Hoher Beratungsbedarf

Corona: Unternehmer suchen in der Krise Hilfe

Volksbank-Vorstand Andreas Otto lobt neues Programm. Foto: Keusch
+
Volksbank-Vorstand Andreas Otto lobt das neue Programm.

Folgen der Corona-Krise: Die Banken und Steuerberater sind bei der Sicherung der Liquidität gefragt.

  • Auch in Solingen trifft die Coronakrise Unternehmen; Umsätze bleiben aus.
  • Bund und Land haben Hilfsprogramme aufgelegt, um Gewerbetreibenden und Selbstständigen zu helfen.
  • Viele suchen derzeit eine Beratung, beispielsweise zu Krediten und Darlehen.

Von Philipp Müller

Solingen. Wie zahle ich die Löhne? Wie die Rechnungen? Fragen, die sich kleine und große Unternehmer zugleich stellen, wenn durch die Corona-Krise Umsätze einbrechen, gar ganz ausbleiben. Bund und Land haben Hilfsprogramme aufgelegt. Da kommen jetzt die Banken und auch Steuerberater ins Spiel, den Solinger Gewerbetreibenden und Selbstständigen bei diesen Entscheidungen zu helfen: Welches der Programme passt? Welches kann in Anspruch genommen werden? Am Ende soll immer die Lösung stehen, für laufende Kosten genug Geld, Liquidität in der Kasse zu haben.

In der Kanzlei Dr. Ganns, Heinekamp und Heibges im Dycker Feld haben die Mandanten daher großen Beratungsbedarf. „Das reicht vom selbstständigen Künstler über den Handwerker bis zum großen Mittelständler“, berichtet Steuerberater Tim Heinekamp. Die Beratung fange bei der als Zuschuss gezahlten Soforthilfe an und ende bei Stundungsanträgen an das Finanzamt und an die Träger der Sozialversicherung. Bei beiden erlebe er eine Kooperationsbereitschaft im Sinne der Mandanten.

Solingen: Corona-Krise wirft bei Unternehmern Fragen zu Krediten auf

Aber das sei auch mit vielen Papieren verbunden. Prognosen zum Ertrag und zur Liquidität nennt Heinekamp. Es gelte auch der Grundsatz, jetzt nicht „schnell blind für die Fördertöpfe“ zu sein, sondern jeden Einzelfall zu betrachten und etwa die Höhe von KfW-Darlehen zu besprechen. Über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) laufen die kreditfinanzierten Hilfen.

Bei der Stadt-Sparkasse Solingen meldeten sich ebenfalls viele Kunden aus der Wirtschaft mit Fragen zu diesen Hilfen, sagt Sparkassensprecher Martin Idelberger. Die Bandbreite der Themen sei sehr groß. Er nennt als Beispiel die laufenden Kredite. Dabei könne man der örtlichen Wirtschaft durch Tilgungsaussetzungen behilflich sein. Auch das verschaffe Liquidität. 500 bis 600 Gespräche habe es bereits gegeben. Man bündele dazu alle Beraterkräfte im Haus, um schnell zu helfen.

Dies sei auch bei der Volksbank im Bergischen Land so, berichtet Vorstand Andreas Otto. Er bestätigt Heinekamps Bericht, dass für die KfW viele Nachweise notwendig sind. Zu 90 Prozent stehe der Bund, für 10 Prozent das Kreditinstitut gerade. Nicht nur für die eigenen 10 Prozent Risiko prüfe man im Auftrag des Bundes, ob die beantragende Firma noch Kapitaldienste leisten könne.

Corona: Bund legt neues Hilfsprogramm für Firmen ab elf Mitarbeitern auf

Er war am Montag froh, dass der Bund noch ein Programm auflegt. Für 3 Prozent Zinsen gibt es Sofortkredite in Höhe von drei Monatsumsätzen, für die der Bund zu 100 Prozent haftet. Das gilt für Firmen ab elf Mitarbeitern, die maximal 500 000 Euro erhalten, bis hin zu Unternehmen ab 50 Mitarbeitern, die 800 000 Euro beantragen können. Otto und Idelberger hoffen, dass dies zu einem Instrument der schnellen, unbürokratischen Hilfe wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Nach Unfall: L 74 in beide Fahrtrichtungen gesperrt
Nach Unfall: L 74 in beide Fahrtrichtungen gesperrt
Nach Unfall: L 74 in beide Fahrtrichtungen gesperrt
Corona: 7-Tage-Inzidenz sinkt weiter - Zweithöchster Wert im Bund
Corona: 7-Tage-Inzidenz sinkt weiter - Zweithöchster Wert im Bund
Corona: 7-Tage-Inzidenz sinkt weiter - Zweithöchster Wert im Bund
Diebe stehlen Fernseher und Schlüsselbund
Diebe stehlen Fernseher und Schlüsselbund
Diebe stehlen Fernseher und Schlüsselbund

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare