ST vor Ort

Das Tageblatt wirft einen genauen Blick in die Stadtteile

Das ST widmet sich den Stadtteilen von Solingen und wirft auf einen besonderen Blick auf das Thema Verkehr.
+
Das ST widmet sich den Stadtteilen von Solingen und wirft auf einen besonderen Blick auf das Thema Verkehr.

Acht Wochen lang läuft die Serie „ST vor Ort“ – von A wie Aufderhöhe bis W wie Wald.

Von Björn Boch

Solingen. Mit einer eigenen Seite in jeder gedruckten Ausgabe wirft das ST bereits seit Jahren täglich einen Blick auf die Solinger Stadtteile. Fast schon traditionell vertiefen wir diesen Blick einmal im Jahr – und widmen jedem Stadtteil eine eigene Woche. „ST vor Ort“ will das Leben in seiner Vielfalt darstellen, über Menschen berichten, die sich um den Stadtteil kümmern und ihn lebenswert machen. Vor Ort berichten wir deshalb, was gut läuft und was nicht: von A wie Aufderhöhe bis W wie Wald.

ST

Allerdings gehen wir nicht alphabetisch vor, den Anfang in dieser Woche macht Merscheid. Dabei lenken wir im Fürstentum – wie in diesem Jahr in allen Stadtteilen – einen besonderen Blick auf das Thema Verkehr. In Merscheid werden wir im Laufe der Woche auf die geplante Veloroute über Merscheider Straße und Beethovenstraße blicken oder auf die Verkehrsanbindung des Industriegebiets Scheuren an die Stadtautobahn.

Hier lesen Sie alle Folgen der Serie

Verkehr ist auch ein großes Thema in Mitte, wo ein Gesamtkonzept zur Verkehrslenkung weiter auf sich warten lässt, während Baumaßnahmen wie die neue Sparkassen-Hauptstelle am Neumarkt schnell voranschreiten und neue Projekte geplant werden – unter anderem das wohl größte und umstrittenste, die „Arena Bergisch Land“ am Weyersberg.

Ohligs und Aufderhöhe blickten in den vergangenen Wochen gespannt auf die Debatte um die A-3-Verlängerung und die Rettung der Kleingärten. War der Anschluss der Viehbachtalstraße an die Autobahn schon lange nur noch eine theoretische Option, wird in den kommenden Jahren auch diese aus den Planungen gestrichen werden. So hat es der Rat beschlossen. Was bleibt, ist die Verkehrsbelastung für Pendler und Anwohner – und eine undurchsichtige Gemengelage rund um einen möglichen Kreisverkehr Bonner Straße, ein drittes Gleis nach Köln und eine weitere Veloroute. Überall ist die Debatte über die Verkehrswende in vollem Gang, im Großen wie im Kleinen.

Im Gräfrather Ortskern etwa geht es vor allem um Abstellmöglichkeiten für Autos und Fahrräder. Und auch bei der umstrittenen Bodenrecycling-Anlage spielt das Thema Verkehr eine Rolle.

Und dann jährt sich in wenigen Tagen – in der Nacht vom 14. auf den 15. Juli – die Hochwasserkatastrophe zum ersten Mal. Wie sieht es ein Jahr später aus? Welche Schäden konnten beseitigt werden, wo gibt es noch Schwierigkeiten? Haben alle Hilfe erhalten, die Hilfe benötigen? Wo hakt es – und warum? In nahezu allen Stadtteilen haben Flut und Starkregen teils heftige Schäden hinterlassen. Am schlimmsten getroffen auf Solinger Gebiet wurde, neben allen Anrainern der Wupper zum Beispiel in Höhscheid oder der Itter in Wald, vor allem Unterburg. Dort wird es einen Ortstermin mit der Redaktion geben, zu dem wir Sie, liebe Leserinnen und Leser, zeitnah einladen werden. Weitere Termine „vor Ort“ sind in Planung. Bis bald in Ihrem Stadtteil!

Haben Sie ein Thema, das wir in der Serie „ST vor Ort“ beleuchten sollen? Dann schreiben Sie uns gerne an: redaktion@solinger-tageblatt.de

Serienteile

Ab 27. Juni: Merscheid:

Cobra will sich der Jugend stärker öffnen

MTV investiert 600.000 Euro für moderne Sportstätten

Pläne für Veloroute lösen Debatte um Parkplätze aus

Tanzclub Blau-Gold bietet neue Formate an

Vieh: Anschluss Scheuren lässt weiter auf sich warten

Ab 4. Juli: Gräfrath

Sie will die Gräfrather an vielen Stellen einbinden

Recyclinganlage: Bau soll dieses Jahr beginnen

Tennis-Club: Ein Familienverein blüht in der Ferienidylle auf

Verkehr im alten Ortskern wird neu sortiert

Ateliers sind fester Bestandteil des Künstlerdorfs

Gräfrath braucht kreative Ideenentwickler

Ab 11. Juli: Burg

Ab 18. Juli: Aufderhöhe

Ab 25. Juli: Höhscheid

Ab 1. August: Mitte

Ab 8. August: Ohligs

Ab 15. August: Wald

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Strom und Gas: Stadtwerke werden Preise erhöhen
Strom und Gas: Stadtwerke werden Preise erhöhen
Strom und Gas: Stadtwerke werden Preise erhöhen
Ordnungsdienst in Solingen wird neu organisiert
Ordnungsdienst in Solingen wird neu organisiert
Ordnungsdienst in Solingen wird neu organisiert
Solinger bei Unfall in Haan schwer verletzt
Solinger bei Unfall in Haan schwer verletzt
Solinger bei Unfall in Haan schwer verletzt
Gemischte Bilanz zur Corona-Impfpflicht in Solingen
Gemischte Bilanz zur Corona-Impfpflicht in Solingen
Gemischte Bilanz zur Corona-Impfpflicht in Solingen

Kommentare