Schwierige Zeiten

Das Café Q am Entenpfuhl schließt

Die Räume am Entenpfuhl samt neuwertigem Inventar würde Gabi Quittmann gerne an einen Nachfolger übergeben.
+
Die Räume am Entenpfuhl samt neuwertigem Inventar würde Gabi Quittmann gerne an einen Nachfolger übergeben.

Inhaberin Gabi Quittmann beschreibt die für die Gastronomie schwierigen Zeiten

Von Simone Theyßen-Speich

Solingen. Genau fünf Jahre lang hatte Gabi Quittmann ihr Café Q am Entenpfuhl. Am 31. Dezember serviert sie dort aber zum letzten Mal. Zum Jahresende ist Schluss. „Erst kam die Corona-Pandemie mit ihren Lockdowns für die Gastronomie, dann war mal wieder sechs Wochen auf, dann kam die nächste Schließung“, erinnert sie an die schwierige Zeit. Und auch danach habe sich das Geschäft mit der Laufkundschaft nicht mehr wirklich erholt.

Während der Pandemie haben Gabi Quittmann und ihr Team mit dem Außer-Haus-Verkauf begonnen – und das auch beibehalten. „Statt fester Öffnungszeiten hatten wir zuletzt nur noch gebuchte Gästegruppen im Café“, erzählt sie.

Jetzt stehe die Gastronomie mit der Kostenexplosion bei Energie und Lebensmitteln aber vor einem noch größeren Problem. Deshalb hat die 59-Jährige nach 36 Jahren in der Gastronomie die Reißleine gezogen. „Ich möchte nicht ins neue Jahr gehen, ohne zu wissen, was auf mich zukommt“, erklärt sie. „Bislang bin ich finanziell noch mit einem blauen Auge davongekommen.“

Dankbar ist sie dabei auch ihrer Vermieterin. Schon 2021 sei der Vertrag für die Räume am Entenpfuhl ausgelaufen. „Wir haben uns dann auf ein weiteres Jahr bei reduzierter Miete geeinigt, damals habe ich noch gehofft, dass Corona dann durch ist.“ Aber die Sorgen sind eher größer geworden. Drei langjährige Mitarbeiterinnen hätten sich während der Corona-Schließungen andere Vollzeitstellen gesucht. „Nicht mehr in der Gastronomie, das ist vielen zu unsicher, dazu die unattraktiven Arbeitszeiten“, so Quittmann. Neue Leute für das Café zu finden, habe sich auch als sehr schwierig erwiesen.

Von 6.30 bis 12.30 täglich habe sie stattdessen Außer-Haus-Verkauf angeboten, habe Brötchen und Mittagessen unter anderem in Firmen geliefert. „Da hatten wir unsere Stammgäste.“ Die wird Gabi Quittmann vermissen. Aber auch für dieses Geschäftsmodell waren die Lebensmittelpreise zuletzt nicht mehr darstellbar. „Viele Preise haben sich verdoppelt, etwa die Butter. 2021 hatten wir noch 500 Tüten Weihnachtsplätzchen gebacken, bei dem Butterpreis dieses Jahr haben wir darauf verzichtet“, nennt sie ein Beispiel. Die Kunden hätten Verständnis gezeigt, dass auch sie die Preise erhöhen musste – „aber für 4,50 Euro kauft auch niemand eine Tüte Kekse“.

Weiter machen wird sie mit ihrem Bedienungsservice, der mittlerweile seit 20 Jahren besteht. Für Messen, Hochzeiten oder Firmenfeiern setzt sie ihr Team ein – „fester Ort, feste Zeit, feste Einnahmen und keine Miete oder weiteren Kosten“, nennt sie die Vorteile. Aber auch dafür sei es schwieriger geworden, Mitarbeiter zu finden.

Stationen

Angefangen hat Gabi Quittmann ihre Selbstständigkeit vor 36 Jahren mit dem Café Merlin am Schaberg, dann hatte sie das Café Grenzenlos in Monheim. Vor 20 Jahren kam der Bedienungsservice dazu. Gemeinsam mit zwei Kollegen betrieb sie drei Jahre lang das Stückgut, dann war sie in den Christians-Villen tätig, bevor sie das Café Gloria am Fronhof und zuletzt das Café Q übernahm.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Rund 200 Menschen ziehen durch Solingen
Rund 200 Menschen ziehen durch Solingen
Rund 200 Menschen ziehen durch Solingen
Polizei stoppt angetrunkenen Solinger
Polizei stoppt angetrunkenen Solinger
Polizei stoppt angetrunkenen Solinger
Karnevalisten feiern ausgelassen im Stadtsaal
Karnevalisten feiern ausgelassen im Stadtsaal
Karnevalisten feiern ausgelassen im Stadtsaal
Hotel am Hauptbahnhof: Termin für Baustart bleibt offen
Hotel am Hauptbahnhof: Termin für Baustart bleibt offen
Hotel am Hauptbahnhof: Termin für Baustart bleibt offen

Kommentare