Blaulicht

Drei Einbrüche in Solingen

Täter erbeuten Bargeld in der Dahler Straße.
+
Täter erbeuten Bargeld in der Dahler Straße.

Täter erbeuten Bargeld in der Dahler Straße.

Solingen. Drei Einbrüche verzeichnete die Polizei in der vergangenen Woche in Solingen.

Am Mittag des 10. Septembers zwischen 12.15 und 14.10 Uhr drangen unbekannte Täter in eine Erdgeschosswohnung in der Dahler Straße ein. Sie entwendeten Bargeld.

Zwischen dem 4. September, 18 Uhr, und dem 10. September, 17.15 Uhr, warfen Unbekannte eine Scheibe ein und verschafften sich Einlass in eine Wohnung in der Friedrich-Wilhelm-Straße. Über die Beute ist bislang nichts bekannt.

In der Brucknerstraße warfen Einbrecher im Zeitraum zwischen dem 10 September, 14 Uhr, und dem 12. September, 14.45 Uhr, sowohl eine Scheibe, als auch eine Tür mit Glaseinsatz ein und drangen ins Gebäude ein. Auch hier ist über eine Beute nichts bekannt.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten sich unter der 0202 / 284 0 bei der Polizei zu melden.

Die Polizei sucht Zeugen eines versuchten Raubüberfalls auf dem Walder Marktplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Schule soll in ehemalige Jugendherberge einziehen
Schule soll in ehemalige Jugendherberge einziehen
Schule soll in ehemalige Jugendherberge einziehen
Corona: Inzidenzwert sinkt auf 55,3 - Impfzentrum schließt am 30. September
Corona: Inzidenzwert sinkt auf 55,3 - Impfzentrum schließt am 30. September
Corona: Inzidenzwert sinkt auf 55,3 - Impfzentrum schließt am 30. September
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest

Kommentare