ST-Wohltätigkeitsaktion

Die Welt der 17-jährigen Autistin ist nur sehr eingegrenzt

Logo und Kontonummer Kette der helfenden Hände Solingen
+
Kette der helfenden Hände Solingen

Die Kette der helfenden Hände unterstützt in diesem Advent wieder über 800 Einzelpersonen und Familien – jeder Cent kommt an.

Von Simone Theyßen-Speich

Solingen. Joana (Name von der Redaktion geändert) ist 17 Jahre alt. Sie liebt Musik, aber sie geht nicht auf Konzerte oder Partys. Sie lacht gerne, aber sie trifft sich nicht mit Freunden. Joana ist Autistin. Ihr Tagesablauf ist klar festgelegt. Morgens besucht die 17-Jährige die Wilhelm-Hartschen-Schule, nachmittags ist sie zu Hause, hört Musik oder schaut Fernsehen.

„Sie lebt in ihrer eigenen Welt“, beschreibt die Mutter das Leben ihrer Tochter, das in engen Grenzen stattfindet. Zur Schule morgens wird sie von einem Fahrdienst abgeholt, nachmittags wieder gebracht. „Meine Tochter kann nicht alleine in der Wohnung bleiben“, skizziert Mutter Rita (Name geändert) den Tagesablauf. Sie selbst arbeitet in Hilden in der Küche einer Kita. Weil Joana freitags eher nach Hause kommt, ihr Job in der Kita-Küche aber zeitlich nicht flexibel ist, hat die Alleinerziehende regelmäßig ein Problem. „Ich würde mir eine Betreuung wünschen, die meine Tochter freitagsmittags vom Fahrdienst abholt“, beschreibt sie eine der vielen Sorgen. Die gebürtige Portugiesin hat für den Teilzeitjob eine Stunde Hin- und eine Stunde Rückweg. „Eine Stelle in Solingen wäre da einfacher.“ Seit sechs Jahren lebt sie in Deutschland, seit zwei Jahren ist sie geschieden. „Hier habe ich auch keine Familie, die mich unterstützen könnte.“

Für die Förderung ihrer autistischen Tochter hofft sie auf die Schule. „Ich wünsche mir, dass sie gut sprechen lernt.“ Zeit und Möglichkeiten für zusätzliche Therapien hat die Mutter kaum. „Joana kann nicht lesen und schreiben, in der Schule hat sie gelernt, sich über ein Tablet zu verständigen.“

Gerne geht die 17-Jährige ins Schwimmbad, auch das kostet die Mutter Zeit und Geld. Oder sie sitzt auf dem Sofa in der kleinen Wohnung, schaut Fernsehen oder hört Musik über ihre Kopfhörer. Dann ist Joana in ihrer Welt, schlägt mit der Hand den Rhythmus im Takt mit – und lächelt.

Die Familie ist einer von über 800 Fällen, in denen die Kette der helfenden Hände, die Wohltätigkeitsaktion des Solinger Tageblatts, auch in diesem Advent wieder zumindest finanziell etwas helfen kann. Die Spenden an die Kette gehen zu 100 Prozent an betroffene Familien in Solingen. Alle Verwaltungskosten trägt der Verlag B. Boll.

Vielen Dank an zahlreiche Spenderinnen und Spender

Gespendet haben: Stefano de Nuccio, Ilona Glaß, Ursula Weber, Siegfried und Christel Schlemminger, Josef und Gertrud Trutzl, Eva-Maria Hiddemann, Ursula Funccius, Karlheinz Kreitz, Gabriele Mantz-Krickhaus, Gisela Drost, Marianne Rindermann, Christel Beck, Klaus Heinrich Warnecke, Werner und Silke Fix, Ingeborg Ricke, Heinz und Erna Jürgens, Birgitta Hußels, Gisela Wiese, Bernd und Ursula Koch, Eva Kranzbühler, Antje Höltenschmidt, Ernst Uftring und Hildegard Kranz-Uftring, Christel Heinrichs, Konstantinos Eleftheriadis, Anja Meyer, Hans-Klaus Plett, Bukhard und Doris Kielholz, Stefan Keuenhoff, Stephan und Ursel Rosenkaimer, Anja Heibach, Karen Niebling, Karin Kurth, Burkhard Gudlat, Manfred Schmitz und Christel vom Dorp, Gerd und Inge Hammesfahr, Martina Fuchs, Helge und Astrid Butz, Rolf Kolling GmbH, Doris Birkenkamp, Ursula Pantenburg, Ulrike und Gerd Groos, Irmtraut Christians, Ursula Seilheimer, Anneliese Henkel, Bernhard Fodor, Christel Stoffels, Brigitte Schlich, Reinhard und Gundel Reske, Lotte Gutzmerow, Katharina Kirschbaum, Heidrun Hermes, Ilse Abelt, Manfred und Käthe Lülsdorf, Waltraud Knabach, Jost Mütze, Hans Jürgen Melcher, Holger und Ulrike Migdalek, Werner und Brigitte Lindenberg, Gisela Dickhäuser, Reinhold Schmitz, Arno und Marga Güttel, Peter Ernzer, Agentur Suko GmbH.
Ihnen allen vielen Dank.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Prinzessin sagt „Ja“ auf der Bühne im Walder Stadtsaal
Prinzessin sagt „Ja“ auf der Bühne im Walder Stadtsaal
Prinzessin sagt „Ja“ auf der Bühne im Walder Stadtsaal
Unfall mit bewusstloser Person, Rauchmelder führt zu hilfloser Person
Unfall mit bewusstloser Person, Rauchmelder führt zu hilfloser Person
Unfall mit bewusstloser Person, Rauchmelder führt zu hilfloser Person
Solinger Geheimnisse um öffentliches Eigentum
Solinger Geheimnisse um öffentliches Eigentum
Solinger Geheimnisse um öffentliches Eigentum
Poolparty im Familienbad Vogelsang - Bäder haben weiterhin Probleme mit Legionellen
Poolparty im Familienbad Vogelsang - Bäder haben weiterhin Probleme mit Legionellen
Poolparty im Familienbad Vogelsang - Bäder haben weiterhin Probleme mit Legionellen

Kommentare