Pandemie

Musikschule wechselt in Online-Unterricht

Birgit Walter leitet die städtische Musikschule. Archivfoto: Daniela Tobias
+
Birgit Walter leitet die städtische Musikschule.

Personalstruktur erschwert die Kontrolle von Corona-Tests.

Von Manuel Böhnke

Solingen. Die Zeichen stehen in Solingen auf Lockerungen. Doch während sich Händler und Gastronomen über ein Stück Normalität freuen, sorgte die neue Corona-Schutzverordnung bei der Städtischen Musikschule Solingen in der vergangenen Woche für wenig Begeisterung. Seit Freitag ist für alle rund 2500 Schüler wieder Online-Unterricht angesagt.

Seit Monaten müssen die Verantwortlichen beinahe im Wochenrhythmus auf neue Vorgaben reagieren. Die Regel bis Freitag: Präsenzunterricht in Innenräumen war für höchstens fünf Personen im Alter bis einschließlich 18 Jahre möglich. „Die Corona-Schutzverordnung war bis zum 4. Juni gültig. Danach haben wir eher auf weitere Erleichterungen gehofft“, erklärt Birgit Walter. Sie leitet die städtische Musikschule.

Doch es kam anders. Die Landesregierung stellte in der vergangenen Woche eine überarbeitete Verordnung vor, inklusive neuer Regeln für die Musikschulen. In Städten wie Solingen mit einem Inzidenzwert zwischen 50,1 und 100 können Musikschulen zwar Präsenzunterricht in geschlossenen Räumen anbieten. Dies ist jedoch nur möglich, wenn die Teilnehmer entweder ein negatives Corona-Schnelltest-Ergebnis vorweisen können (nicht älter als 48 Stunden) oder vollständig geimpft beziehungsweise genesen sind.

Solingen: Liegt der Inzidenzwert dauerhaft unter 35, entfällt die Testpflicht

Diese Anpassung stellt für die Musikschule an der Flurstraße eine Herausforderung dar. „Aufgrund unserer Personalstruktur ist die Kontrolle der entsprechenden Nachweise nicht ohne weiteres möglich“, erläutert Birgit Walter. Der Hintergrund: Rund die Hälfte der 66 Musikschullehrer arbeitet auf Honorarbasis. Diese Kräfte können, um ihre Selbstständigkeit rechtlich zu wahren, nur bis zu einem gewissen Punkt in die betrieblichen Abläufe eingebunden werden. Auch ist die Leitung ihnen gegenüber nicht uneingeschränkt weisungsbefugt.

Eine Alternative wäre, eine festangestellte Kraft als eine Art Pförtner für die Kontrolle der Testergebnisse, Genesenen- und Impfnachweise abzustellen. „Die Mitarbeiter sind an anderer Stelle eingeplant“, wirft Walter ein. Kurzfristig neues Personal zu finden, dürfte sich schwierig gestalten. Zudem müsste die Finanzierung geklärt werden. Die Musikschule hat in der Pandemie wegen ausgefallener Stunden mit Umsatzeinbußen zu kämpfen.

Einstweilen hat sich Walter angesichts der knappen Vorbereitungszeit entschieden, auf Online-Unterricht umzustellen. Das funktioniere dank der Erfahrungen der zurückliegenden Monate binnen kürzester Zeit. Aber: „Wir möchten natürlich Präsenzangebote machen, wo es möglich ist. Deswegen bemühen wir uns um eine Lösung.“

Derweil beobachtet Walter auch, ob sich in Düsseldorf etwas tut. Eines habe die Pandemie gezeigt: „Nichts ist in Stein gemeißelt.“ Und die nächste Verordnung kommt bestimmt. Hoffnung legt die Geschäftsführerin zudem auf die Sieben-Tage-Inzidenz. Liegt der Wert in Solingen sowie auf Landesebene dauerhaft unter 35, entfällt die Testpflicht ohnehin.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Welche Veranstaltung suchen wir? An welche Feste in Solingen denken Sie gerne zurück?
Welche Veranstaltung suchen wir? An welche Feste in Solingen denken Sie gerne zurück?
Welche Veranstaltung suchen wir? An welche Feste in Solingen denken Sie gerne zurück?

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare