Polizei stellt Luxus-Fahrzeuge sicher

Selbst gefilmtes Autorennen wird Solinger zum Verhängnis

Videoaufnahmen aus dem Düsseldorfer Uni-Tunnel zeigen das Autorennen.
+
Videoaufnahmen aus dem Düsseldorfer Uni-Tunnel zeigen das Autorennen.

Ein Solinger soll mit seinem Mercedes AMG an einem Autorennen auf der Autobahn 46 beteiligt gewesen sein. Jetzt stellte die Polizei sein Fahrzeug sicher.

Solingen/ Düsseldorf. Mit annähernd 300 Sachen haben sich drei junge Männer, darunter ein 23-jähriger Solinger, im März ein Autorennen auf der A46 geliefert. Dabei filmten sich die Raser selbst und stellten ihre Videos ins Internet.

Jetzt, sechs Monate später, wurde ihnen diese Tat zum Verhängnis: Am Dienstag gab es Besuch von der Polizei, die gleich mehrere Objekte durchsuchte. Unter anderem wurden die Fahrzeuge sowie die Führerscheine der Beteiligten sichergestellt. Das teilen Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Das Verfahren richtet sich gegen drei Hauptbeschuldigte und zwei mögliche Unterstützer.

Zeuge zeigte das nächtlichen Autorennen bei der Polizei an

Ein 32-jähriger Autofahrer war in besagter Nacht im März auf der A46 in Richtung Düsseldorf unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Haan-Ost und Düsseldorf-Bilk formierten sich nach seinen Angaben plötzlich ein Audi R8, ein Mercedes AMG und ein BMW M3 nebeneinander auf allen Fahrstreifen zu einem Autorennen. Die Autofahrer überholten sich und andere mit gefährlichen und rücksichtslosen Manövern. Mit hohen Geschwindigkeiten entfernten sie sich aus dem Blickfeld des Zeugen. Der informierte die Polizei - mit guten Hinweisen.

Von den Kameras im Uni-Tunnel wurden Teile des Geschehens ebenfalls festgehalten. Das Verkehrskommissariat nahm umfangreiche Ermittlungen auf. Dabei verdichteten sich die Hinweise auf eine bestimmte Personengruppe. Eine Auswertung sozialer Medien erhärtete nicht nur in diesem Fall den Tatverdacht gegen einen 22-Jährigen und zwei 23 Jahre alte Männer sowie zwei mögliche Unterstützer: In einem Video filmt sich einer der Fahrer mit 300 Stundenkilometern am Steuer selbst.

Polizei stellt Mercedes AMG des Solingers sicher

Um Beweismittel aufzufinden und die Fahrzeuge zu beschlagnahmen, erwirkte die Staatsanwaltschaft Durchsuchungsbeschlüsse an den Wohnadressen der Beschuldigten. Dabei stellten die Düsseldorfer Ermittler umfangreiches Beweismaterial sicher, beschlagnahmten den Audi R8 und den Mercedes AMG. Der BMW war in der Zwischenzeit von einem der Beschuldigten veräußert worden. Ebenfalls wurde den drei jungen Männern vorläufig die Fahrerlaubnis entzogen. Die Ermittlungen dauern an.

Im September des vergangenen Jahres hatte es in Solingen ein nächtliches Autorennen gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Drei Anträge auf Weihnachtsmärkte
Drei Anträge auf Weihnachtsmärkte
Drei Anträge auf Weihnachtsmärkte
Prozess um fünffache Kindstötung: Verteidiger erstattet Selbstanzeige
Prozess um fünffache Kindstötung: Verteidiger erstattet Selbstanzeige
Prozess um fünffache Kindstötung: Verteidiger erstattet Selbstanzeige
Corona: Inzidenzwert sinkt auf 49,0 - Impfzentrum schließt am 30. September
Corona: Inzidenzwert sinkt auf 49,0 - Impfzentrum schließt am 30. September
Corona: Inzidenzwert sinkt auf 49,0 - Impfzentrum schließt am 30. September
Oldtimer rollen durchs Bergische
Oldtimer rollen durchs Bergische
Oldtimer rollen durchs Bergische

Kommentare