegan, unverpackt.

Die Fläche von Mc Paper kommt ebenfalls dazu – der Kassenbereich soll ausgebaut werden. Außerdem braucht es Lager- und Leergutflächen.

Die Paulis erweitern ihren Edeka im Untergeschoss des Hofgartens deshalb: zu derzeit rund 2300 Quadratmetern Verkaufsfläche kommen weitere rund 700 Quadratmeter hinzu, die als Verkaufs-, Lager und Leergutfläche dienen. Eine mittlere sechsstellige Summe investiert die Familie, berichtet Thomas Pauli. Im letzten Quartal 2022 soll alles fertig sein, sie hoffen, nur ein paar Tage schließen zu müssen. Der Rest soll im laufenden Betrieb – möglichst ohne Beeinträchtigung der Kunden – vorbereitet werden.

Die Flächen von Tedi und Mc Paper werden dann zu Edeka Pauli gehören – die Geschäfte werden wohl innerhalb des Centers umziehen. „Wir haben nicht lange gezögert, als uns das angeboten wurde“, betont Thomas Pauli. „Wir sind eine Kaufmannsfamilie. Der Beruf macht uns großen Spaß, und die Expansion ist ein Wunsch, der in Erfüllung geht.“

Der 55-Jährige hat 2013 den Edeka im Hofgarten eröffnet, jetzt steigen auch seine beiden Söhne mit ins Geschäft ein (siehe unten). Zu tun gibt es genug – neben der Erweiterung im Hofgarten werden Paulis auch im Remscheider Allee-Center einen Edeka eröffnen. Was darauf schließen lässt, dass sie ihren Beruf gut beherrschen.

Die Kundenfrequenz ist mindestens doppelt so hoch.

Marcel Pauli über die Unterschiede zu anderen Supermärkten

Viele Erfahrungen hätten sie gesammelt in den letzten acht Jahren – Kundenwünschen gerecht zu werden, sei eine „persönliche Herausforderung, die wir gerne annehmen“, erklärt Andre Pauli. Schließlich funktioniere ein Supermarkt in einem Center ganz anders als ein normaler Markt, ergänzt Bruder Marcel: „Die Kundenfrequenz ist mindestens doppelt so hoch, dafür fällt der durchschnittliche Bon niedriger aus.“

Das führt besonders im Kassenbereich zu Herausforderungen – der soll im Zuge des Umbaus erweitert werden. Auch andere „Knotenpunkte“, wie es Andre nennt, müssen entzerrt werden, etwa zwischen Obst und Gemüse sowie den Molkereiprodukten. Der Trend geht zum Einkaufserlebnis – mit Betonung auf dem zweiten Teil des Wortes. Und zu mehr Platz.

Paulis denken an Jung und Alt

Sie haben sich vorgenommen, „an allen Stellschrauben zu drehen und die optimalen Erweiterungen umzusetzen“, sagt Andre Pauli. Eine Herausforderung, die fast noch größer sei als die Neugründung in Remscheid. Die Kunden im Einkaufszentrum erwarteten eine große Auswahl, wollten auch mal spontan etwas mitnehmen, das sie noch nicht kennen – und Paulis wollen das alles bieten. Nur der große Getränkemarkt fehlt, die Nachfrage nach Getränkekisten ist im Center eher die Ausnahme.

Natürlich, sagt Andre, „gibt es schon mal heißen Diskussionsbedarf zwischen den Generationen“. Letztlich aber profitiere der Markt davon: „Mein Vater denkt eher mal an die Oma, die gerne den Thunfisch aus der Dose haben will, den sie immer gekauft hat – wir denken dafür an die Jugend, die den neuen Eistee von Capital Bra haben will“, erklärt Marcel. Letztendlich sollen alle Kunden glücklich sein.

Alles werden Paulis aber nicht ändern. Dass der Kunde etwa selbst scannt und an einem Automaten bezahlt, ist für sie nicht denkbar. Dieser Trend sei bereits wieder auf dem Rückzug, berichtet Andre Pauli, freundlicher und persönlicher Kontakt seien wichtig. „Wir haben viel Laufkundschaft, sind aber auch der berühmte Nachbarschaftsmarkt“, sagt Thomas Pauli. Schließlich gingen die Kunden im Hofgarten nicht zum Edeka, wenn sie bei ihm einkaufen – „sondern zum Pauli“.

Persönlich

Familie: Thomas Pauli (55) begann mit 16 Jahren seine Lehre in einem Edeka-Markt. Im Raum Köln war er Marktleiter, bevor er 2013 sein eigenes Geschäft im Hofgarten gründete. Die Söhne Marcel (26) und Andre (24) steigen nun zu gleichen Teilen ins Geschäft ein.

Mitarbeiter: 104 Menschen beschäftigen die Paulis im Hofgarten, nach der Erweiterung sollen es etwa 10 mehr sein. In Remscheid starten sie mit rund 80 Mitarbeitern, aus denen 100 werden sollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Impfpflicht für Personal wirft in Solingen Fragen auf
Impfpflicht für Personal wirft in Solingen Fragen auf
Impfpflicht für Personal wirft in Solingen Fragen auf
Corona: Inzidenz steigt auf 1138,9
Corona: Inzidenz steigt auf 1138,9
Corona: Inzidenz steigt auf 1138,9
Die Eschbachstraße wird wieder zur Baustelle
Die Eschbachstraße wird wieder zur Baustelle
Die Eschbachstraße wird wieder zur Baustelle
Das Laser-Duell im Dunkeln kann beginnen
Das Laser-Duell im Dunkeln kann beginnen
Das Laser-Duell im Dunkeln kann beginnen

Kommentare