Rudolf Jacobs präsentiert Vor-, Haupt- und Nachspeise zum Fest

Das ST-Weihnachtsmenü zum Nachkochen - Mit Verlosung

Rudolf Jacobs von dem gleichnamigen Solinger Metzgerei- und Catering-Betrieb präsentiert mit seinem Küchenchef Knut Petzold (r.) das diesjährige ST-Weihnachtsmenü: Kürbiscremesuppe, Rouladen mit Rotkohl und Klößen, Lebkuchenmousse. Die drei Gänge sind zu gewinnen.
+
Rudolf Jacobs von dem gleichnamigen Solinger Metzgerei- und Catering-Betrieb präsentiert mit seinem Küchenchef Knut Petzold (r.) das diesjährige ST-Weihnachtsmenü: Kürbiscremesuppe, Rouladen mit Rotkohl und Klößen, Lebkuchenmousse. Die drei Gänge sind zu gewinnen.

Kürbiscremesuppe, Rouladen mit Rotkohl und Klößen und Lebkuchenmousse sollen auf dem Tisch stehen. Wir zeigen, wie die Gerichte zubereitet werden. Vier Glückliche können das Weihnachtsmenü gewinnen.

Von Daniela Neumann

Solingen. Dieses Jahr stellt die Gräfrather Metzgerei Jacobs mit ihrem Jacobs Catering das ST-Weihnachtsmenü. Inhaber Rudolf Jacobs legt dabei Wert auf regionale, frische Produkte und Zutaten.

Hauptspeise: Das Rindfleisch für die Rouladen beziehe er aus der Schlachtung in Wuppertal, auch mit weiteren Betrieben aus dem Bergischen kooperiere er. Artgerechte Tierhaltung ist ihm wichtig.

Geheimtipp: Nimmt man statt Gurkenwürfeln Gurkenstifte, halten die Rouladen besser zusammen. Zuhause hilft auch ein Holzstäbchen.

Wenn die Verkaufswagen auf den Wochenmärkten stehen und schon einige Arbeitsstunden gelaufen sind, dampft es in der Küche im Stammhaus an der Straße In der Freiheit. Der 25-Liter-Topf ist auf dem Herd, links und rechts gart und schmort es auch, etwa Hirsch, als Jacobs und sein Küchenchef Knut Petzold die Rouladen vor unseren Augen auslegen. Genauer beschrieben legen sie Scheiben aus der Rinderoberschale aus, Bullenfleisch. Auch der Schinkenspeck ist selbst gemacht, der nach dem Senf und den Zwiebelwürfeln auf die Scheibe kommt. Gewürzgurkenstift quer, dann aufrollen. Anbraten, Fond kurz mit Mark tomatisieren für Röstaromen, dann mit Brühe nach und nach aufgießen.

Rotwein sorgt für einen kräftigen Geschmack

Jacobs kocht mit Knochen und Suppengemüse eine klassische Rinderbrühe vor, eine fertige tue es im Hausgebrauch auch, bemerkt er. Für kräftigen Geschmack empfiehlt er zusätzlich Rotwein nach Wahl zum Aufgießen. Das Ganze wird bei 120 bis 160 Grad je nach Ofen für eine bis eineinhalb Stunden im Ofen geschmort. Die Soße dann einfach mit handelsüblicher Stärke binden. Und das Fleisch etwa mit einem Zöppken testen wie bei Kuchen: Bleibt nichts hängen, ist es so weit.

Beim Gemüse im Hauptgang geht es um die sprichwörtliche Wurst – der Rotkohl wird eingepackt wie eine dicke Wurst verkauft. Was man als Verpackung hat, wird genutzt. Für die Roulade hat sich Vakuumieren bewährt: So bleibt sie bis zu einer Arbeitswoche lang gekühlt frisch oder kann eingefroren werden. Zum Verzehren wird das Ganze in Verpackung langsam im Wasserbad erwärmt. Auf Karteikarten stehen die bewährten Rezepte des Hauses, auch für Klöße, die man nicht selbst machen muss. Kartoffeln gut ausdrücken ist ein Hinweis. Oder Gewürzsäckchen oder mal Glühwein dazu beim Rotkohl. Ausprobieren.

Zutaten

Für vier Personen:
vier Scheiben aus der Rinderoberschale, zwei-drei Gewürzgurken, eine grüne Zwiebel, vier Esslöffel Senf, acht Scheiben Schweinespeck/durchwachsenen Speck, Tomatenmark, Brühe, Rotwein nach Wahl, Salz, Pfeffer

Verlosung: Vier Glückliche können Weihnachtsmenü gewinnen

So sieht das ST-Weihnachtsmenü 2021 von Jacobs aus, das Sie gewinnen können.

Die Kürbiscremesuppe hat das Team jüngst auch noch auf den Solinger Wochenmärkten verkauft. Hier steht der Betrieb Jacobs standardmäßig zu den Terminen, die im Internet zu finden sind. In Gräfrath produziert der Familienbetrieb.

Das stationäre Verkaufsgeschäft hat seit September eine neue Heimat – in Ohligs. Zu Weihnachten bietet die Metzgerei Hauptspeisen, Beilagen und Desserts zur Abholung an. Sie werden über einen Bestellschein bis einschließlich Samstag, 18. Dezember, geordert. Dieser ist mit den Kontaktdaten und Details auch auf der Internetseite von Jacobs zu finden.

Zusammen mit dem Solinger Tageblatt verlost Rudolf Jacobs zwei mal zwei der auf dieser Seite beschriebenen Drei-Gänge-Menüs. Wer gewinnt, kann dann einen individuellen Abholtermin vereinbaren.

Teilnahme: Wenn Sie an der Verlosung teilnehmen möchten, schicken Sie bitte bis Samstag, 18. Dezember, 12 Uhr, eine E-Mail an diese Adresse: daniela.neumann@solinger-tageblatt.de

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende des Solinger Tageblattes und deren Angehörige dürfen nicht teilnehmen. Rechtsweg, Umtausch und Barauszahlung sind ausgeschlossen. Wer gewinnt, wird über die Verlosung aus allen regelgerecht Teilnehmenden ermittelt und vom ST informiert. Wir, die B. Boll Verlag des Solinger Tageblattes GmbH & Co. KG, nutzen und speichern die von Ihnen im Rahmen der Teilnahme angegebenen Daten nur solange und soweit dies für die Durchführung des Gewinnspiels erforderlich ist. solinger-tageblatt.de/datenschutz

Zum Betrieb: Metzgerei Jacobs/Jacobs Catering, Produktion im Stammhaus, In der Freiheit 28, 42653 Solingen, Tel. 38 28 48 62.
info@jacobs-catering.de

Das Verkaufsgeschäft ist seit September in der Filiale an der Düsseldorfer Straße 47, Tel. 24 73 86 30, Öffnungszeiten: montags bis freitags 7 bis 18 Uhr, samstags aktuell bis 14 Uhr (auf der Internetseite steht noch 13 Uhr).

Das ganze Menü

Vorspeise: Kürbiscremesuppe

Dessert: Lebkuchenmousse

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Impfpflicht-Gegner liefern sich in Solingen Katz-und-Maus-Spiel mit Polizei
Impfpflicht-Gegner liefern sich in Solingen Katz-und-Maus-Spiel mit Polizei
Impfpflicht-Gegner liefern sich in Solingen Katz-und-Maus-Spiel mit Polizei
Triage: Kliniken in Solingen bereiteten sich früh vor
Triage: Kliniken in Solingen bereiteten sich früh vor
Triage: Kliniken in Solingen bereiteten sich früh vor
Johnson-Geimpfte verlieren Status 2G plus
Johnson-Geimpfte verlieren Status 2G plus
Johnson-Geimpfte verlieren Status 2G plus
Mitte, Ohligs und Wald sind Hitzeinseln
Mitte, Ohligs und Wald sind Hitzeinseln
Mitte, Ohligs und Wald sind Hitzeinseln

Kommentare