Interne Lösung gefunden

Doppelspitze führt Traditionsbetrieb in die Zukunft

Ismael Akman (l.) und André Kretschmer übernehmen die Verantwortung für Hauptner und Herberholz von Bernd Neutsch (r.). Foto: Michael Schütz
+
Ismael Akman (l.) und André Kretschmer übernehmen die Verantwortung für Hauptner und Herberholz von Bernd Neutsch (r.).

Tierkennzeichnung, -zucht und Veterinärmedizin sind die Standbeine der Firma Hauptner und Herberholz.

Von Manuel Böhnke

Solingen. Bernd Neutsch hatte ein klares Ziel: Vor seinem 60. Geburtstag wollte er sich als Geschäftsführer der H. Hauptner und Richard Herberholz GmbH & Co. KG zurückziehen. Dementsprechend früh startete er die Suche nach einem Nachfolger. Doch die gestaltete sich schwierig. Drei Jahre lang fand er keinen geeigneten Kandidaten, ein Anwärter sprang trotz unterschriebenen Vertrags kurzfristig ab. Den Durchbruch brachte eine interne Lösung: André Kretschmer und Ismael Akman führen den Solinger Traditionsbetrieb seit dem Jahreswechsel als Doppelspitze.

Damit hat ein neues Kapitel in der langen Unternehmensgeschichte begonnen. Sie nahm ihren Anfang 1857. Seit nunmehr 165 Jahren ist die Firma in den Bereichen Tierzucht, Tierkennzeichnung und Veterinärmedizin aktiv. „Ursprünglich standen tierärztliche Instrumente im Fokus, inzwischen sind wir aber breiter aufgestellt“, berichtet Bernd Neutsch. Er bleibt Hauptner und Herberholz als Gesellschafter verbunden.

Knapp 4500 Posten umfasst die Produktepalette den Verantwortlichen zufolge, davon handele es sich bei rund 20 Prozent um Handelsware. . Eine zentrale Rolle für Hauptner und Herberholz nimmt Tierkennzeichnung ein – der größte Markt. Eine moderne Zwei-Komponenten-Spritzmaschine produziert Kunststoff-Ohrmarken. Auch solche aus Metall gehören zum Angebot. „Außerdem fasst elektronische Kennzeichnung mehr und mehr Fuß“, fügt André Kretschmer an. Diese ermöglicht es, Tiere mittels Transponders zu identifizieren. Die Technik findet unter anderem in Kombination mit Futterautomaten Anwendung.

„Technologische Fortschritt ist unser Tagesgeschäft“, betont Bernd Neutsch, der 27 Jahre lang Geschäftsführer war. Regelmäßig werden an der Kuller Straße neue Produkte entwickelt. Dabei arbeitet Hauptner und Herberholz immer wieder mit Partnern zusammen. Beispielhaft nennt Ismael Akman die neueste Generation von Schermaschinen. Der Kopf entsteht in der Klingenstadt, die elektronischen Komponenten für den Akkubetrieb steuern Externe bei.

Vorschlag zur Doppelspitze kam aus der Belegschaft

Knapp 50 Mitarbeiter zählt Hauptner und Herberholz, davon rund 30 in der Produktion. Sie kümmern sich um Kunststoffspritzguss, Metallbearbeitung, Galvanisieren und Montage. Der technische Part ist die Welt von Ismael Akman. Der gelernte Chirurgiemechaniker und Maschinentechniker mit dem Schwerpunkt Fertigungstechnik arbeitet seit 1990 für das Solinger Unternehmen. 2011 wurde er Betriebsleiter. Diesen Posten behält er in der neuen Konstellation und ist zusätzlich Prokurist.

Neuer Geschäftsführer und Vertriebsleiter ist André Kretschmer. 2015 trat der gebürtige Wuppertaler ins Unternehmen ein. „Bei dieser Produktvielfalt habe ich einige Zeit zur Einarbeitung gebraucht“, gesteht er. Doch inzwischen kennt er die Branche und ihre Eigenheiten – und traut sich die neue Aufgabe zu. Der Vorstoß, dass eine Doppelspitze auf Neutsch folgen könnte, kam aus der Belegschaft. „Wir haben gemerkt, dass die Nachfolgersuche schleppend läuft und wollen die Firma weiterentwickeln“, kündigt Ismael Akman an.

Herausforderungen gibt es genug – auch abseits der Corona-Pandemie sowie Schwierigkeiten der internationalen Logistik und Lieferketten. Das Geschäft von Hauptner und Herberholz ist sehr exportorientiert, die Solinger liefern in mehr als 120 Länder. Dementsprechend müssen Kretschmer und Akman internationale Spannungen in Osteuropa oder der arabischen Welt genau beobachten. Auch Asien hat die neue Führungsriege im Blick. Die dortigen Anbieter sind eine ernstzunehmende Konkurrenz. Doch Kretschmer scheut den Wettbewerb nicht: „Wir sind überzeugt, dass sich Qualität, Service und Verfügbarkeit durchsetzen werden.“

Bernd Neutsch wird die Entwicklung als Gesellschafter verfolgen. Sein Fokus liegt zukünftig auf dem Privatleben – Musik, Wassersport, Reisen. Er hat sein Ziel erreicht: Sein 60. Geburtstag steht erst noch ins Haus.

Geschichte

Die Geschichte der H. Hauptner und Richard Herberholz GmbH & Co. KG geht auf das Jahr 1857 zurück. Seinerzeit gründete Hans Hauptner in Berlin einen Betrieb mit Hauptaugenmerk auf tierärztlichem Instrumentarium. Mit Rudolf Hauptner eröffnete die zweite Generation 1916 ein Werk in Solingen. Seit Anfang der 1950er-Jahre ist das Unternehmen als Produzent nur noch in der Klingenstadt aktiv. In der Nachkriegszeit hatte der Betrieb schwer zu kämpfen, berappelte sich aber. Der Aufwärtstrend manifestierte sich 1962 in der Übernahme des Wuppertaler Ohrmarkenproduzenten Richard Herberholz. Die beiden Firmen zu fusionieren, war Mitte der 1990er-Jahre eine der ersten großen Aufgaben für den neuen Geschäftsführer Bernd Neutsch. 1995 hatte er die Verantwortung übernommen.

www.hauptner-herberholz.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hier gilt in Solingen zeitnah Tempo 30
Hier gilt in Solingen zeitnah Tempo 30
Hier gilt in Solingen zeitnah Tempo 30
Auf dem Dürpelfest geht es auch am Samstag rund
Auf dem Dürpelfest geht es auch am Samstag rund
Auf dem Dürpelfest geht es auch am Samstag rund
Freibad Ittertal öffnet am Samstag
Freibad Ittertal öffnet am Samstag
Freibad Ittertal öffnet am Samstag
Unwetterwarnung: Dürpelfest startet um 18 Uhr - So bereiten sich alle vor
Unwetterwarnung: Dürpelfest startet um 18 Uhr - So bereiten sich alle vor
Unwetterwarnung: Dürpelfest startet um 18 Uhr - So bereiten sich alle vor

Kommentare