Krieg in der Ukraine

Das plant die Stadt für geflüchtete Kinder und Frauen

Bei der Betreuung der Flüchtlinge aus der Ukraine gehe es zunächst darum, den Frauen und Kindern das Ankommen zu erleichtern, berichtete Jugenddezernentin Dagmar Becker (Grüne). Archivfoto: Christian Beier
+
Bei der Betreuung der Flüchtlinge aus der Ukraine gehe es zunächst darum, den Frauen und Kindern das Ankommen zu erleichtern, berichtete Jugenddezernentin Dagmar Becker (Grüne).

Der Jugendhilfeausschuss diskutierte über Angebote - unter anderem Kitaplätze.

Von Anja Kriskofski

Solingen. Wie kann geflüchteten Menschen aus der Ukraine das Ankommen in Solingen erleichtert werden? Bei der Stadtverwaltung tage nun jeden Montag die Lenkungsgruppe Flüchtlinge, berichtete Jugenddezernentin Dagmar Becker (Grüne) im Jugendhilfeausschuss. Der zusätzliche Bedarf an Kindergartenplätzen werde sich bald stellen, mahnte Ulrike Kilp, Geschäftsführerin des Diakonischen Werks. „Es braucht die Kraft aller, um zusätzliche Angebote aufzubauen.“

Beim Diakonischen Werk fragten bereits Pflegedienste an, ob unter den Geflüchteten aus der Ukraine auch Fachkräfte seien, die für sie arbeiten könnten. „Doch die Frauen können nur arbeiten, wenn ihre Kinder versorgt sind.“

Manchen geht das zu schnell: Zunächst müsse es darum gehen, den geflüchteten Frauen und Kindern das Ankommen zu erleichtern, betonte Christoph Steinebach vom Stadtdienst Jugend. Dabei gehe es nicht sofort um Kindergartenplätze. „Ich glaube nicht, dass die Frauen ihre Kinder schon jetzt abgeben möchten.“ Geplant sei, zunächst Spielgruppen zu schaffen, in denen Frauen und Kinder sich austauschen könnten. Das betonte auch Dezernentin Becker: „Wir wollen Gruppen kreieren, wo sie sich geborgen fühlen.“ In der Lenkungsgruppe gehe es zudem darum, Wohnraum bereitzustellen, „Das wird auch mit den Wohnungsbaugenossenschaften eruiert.“

Auch bei den Wohlfahrtsverbänden laufen die Planungen, berichtete Ulrike Kilp. So sei geplant, im Mehrgenerationenhaus in der Nordstadt eine zentrale Anlaufstelle, eine Art Willkommenscafé, einzurichten. An fünf Tagen in der Woche sollen dort Fachdienste unter anderem zu Wohnen, Finanzierung oder zur Anerkennung von Zeugnissen beraten. Auch therapeutische Angebote wolle man vorbereiten, zudem seien Gruppen für Kinder und Mütter geplant.

Flüchtlinge aus der Ukraine: Was die Stadt nun organisiert

In Solingen fehlen weiterhin Kita-Plätze

In der Sitzung des Jugendhilfeausschusses wurde auch die Bedarfsplanung für das neue Kindergartenjahr ab August verabschiedet. Demnach fehlen in Solingen weiterhin Kitaplätze. Bei den unter Dreijährigen (U3) gebe es für 36,7 Prozent der Kinder Betreuungsplätze, bei den über Dreijährigen (Ü3) seien es 96,4 Prozent, berichtete Jugendhilfeplaner Dominic Preuß. Ziel sei der weitere Ausbau.

Einen Dank richtete Dirk Wiebenga, Geschäftsführer der Arbeiterwohlfahrt, an Eltern: Trotz vieler Ausfälle in den Kitas durch Corona seien sie zugewandt geblieben. Die JHA-Vorsitzende Iris Preuß-Buchholz (SPD) dankte den Erzieherinnen und Erziehern. „Das war eine schwere Zeit.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unbekannte Frauenleiche war Solingerin - Mordkommission übernimmt Ermittlungen
Unbekannte Frauenleiche war Solingerin - Mordkommission übernimmt Ermittlungen
Unbekannte Frauenleiche war Solingerin - Mordkommission übernimmt Ermittlungen
Zusammenstoß zwischen Auto und Krad: Ein Leichtverletzter
Zusammenstoß zwischen Auto und Krad: Ein Leichtverletzter
Zusammenstoß zwischen Auto und Krad: Ein Leichtverletzter
Makler sucht jetzt Käufer für den Walder Stadtsaal
Makler sucht jetzt Käufer für den Walder Stadtsaal
Makler sucht jetzt Käufer für den Walder Stadtsaal
Schnittert: Brücke wird erneuert - Züge fallen aus
Schnittert: Brücke wird erneuert - Züge fallen aus
Schnittert: Brücke wird erneuert - Züge fallen aus

Kommentare