Türkische Küche

Viel Lob für türkische Lokale

+
Bedavi Usta, Geschäftsführer des Harran Doy Doy an der Kölner Straße, schwört bei den Hackfleischspießen Adana auf eine Kräutermischung, deren Zutaten er nicht verrät.

Das „Deutsch-Türkische Journal“ empfiehlt zwei Döner-Restaurants in der Klingenstadt. Mehr als in den Großstädten ringsherum.

Von Uli Preuss 

Glaubt man Hüseyin Topel, ist Solingen ein Döner-Paradies. Der Journalist des Internetportals „Deutsch-Türkisches Journal“ hat in vielen Restaurants der Region gegessen, liebt die türkische und arabische Küche über alles und ist überzeugt: „Vergessen Sie Düsseldorf oder Duisburg, die besten Döner gibt es im Bergischen Land.“ Das führt so weit, dass der 25-Jährige während der Arbeitspausen mit Kollegen in die S-Bahn springt und in Solingen einen Döner genießt. Gleich zwei kleine Restaurants empfiehlt Topal, der in Ohligs lebt, in der Klingenstadt.

So etwa den Imbiss von Kaiser-Ali am Central. „Da stimmt alles, die Qualität des Fleisches ebenso wie die Würzmischung“, sagt Dönerfachmann Topel. Bei Ilhan und Ali Durmus wird auf Kleinigkeiten geachtet, die für echte Dönerfans wichtig sind. So wird etwa das Dürüm-Brot frisch und heiß zubereitet. Ein Plus, das für Döner-Gourmet Hüseyin Topel besonders wichtig ist.

Auch Manti, die türkischen Tortellini, werden angeboten

Aber warum hat dieser Döner-Imbiss einen deutschen Namen? Der 25-jährige Topel weiß es. Die Familie kommt aus der anatolischen Region Kayseri, ein Landstrich, der auch für die leckeren Manti, eine Art türkische Tortellini, bekannt ist. „Drum sind sie am Central auch besonders lecker“, ist sich Topel sicher. Die Durmus verwenden alte Hausrezepte. Derzeit hat der Imbiss wegen Renovierung geschlossen. Bald soll es weitergehen.

Den Döner, jenen berühmten Fleischspieß, der besonders in manchen großen Imbissketten immer mehr zu einer bedenklichen Masse aus Fleischresten, Mehl und unbekannten Zutaten verkommt, kann man in den kleinen, privat geführten Imbissstuben guten Gewissens genießen. „Die Inhaber zeigen damit Respekt und Verantwortung für den Kunden“, erklärt Topel. Viele seien dabei stolz auf ihr Produkt, das sie oft selber herstellten. So auch auf Kulturveranstaltungen wie dem Nordstadtfest.

Das Spießfleisch liegt zwei Tage lang in Lake

Dort, oder wenn man ihn privat anfragt, baut Privatmann Avni Yüce seinen querliegenden çag-Dönerspieß-Grill auf. Diese Zubereitungsart stammt aus der Region um Erzurum. Der Spieß wird aus jungem Lamm- und Rindfleisch hergestellt, das zwei Tage lang in einer Lake aus Zwiebeln, Öl und Gewürzen gelegen hat. Ein Spieß, der eben auch am Stand des Solinger Spektrum Bildungs- und Dialogvereins beim Nordstadtfest zu bekommen ist.

An anderer Stelle in der Innenstadt fand Journalist Topel einen türkischen Imbiss, der Produkte aus der Osttürkei herstellt. Auch ihn empfiehlt der Küchenfachmann. An der Kölner Straße bietet Bedavi Usta im Harran Doy Doy seine Köstlichkeiten an. Besonders lecker ist bei ihm der Adana, ein Hackfleischspieß aus der Region um die heilige Stadt Urfa. Er besteht aus frischem Lamm, Petersilie und einer Kräutermischung, deren Zutaten Bedavi Usta für sich behält.

DÖNER UND KEBAB

DÖNER Der Döner-Kebab besteht aus gewürzten Fleischscheiben, die schichtweise auf einen senkrecht stehenden Drehspieß gesteckt werden. Die äußeren, gegrillten Schichten werden mit einem großen Messer dünn abgeschnitten. KEBAB Bedeutet in Türkisch gebratenes oder gerilltes Fleisch. Artverwandte Gerichte kommen aus Nordafrika. IMBISS Döner-Imbisse gehören im Amtsdeutsch zu den „erlaubnisfreien Imbissgaststätten“. Davon gibt es in Solingen 153. Dazu zählen auch Cafés und Imbisse in Tankstellen.

Der Urfa-Kebab ist in der Türkei ebenso bekannt wie sein Konkurrent aus der Region Gaziantep. Geschäftsführer Usta lässt alles auf einem Holzkohlengrill zubereiten. Ein Grill, der in den vergangenen Monaten zu einem Streit mit einigen Nachbarn führte. Jetzt lägen, sagt der 42-jährige Usta, für diesen Holzkohlegrill die erforderlichen Genehmigungen vor. 

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Inzidenz bei Ungeimpften steigt in Solingen stärker
Inzidenz bei Ungeimpften steigt in Solingen stärker
Inzidenz bei Ungeimpften steigt in Solingen stärker
Corona: Diese Regeln und Zugangsvoraussetzungen gelten in Solingen
Corona: Diese Regeln und Zugangsvoraussetzungen gelten in Solingen
Corona: Diese Regeln und Zugangsvoraussetzungen gelten in Solingen
Seniorin stürzt im Bus und verletzt sich schwer - Polizei sucht Zeugen
Seniorin stürzt im Bus und verletzt sich schwer - Polizei sucht Zeugen
Seniorin stürzt im Bus und verletzt sich schwer - Polizei sucht Zeugen
Corona: Inzidenz sinkt leicht - Teststelle im Theater und Konzerthaus öffnet
Corona: Inzidenz sinkt leicht - Teststelle im Theater und Konzerthaus öffnet
Corona: Inzidenz sinkt leicht - Teststelle im Theater und Konzerthaus öffnet

Kommentare