Blutspende-Marathon

Das passiert mit den Blutspenden beim DRK

Es ist das Herz des DRK-Blutspendedienstes West: Bis zu 3700 Blutkonserven täglich werden im Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen zu Blutpräparaten verarbeitet. Jede Spende wird zudem vor der Freigabe im Zentrallabor auf Infektionskrankheiten getestet. In Hagen kommen Blutbeutel aus ganz Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an.
1 von 25
Es ist das Herz des DRK-Blutspendedienstes West: Bis zu 3700 Blutkonserven täglich werden im Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen zu Blutpräparaten verarbeitet. Jede Spende wird zudem vor der Freigabe im Zentrallabor auf Infektionskrankheiten getestet. In Hagen kommen Blutbeutel aus ganz Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an.
Es ist das Herz des DRK-Blutspendedienstes West: Bis zu 3700 Blutkonserven täglich werden im Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen zu Blutpräparaten verarbeitet. Jede Spende wird zudem vor der Freigabe im Zentrallabor auf Infektionskrankheiten getestet. In Hagen kommen Blutbeutel aus ganz Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an.
2 von 25
Es ist das Herz des DRK-Blutspendedienstes West: Bis zu 3700 Blutkonserven täglich werden im Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen zu Blutpräparaten verarbeitet. Jede Spende wird zudem vor der Freigabe im Zentrallabor auf Infektionskrankheiten getestet. In Hagen kommen Blutbeutel aus ganz Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an.
Es ist das Herz des DRK-Blutspendedienstes West: Bis zu 3700 Blutkonserven täglich werden im Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen zu Blutpräparaten verarbeitet. Jede Spende wird zudem vor der Freigabe im Zentrallabor auf Infektionskrankheiten getestet. In Hagen kommen Blutbeutel aus ganz Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an.
3 von 25
Es ist das Herz des DRK-Blutspendedienstes West: Bis zu 3700 Blutkonserven täglich werden im Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen zu Blutpräparaten verarbeitet. Jede Spende wird zudem vor der Freigabe im Zentrallabor auf Infektionskrankheiten getestet. In Hagen kommen Blutbeutel aus ganz Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an.
Es ist das Herz des DRK-Blutspendedienstes West: Bis zu 3700 Blutkonserven täglich werden im Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen zu Blutpräparaten verarbeitet. Jede Spende wird zudem vor der Freigabe im Zentrallabor auf Infektionskrankheiten getestet. In Hagen kommen Blutbeutel aus ganz Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an.
4 von 25
Es ist das Herz des DRK-Blutspendedienstes West: Bis zu 3700 Blutkonserven täglich werden im Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen zu Blutpräparaten verarbeitet. Jede Spende wird zudem vor der Freigabe im Zentrallabor auf Infektionskrankheiten getestet. In Hagen kommen Blutbeutel aus ganz Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an.
Es ist das Herz des DRK-Blutspendedienstes West: Bis zu 3700 Blutkonserven täglich werden im Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen zu Blutpräparaten verarbeitet. Jede Spende wird zudem vor der Freigabe im Zentrallabor auf Infektionskrankheiten getestet. In Hagen kommen Blutbeutel aus ganz Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an.
5 von 25
Es ist das Herz des DRK-Blutspendedienstes West: Bis zu 3700 Blutkonserven täglich werden im Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen zu Blutpräparaten verarbeitet. Jede Spende wird zudem vor der Freigabe im Zentrallabor auf Infektionskrankheiten getestet. In Hagen kommen Blutbeutel aus ganz Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an.
Es ist das Herz des DRK-Blutspendedienstes West: Bis zu 3700 Blutkonserven täglich werden im Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen zu Blutpräparaten verarbeitet. Jede Spende wird zudem vor der Freigabe im Zentrallabor auf Infektionskrankheiten getestet. In Hagen kommen Blutbeutel aus ganz Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an.
6 von 25
Es ist das Herz des DRK-Blutspendedienstes West: Bis zu 3700 Blutkonserven täglich werden im Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen zu Blutpräparaten verarbeitet. Jede Spende wird zudem vor der Freigabe im Zentrallabor auf Infektionskrankheiten getestet. In Hagen kommen Blutbeutel aus ganz Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an.
Es ist das Herz des DRK-Blutspendedienstes West: Bis zu 3700 Blutkonserven täglich werden im Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen zu Blutpräparaten verarbeitet. Jede Spende wird zudem vor der Freigabe im Zentrallabor auf Infektionskrankheiten getestet. In Hagen kommen Blutbeutel aus ganz Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an.
7 von 25
Es ist das Herz des DRK-Blutspendedienstes West: Bis zu 3700 Blutkonserven täglich werden im Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen zu Blutpräparaten verarbeitet. Jede Spende wird zudem vor der Freigabe im Zentrallabor auf Infektionskrankheiten getestet. In Hagen kommen Blutbeutel aus ganz Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an.
Es ist das Herz des DRK-Blutspendedienstes West: Bis zu 3700 Blutkonserven täglich werden im Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen zu Blutpräparaten verarbeitet. Jede Spende wird zudem vor der Freigabe im Zentrallabor auf Infektionskrankheiten getestet. In Hagen kommen Blutbeutel aus ganz Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an.
8 von 25
Es ist das Herz des DRK-Blutspendedienstes West: Bis zu 3700 Blutkonserven täglich werden im Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen zu Blutpräparaten verarbeitet. Jede Spende wird zudem vor der Freigabe im Zentrallabor auf Infektionskrankheiten getestet. In Hagen kommen Blutbeutel aus ganz Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an.
Es ist das Herz des DRK-Blutspendedienstes West: Bis zu 3700 Blutkonserven täglich werden im Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen zu Blutpräparaten verarbeitet. Jede Spende wird zudem vor der Freigabe im Zentrallabor auf Infektionskrankheiten getestet. In Hagen kommen Blutbeutel aus ganz Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an.
9 von 25
Es ist das Herz des DRK-Blutspendedienstes West: Bis zu 3700 Blutkonserven täglich werden im Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen zu Blutpräparaten verarbeitet. Jede Spende wird zudem vor der Freigabe im Zentrallabor auf Infektionskrankheiten getestet. In Hagen kommen Blutbeutel aus ganz Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an.

Es ist das Herz des DRK-Blutspendedienstes West: Bis zu 3700 Blutkonserven täglich werden im Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen zu Blutpräparaten verarbeitet. Jede Spende wird zudem vor der Freigabe im Zentrallabor auf Infektionskrankheiten getestet. In Hagen kommen Blutbeutel aus ganz Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an. So werden sie aufbereitet.

Rubriklistenbild: © Christian Beier

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Vollbremsung eines Busses: Person leicht verletzt
Vollbremsung eines Busses: Person leicht verletzt
Vollbremsung eines Busses: Person leicht verletzt
Gefahrguteinsatz: Säurehaltige Flüssigkeit in Mülltonne
Gefahrguteinsatz: Säurehaltige Flüssigkeit in Mülltonne
Gefahrguteinsatz: Säurehaltige Flüssigkeit in Mülltonne
Ohligs: Anwohner leiden unter Brückensperrung
Ohligs: Anwohner leiden unter Brückensperrung
Ohligs: Anwohner leiden unter Brückensperrung
Versuchter Straßenraub: „Der wollte mich abstechen“
Versuchter Straßenraub: „Der wollte mich abstechen“
Versuchter Straßenraub: „Der wollte mich abstechen“