Pandemie

Viele Heimbewohner haben Booster-Impfung erhalten

Die dritte Impfung dürfen sich alle verabreichen lassen, deren Zweitimpfung mindestens sechs Monate zurückliegt. Foto: Christian Beier
+
Die dritte Impfung dürfen sich alle verabreichen lassen, deren Zweitimpfung mindestens sechs Monate zurückliegt.

Die Auffrischung gegen Corona übernehmen Hausärzte in den Einrichtungen – Impfstation öffnet in Bethanien

Von Anja Kriskofski

Solingen. 5,4 Prozent der Solingerinnen und Solinger haben bislang die Auffrischungsimpfung bekommen. Das teilt die Stadt Solingen mit. Als besonders gefährdet bei einer Coronainfektion gelten alte Menschen. In vielen Seniorenheimen sind die Booster-Impfungen aber weit fortgeschritten, wie eine ST-Umfrage ergeben hat.

Im Seniorenzentrum Solingen der Diakonie Bethanien seien die Drittimpfungen gut angelaufen, teilt Pressesprecher Robert Sopella auf Anfrage mit. „Jeder Bewohner hat ein Impfangebot erhalten. Sie sind vereinzelt selbst zum Hausarzt gegangen, der überwiegende Teil wurde jedoch von Hausärzten geimpft, die dafür in unsere Häuser Ahorn, Buche und Eiche gekommen sind.“ Ein Teil der Bewohner müsse jedoch noch warten, da die Zweitimpfung noch keine sechs Monate zurückliege. In dieser Woche sei mit dem „Boostern“ in den beiden Tagespflegen und in den betreuten Senioren-WGs begonnen worden. Sopella: „Häuserübergreifend haben wir bei den Bewohnern eine Impfquote von rund 95 Prozent bei den Erst- und Zweitimpfungen. Wir gehen davon aus, dass die bereits zweimal geimpften Bewohner – bis auf wenige Einzelfälle –auch die Booster-Impfung in Anspruch nehmen werden.

Booster in Solingen: Mediziner impfen auf Wunsch auch die Mitarbeitenden

Auch in den Solinger Senioreneinrichtungen der Kplus Gruppe hätten Hausärzte die Drittimpfungen der Bewohner übernommen, erklärt Unternehmenssprecherin Cerstin Tschirner. Die Mediziner impften auf Wunsch auch die Mitarbeitenden. „Im St. Lukas Pflegeheim sind alle diejenigen Bewohner, die geboostert werden konnten, bereits zum dritten Mal geimpft. Es sind zwischenzeitlich ja auch neue Bewohnerinnen und Bewohner eingezogen, deren Impfungen noch nicht weit genug für einen Drittstich zurück liegt.“ Im St. Joseph Altenheim laufe die dritte Impfung aktuell noch.

Auch in den drei städtischen Altenheimen übernehmen Hausärzte die Booster-Impfungen. So haben im Eugen-Maurer-Haus 108 von 146 Bewohnern die dritte Spritze erhalten, teilt die Heimaufsicht mit. Im Gerhard-Berting-Haus finde gerade eine Impfaktion für Bewohner und Mitarbeiter statt, berichtet Peter Knoch, Geschäftsführer der städtischen Altenzentren. Und im Elisabeth-Roock-Haus hätten mit Ausnahme von elf Bewohnern und Bewohnerinnen alle den schützenden Booster erhalten.

Am Mittwoch hat die Ständige Impfkommission die dritte Impfung für alle ab 18 Jahren empfohlen, wenn die Zweit-impfung sechs Monate zurückliegt. „Eine Bestimmung der Antikörper ist vorab nicht notwendig, da es keinen festen Wert gibt, ab dem der Impfschutz nicht mehr ausreicht“, erklärt Prof. Dr. Winfried Randerath, Chefarzt in Bethanien. Am Dienstag öffnet in Bethanien eine Impfstation, an der montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 16 Uhr ohne Termin geimpft wird. Zu den gleichen Zeiten geöffnet hat auch die Impfstelle in den Clemens-Galerien. Am 1. Dezember soll eine weitere im ehemaligen Peek & Cloppenburg in Betrieb gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hofgarten: Edeka Pauli wird größer
Hofgarten: Edeka Pauli wird größer
Hofgarten: Edeka Pauli wird größer
Sexueller Missbrauch: Arzt aus Solingen steht vor Gericht
Sexueller Missbrauch: Arzt aus Solingen steht vor Gericht
Sexueller Missbrauch: Arzt aus Solingen steht vor Gericht
Die ganze Familie ist von Krankheiten betroffen
Die ganze Familie ist von Krankheiten betroffen
Die ganze Familie ist von Krankheiten betroffen
S-Bahn 7: Abellio gibt auf
S-Bahn 7: Abellio gibt auf
S-Bahn 7: Abellio gibt auf

Kommentare