Coronavirus

Verwirrung um Impftermine setzt sich fort

Das Impfzentrum ist seit Dezember startklar. Foto: Christian Beier
+
Das Impfzentrum ist seit Dezember startklar.

Am Dienstag meldeten Hotline und Buchungsportal, dass das Solinger Impfzentrum ausgebucht sei.

Von Anja Kriskofski

Solingen. Die Probleme rund um die Terminvereinbarung für Corona-Impfungen haben sich am Dienstag fortgesetzt. Zahlreiche Leser berichteten der Tageblatt-Redaktion, dass keine Termine für Solingen mehr verfügbar seien. Rund 11 000 Solinger über 80 Jahre, die zu Hause leben, können sich seit Montag für eine Impfung anmelden.

Hans Günter Vohwinkel (82) hat das am Dienstag erfolglos versucht. Anders als am Montag, als viele in der Warteschleife hingen, habe er die Hotline zwar erreicht. „Dort wurde mir gesagt, dass bis Ende April alle Termine in Solingen vergeben seien.“ Ähnliches berichtet der 90-jährige Heinz Neumann, der ebenfalls die Auskunft erhielt: kein Termin frei. „Was soll ich machen? Jeden Tag anrufen?“ Internet habe er nicht zur Verfügung. Zumal es auch da am Dienstag nicht anders aussah, wie Gerd Weyers schildert. Er habe einen Nachbarn (80) bei der Online-Buchung unterstützt. Dort sei die Meldung erschienen, dass im Impfzentrum Solingen bis 2022 alle Termine vergeben seien. „Was soll der Quatsch?“, ärgert er sich.

ST-Leserin Ingrid Hohnrath (82) berichtet, dass sie an der Hotline am Dienstag die Ansage bekommen habe: „Sie gehören nicht zur impfberechtigten Gruppe.“ Dabei habe sie keine Angaben zum Alter gemacht.

Weiter probieren, lautet die Auskunft der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNO). Es würden zeitnah weitere Impfkontingente freigeschaltet, auch für Solingen, teilte ein Pressesprecher auf Anfrage mit: „Es können fortwährend Termine gebucht werden. Man sollte es daher online und telefonisch weiter versuchen.“ Gleiches gelte für die Impfunterlagen, die zum Termin mitgebracht werden müssen. Wer online reserviert, muss diese von der Internetseite herunterladen – was vielfach auch nicht klappt.

„Durch die jüngsten, extrem hohen Zugriffe auf unsere Buchungssoftware können die personalisierten Impfunterlagen in einigen Fällen nicht unmittelbar, sondern zeitversetzt zur Verfügung gestellt werden“, bestätigte der KVNO-Sprecher. Die Buchung der Impftermine bleibe aber bestehen. „Impflinge sollten sich daher in den kommenden Tagen mit ihren Zugangsdaten im Buchungsportal einloggen, den Termin verwalten und die Unterlagen erneut anfordern.“

Solingen: Stadtverwaltung hat Plakate am Impfzentrum aufgehängt

Angesichts der Probleme versuchten einige Solinger, direkt beim Impfzentrum an der Kölner Straße einen Termin zu vereinbaren, berichtet Stadtsprecherin Sabine Rische: „Die Terminvergabe ist aber nur zentral möglich.“ Die Stadt habe daher Plakate aufgehängt, die auf Hotline und Internetseite verweisen.

Hotline: (08 00) 116 117 01

Internetseite: www.116117.de

Standpunkt: Fehlstart hingelegt

anja.kriskofski@solinger-tageblatt.de

Ein Kommentar von Anja Kriskofski 

Die vergangenen Tage haben gezeigt: Die Kassenärztliche Vereinigung hat mit ihren Terminsystemen für die Coronaimpfung einen Fehlstart hingelegt. Ja, eine solche Impfaktion hat es in der Geschichte der Bundesrepublik noch nicht gegeben. Und wer an einer organisatorischen Mammutaufgabe nicht beteiligt ist, hat leicht reden. Doch die Kassenärztlichen Vereinigungen, die die Aufgabe übernommen haben, müssen sich dennoch Fragen gefallen lassen. Warum war die Registrierung nicht vorab möglich? Jetzt fällt sie mit der Terminvereinbarung zusammen und bläst das Verfahren zusätzlich auf. Warum können Ehepaare sich nicht gemeinsam online einen Termin sichern? Warum mutet man es zum Teil hochbetagten Senioren zu, sich ständig ans Telefon zu hängen, um ihnen dann zu sagen, dass keine Termine mehr zur Verfügung stehen? Und warum gibt es keine automatische Ansage, wenn alle Termine vorerst vergeben sind? Dabei ist zunächst nur ein kleiner Teil der Bevölkerung dran. In Solingen sind das 11 000 von 163 000 Einwohnern. Die KV sollte alles tun, damit die Terminvergabe bald läuft, wenn noch viel mehr Menschen impfberechtigt sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Top-Links

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Inzidenz liegt in Solingen weiterhin bei 12,6 - Ab morgen wieder Termine für Erstimpfung
Corona: Inzidenz liegt in Solingen weiterhin bei 12,6 - Ab morgen wieder Termine für Erstimpfung
Corona: Inzidenz liegt in Solingen weiterhin bei 12,6 - Ab morgen wieder Termine für Erstimpfung
Polizist über Wohnung in der Hasseldelle: „Es sah aus wie ganz normales Leben“
Polizist über Wohnung in der Hasseldelle: „Es sah aus wie ganz normales Leben“
Polizist über Wohnung in der Hasseldelle: „Es sah aus wie ganz normales Leben“
Hofgarten in Solingen: Food Court soll umziehen
Hofgarten in Solingen: Food Court soll umziehen
Hofgarten in Solingen: Food Court soll umziehen
Kapelle inmitten von Kleingärten verfällt
Kapelle inmitten von Kleingärten verfällt
Kapelle inmitten von Kleingärten verfällt

Kommentare