+++Live-Blog+++

Corona: 7-Tage-Inzidenz bleibt hoch - Weiterer Todesfall

Von Montag bis Mittwoch (9. bis 11. August) können sich Bürger ab 16 Jahren auf dem Bahnhofsvorplatz gegen das Coronavirus impfen lassen.
+
Mehr als die Hälfte der Solinger ist bereits vollständig gegen das Coronavirus geimpft.

Dieser Corona-Blog ist archiviert, hier können Sie unsere alten Meldungen nachlesen. Den Link zum neuen Blog finden Sie im Text.

+++DIESER CORONA-BLOG IST ARCHIVIERT+++

Dieser Blog wird nicht mehr aktualisiert. Alle neuen Meldungen ab dem 2. September 2021 rund um das Thema Corona in Solingen finden Sie in unserem neuen Corona-Live-Blog für Solingen.

Dies ist der elfte Teil unseres Coronavirus-Blogs für Solingen. Unsere älteren Blogs können Sie noch nachlesen: Hier finden Sie Teil 10, Teil 9, Teil 8, Teil 7, Teil 6, hier Teil 5, hier den Teil 4, hier geht es zu Teil 3, hier geht es zum zweiten Blog und hier zum ersten.

Welche Beschränkungen wegen des Coronavirus gelten aktuell in Solingen? Das haben wir für Sie in einem Artikel zusammengefasst, den Sie hier finden: Ein Überblick über die Corona-Regeln in Solingen.

Sie wollen einen Corona-Schnelltest machen? Hier finden Sie in Solingen die Kontaktdaten und Adressen der Praxen, Apotheken und Testcenter.

+++2. September, 7 Uhr+++ Ein weiterer Todesfall in Solingen

Solingen. Das RKI meldet 42 Neuinfektionen in der Klingenstadt. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt leicht auf 147,0. Außerdem gibt es einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion in Solingen. Wie die Stadt mitteilt, war die Person über 85 Jahre alt. Sie litt an multiplen Vorerkrankungen und war nicht geimpft.

Aktuell sind 476 Personen nachgewiesen infiziert, 25 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 10.408 bestätigte Fälle gemeldet. 9730 Menschen sind wieder genesen. 202 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher gestorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 234 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 147 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1486 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 38.698 Personen.

+++1. September, 7 Uhr+++ 7-Tage-Inzidenz bleibt weiter hoch

Solingen. Das RKI meldet am Mittwoch 39 Neuinfektionen in Solingen. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder leicht auf 146,4.

+++31. August, 6.50 Uhr+++ 7-Tage-Inzidenz sinkt leicht

Solingen. Das RKI meldet am Dienstag 13 Neuinfektionen in Solingen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt leicht auf 145,1.

Aktuell sind 477 Personen nachgewiesen infiziert, 27 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 10.327 bestätigte Fälle gemeldet. 9649 Menschen sind wieder genesen. 201 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher gestorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 231 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 145,1 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1385 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 38.480 Personen.

+++30. August, 7 Uhr+++ Ein weiterer Todesfall in Solingen

Solingen. Das RKI meldet 22 Neuinfektionen in der Klingenstadt. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt leicht auf 157,0. Außerdem gibt es einen weiteren Todesfall einer Person über 70 Jahren im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion in Solingen. Der Impstatus der gestorbenen Person sei derzeit ungeklärt, heißt es von der Stadtverwaltung.

Aktuell sind 501 Personen nachgewiesen infiziert, 18 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 10.314 bestätigte Fälle gemeldet. 9612 Menschen sind wieder genesen. 201 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher gestorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 250 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 157 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1551 Personen.

+++29. August, 11.15 Uhr+++ Inzidenz sinkt weiter

Solingen. Aktuell sind 481 Personen nachgewiesen infiziert, 18 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 10.292 bestätigte Fälle gemeldet. 9611 Menschen sind wieder genesen. 200 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 245 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 153,9 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1523 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 38.302 Personen.

+++28. August, 10.30 Uhr+++ Inzidenz sinkt leicht auf

Solingen. Im Vergleich zum Vortag hat es in Solingen 34 nachgewiesene Neuinfektionen mit dem Coronavirus gegeben. Der Inzidenzwert sinkt leicht auf 167,7. Seit Beginn der Pandemie haben sich 10.262 Solinger mit dem Coronavirus infiziert.

Aktuell sind 473 Personen nachgewiesen infiziert, 18 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 9.589 Menschen sind wieder genesen. 200 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1.495 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 38.160 Personen.

+++27. August, 6.50 Uhr +++ Ein weiterer Todesfall

Solingen. Das RKI meldet am Freitag 61 Neuinfektionen in der Klingenstadt. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt somit leicht auf 174,6. Das ist der achthöchste Wert im Bundestrend. Außerdem gibt es einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion in Solingen. Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen über 80-Jährigen, der erst einmal geimpft war. Die Nachbarstadt Wuppertal (238,3) hat heute den höchsten Inzidenzwert im Bund. Remscheid liegt bei 137,2.

Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 10.228 bestätigte Fälle gemeldet. Aktuell sind 453 Personen nachgewiesen infiziert, 21 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 9.575 Menschen sind wieder genesen. 200 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 278 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 174,6 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben.

In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1.483 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 38.086 Personen.

+++ 26. August, 6.50 Uhr +++ Inzidenz sinkt leicht auf 174

Solingen. Das RKI meldet am Donnerstag 40 Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt leicht auf 174. Damit hat Solingen den sechsthöchsten Wert bundesweit. Die Nachbarstädte Remscheid und Wuppertal liegen bei 140,8 bzw. 210,4. Wuppertal hat somit den zweithöchsten Wert im Bundestrend.

Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 10.167 bestätigte Fälle gemeldet. Aktuell sind 414 Personen nachgewiesen infiziert, 23 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 9.554 Menschen sind wieder genesen. 199 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben.

In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1128 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 38.027 Personen

+++16.55 Uhr +++ Jobcenter informiert Kunden über Impf-Angebote

Solingen. Hilfreiche Post erhalten in diesen Tagen alle Kunden des Jobcenters. Unter dem Motto „Wir gemeinsam gegen Corona - jetzt impfen lassen“ wird leicht verständlich erklärt, dass die Krankheit viel gefährlicher ist als mögliche Nebenwirkungen einer Impfung. „Wenn sich sehr viele Menschen impfen lassen, können wir schneller wieder normal leben“, heißt es in dem Angebot der kostenfreien Impfung.

Mitarbeiter sowie Kunden des Jobcenters und deren Kinder ab zwölf Jahren, aber auch alle anderen Interessierten können sich an folgenden Tagen ohne Anmeldung an einem der folgenden Standorte impfen lassen:

Impfzentrum Solingen:

Hauptstraße 75-77 (ehemaliges Kaufhofgebäude)
samstags und sonntags von 8 bis 20 Uhr
montags bis freitags von 14 bis 20 Uhr

Im Impfmobil am Hauptbahnhof Solingen, Bahnhofsvorplatz Solingen-Ohligs

Donnerstag, 9. September, von 12 bis 18 Uhr
Dienstag, 14. September, von 12 bis 18 Uhr

und auf dem Parkplatz hinter dem Kommunalen Jobcenter, Kamper Str. 35,

Montag, 13. September, von 9 bis 12.30 Uhr
Donnerstag, 16. September, von 9 bis 12.30 Uhr

Je nach Verfügbarkeit wird mit einem Vektor-Impfstoff (einmalig Johnson & Johnson) oder mit einem mRNA-Impfstoff (zweimalig Biontech oder Moderna) geimpft. Mitzubringen sind der Personalausweis, der Impfpass (falls vorhanden) und
bei der zweiten Impfung die Bescheinigung der ersten Impfung.

+++ 25. August, 6.40 Uhr+++ Inzidenz steigt weiter

Solingen. Die 7-Tage-Inzidenz in Solingen steigt weiter. Sie liegt bei 182,1. Damit hat Solingen die vierthöchste Inzidenz bundesweit. Seit gestern sind 38 neue Fälle bekannt geworden.

Wuppertal liegt mit einer Inzidenz von 185,6 weiter vor Solingen, Remscheid mit 130,2 weiter dahinter. Leverkusen bleibt mit 228,4 die einzige Stadt, die einen Inzidenzwert von über 200 hat.

Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 10.127 bestätigte Fälle gemeldet. Aktuell sind 402 Personen nachgewiesen infiziert, 20 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 9.526 Menschen sind wieder genesen. 199 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher gestorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 290 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden.

In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1029 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 37 961 Personen.

+++ 24. August, 6.45 Uhr +++ Zwei weitere Todesfälle

Solingen. Seit gestern sind zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus bekannt geworden. Damit sind seit Beginn der Pandemie an oder in Folge einer Infektion 199 Menschen in Solingen gestorben. Wie die Stadt Solingen mitteilt, waren die beiden Personen nicht geimpft und über 70 beziehungsweise über 85 Jahre alt.

Zudem steigt die Inzidenz weiter. Nach 29 neu-bekanntgewordenen Fällen seit gestern, liegt die Inzidenz bei 177,1. Damit hat Solingen den dritthöchsten Wert im Bund hinter Wuppertal (179,4) und Leverkusen (202,8).

Aktuell sind 373 Personen nachgewiesen infiziert, 18 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 9.501 Menschen sind wieder genesen. 199 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher gestorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 282 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden.

In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 955 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 37 914 Personen.

+++ 23. August, 6.50 Uhr +++ Solingen hat weiter die zweithöchste Inzidenz im Bund

Solingen. Die Stadt Solingen hat weiterhin bundesweit die zweithöchste Inzidenz nach Leverkusen (205,8). Das RKI meldet seit gestern 15 neue Fälle, damit steigt die Inzidenz laut RKI auf 170,2. Das Gesundheitsamt meldet der Stadt hingegen eine Inzidenz von 171,2.

Aktuell sind 362 Personen nachgewiesen infiziert, 21 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 9.501 Menschen sind wieder genesen. 197 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher gestorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 271 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 171,2 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben.

In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 468 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 37.861 Personen.

+++ 22. August, 12.50 Uhr +++ Solingen hat bundesweit die zweithöchste Inzidenz

Solingen. Solingen hat bundesweit wieder die zweithöchste Inzidenz. Nach 55 Neuinfektionen am Sonntag steigt die Inzidenz auf 168,3 und liegt damit weit über der bundesweiten Inzidenz von 54,5. Leverkusen hat mit 189,3 die höchste Inzidenz im Bund.

+++ 21. August, 10.30 Uhr+++ 7-Tage-Inzidenz steigt weiter

Solingen. Die 7-Tage-Inzidenz in Solingen steigt weiter. Laut Robert-Koch-Institut liegt diese nach 45 Neuinfektionen bei 147,6. Damit ist Solingen bundes- und landesweit die Stadt mit dem dritthöchsten Inzidenz-Wert. Die bundesweite Inzidenz liegt bei 51,6.

Aktuell sind 322 Personen nachgewiesen infiziert, 21 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 9.471 Menschen sind wieder genesen. 197 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher gestorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 235 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 147,6 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben.

In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 724 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 37.781 Personen.

+++ 16.10 Uhr+++ 15 Prozent der Neuinfizierten sind geimpft

Solingen. Die Zahl der aktuell Infizierten stieg gestern auf 306. Um das Infektionsgeschehen weiter zu durchleuchten, hat das Gesundheitsamt der Stadt diese Gruppe auf Impfdurchbrüche untersucht. Von den 414 Solingern, die vom 16. Juli bis 13. August positiv getestet wurden, waren 66 Prozent ungeimpft, 15 Prozent einmal und nur 15 Prozent vollständig geimpft.

+++20. August, 7 Uhr +++ Inzidenz steigt auf 128,1

Solingen. Am Freitag meldet das RKI für die Klingenstadt 65 Neuinfektionen. Damit steigt die Sieben-Tage-Inzidenz auf 128,1 und überschreitet damit die 100er-Marke. Solingen liegt im bundesweiten Trend auf Platz 5. Die Nachbarstadt Wuppertal liegt mit einem Wert von 130,9 auf Platz 2.

Aktuell sind 306 Personen nachgewiesen infiziert, 19 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 9.442 Menschen sind wieder genesen. 197 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher gestorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 204 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 128,1 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben.

In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 674 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 37.720 Personen.

+++19. August, 6.45 Uhr+++ Inzidenz knapp unter 100

Solingen. Am Donnerstag meldet das RKI 44 Neuninfektionen. Damit steigt die Sieben-Tage-Inzidenz auf 99,8. Damit liegt die Klingenstadt bundesweit auf Platz 7. Die Nachbarstadt Wuppertal liegt mit einem Wert von 121,9 auf Platz 4.

Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 9.880 bestätigte Fälle gemeldet.

Aktuell sind 250 Personen nachgewiesen infiziert, 18 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 9.433 Menschen sind wieder genesen. 197 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher gestorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 159 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 99,8 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben.

In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 619 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 37.685 Personen.

+++18. August, 6.40 Uhr+++ 33 Neuinfektionen gemeldet

Solingen. Aktuell sind 232 Personen nachgewiesen infiziert, 20 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 9836 bestätigte Fälle gemeldet. 9407 Menschen sind wieder genesen. 197 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 128 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 80,4 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 509 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 37.632 Personen.

+++ 12.30 Uhr+++ Impfzentrum am 30. und 31. August geschlossen - Neue Öffnungszeiten im September

Solingen. Das Impfzentrum in Solingen ist am 30. und 31. August geschlossen. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Zudem werden ab dem 1. September die Öffnungszeiten angepasst. Dann ist das Impfzentrum in der Hauptstraße montags bis freitags von 14 bis 20 Uhr geöffnet. Samstags und sonntags können sich Bürger weiterhin in der Zeit zwischen 8 und 20 Uhr impfen lassen, heißt es weiter.

Personen, die für September einen Termin außerhalb dieser Öffnungszeiten gebucht haben, werden durc hdas Impfzentrum angeschrieben und erhalten einen neuen Termin.

+++17. August, 6.40 Uhr+++ Inzidenz steigt in Solingen weiterhin

Solingen. Erneut steigt der Inzidenzwert in Solingen an: Das RKI meldet am Dienstagmorgen eine Inzidenz von 76,6 für die Klingenstadt. Im Vergleich zum Vortag hat es 21 bestätigte Neuinfektionen mit dem Coronavirus gegeben; innerhalb der vergangenen sieben Tage waren es 122 Neuinfektionen.

Aktuell sind laut Stadt Solingen insgesamt 202 Personen in Solingen nachgewiesen infiziert. 16 davon müssen stationär behandelt werden. Zusätzlich befinden sich 479 Menschen in Quarantäne, um die Ausbreitung des Virus möglichst weiter einzudämmen.

+++10.10 Uhr+++ Stadt kündigt Kontrollen der Maskenpflicht und in der Gastronomie an

Solingen. Seit einigen Wochen befindet sich Solingen wegen gestiegener Infektionszahlen in Inzidenzstufe 2. In dieser Stufe gelten strengere Regeln für die Bürger. Der Außendienst der Ordnungsbehörde der Stadt Solingen kündigt an, die Einhaltung dieser Regeln künftig wieder verstärkt zu kontrollieren. Das teilt die Stadt am Montag mit. Die Stadt weist darauf hin, dass in der Inzidenzstufe 2 an Bushaltestellen die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes gilt. Die Einhaltung wird ab sofort wieder überprüft.

Auch die Gastronomie muss sich auf mehr Kontrollen einstellen. Die Mitarbeiter des Außendienstes der Ordnungsbehörde prüfen nun wieder verstärkt die korrekte Erfassung von Gästedaten zur Kontaktnachverfolgung. Gastronomen sind verpflichtet, entweder per Luca-App oder über ein Formular, die Kontaktdaten ihrer Gäste aufzunehmen. Zu diesen Daten gehören Vorname, Nachname, Zeit des Besuchs und die Telefonnummern der jeweiligen Besucher. Nur mit einer lückenlosen Dokumentation der Gäste lassen sich mögliche Infektionsketten frühzeitig unterbrechen. Für den Besuch der Innengastronomie gilt zudem die 3G-Regel. Das heißt, Gäste müssen geimpft, genesen oder getestet sein. Der Test darf nicht älter als 24 Stunden sein. Bürger können ihn kostenfrei an einer der rund 70 Teststellen im Stadtgebiet machen lassen. Gastronomen werden angehalten, sich die entsprechenden 3G-Zertifikate zeigen zu lassen. Die Stadt appelliert auch an die Gäste, beim Schutz vor dem Coronavirus mitzuwirken. Die größte Ansteckungsgefahr geht von geschlossenen Räumen aus. red

+++16. August, 6.43+++ Inzidenz steigt leicht

Solingen. Am Montagmorgen meldet das RKI für Solingen eine Inzidenz von 69,7. Im Vergleich zum Vortag gibt es 10 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Damit steigt die Zahl der bislang nachgewiesen Infizierten auf 9782.

Aktuell sind 217 Personen nachgewiesen infiziert, 17 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 9782 bestätigte Fälle gemeldet. 9368 Menschen sind wieder genesen. 197 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 111 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 69,7 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 540 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 37.515 Personen.

+++15. August, 11.35 Uhr+++ Erneut 20 Neuinfektionen in Solingen

Solingen. Während das RKI am Sonntag nach wie vor einen Inzidenzwert von 67,2 für Solingen meldet, gibt es erneut 20 Neuinfektionen. Damit steigt die Zahl der bislang bestätigten Corona-Fälle auf 9772 an.

+++14. August, 10.15 Uhr+++ 12 Neuinfektionen seit dem Vortag

Solingen. Aktuell sind 211 Personen nachgewiesen infiziert, 16 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 9752 bestätigte Fälle gemeldet. 9344 Menschen sind wieder genesen. 197 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 107 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 67,2 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 516 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 37.444 Personen.

+++ 13. August, 6.40 Uhr +++ Inzidenz sinkt leicht

Solingen. Die 7-Tage-Inzidenz in Solingen ist weiter gesunken. Das Robert-Koch-Institut meldet für Freitag eine Inzidenz von 67,2.. Seit gestern sind 20 neue Fälle hinzugekommen. In NRW steigt die 7-Tage-Inzidenz derweil täglich. Laut RKI liegt sie am heutigen Freitag bei 45,5.

Aktuell sind 215 Personen nachgewiesen infiziert, 15 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 9740 bestätigte Fälle gemeldet. 9328 Personen sind wieder genesen. 197 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 107 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 9740 bestätigte Fälle gemeldet.

In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 453 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 37.402 Personen.

+++14.37 Uhr+++ Stadt bittet Eltern von Kita- und Schulkindern um Schnelltest

Solingen. In Solingen liegt die 7-Tage-Inzidenz mit 71,6 zurzeit sehr hoch. Die vorherrschende Delta-Variante ist auch für Kinder sehr ansteckend. Kinder zeigen oft keine Symptome, können aber infiziert sein. Die Stadt Solingen würde gerne allen Kindern und Jugendlichen einen möglichst langen und regelmäßigen Kita- oder Schulbesuch ermöglichen. Deshalb bittet der Stadtdienst Gesundheit alle Eltern mit ihren Kindern, die eine Gemeinschaftseinrichtung besuchen (Kita, Grundschule, weiterführende Schule, Berufskolleg), darum, vor Kita- oder Schulbeginn einen Schnelltest zu machen. So kann verhindert werden, dass direkt nach Kita- und Schulbeginn Gruppen beziehungsweise Klassen in Quarantäne genommen werden müssen. Für den kostenfreien Schnelltest können Eltern sich an eine der Bürgerteststellen wenden.

+++ 12. August, 6.50 Uhr +++ 7-Tage-Inzidenz sinkt leicht

Solingen. Aktuell sind 206 Personen nachgewiesen infiziert, 15 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 9720 bestätigte Fälle gemeldet. 9317 Personen sind wieder genesen. 197 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 432 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 37.366 Personen.

Die 7-Tage-Inzidenz in Solingen sinkt wieder leicht. Am Donnerstag meldet das Robert-Koch-Institut einen Wert von 71,6. Solingen liegt landesweit nun hinter Mönchengladbach mit einer Inzidenz von 77,0.

+++ 11. August, 6.43 Uhr+++ Die aktuellen Zahlen

Solingen. Eine Inzidenz von 74,1 meldet das Robert-Koch-Institut heute für Solingen. Damit hat die Klingenstadt weiterhin die höchste Inzidenz in NRW. Seit gestern sind 27 neue Corona-Fälle in Solingen bekannt geworden.

Aktuell sind 200 Personen in Solingen nachgewiesen infiziert, 14 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 9.310 Menschen sind wieder genesen. 197 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher gestorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 118 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 74,1 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 9707 bestätigte Fälle gemeldet.

In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 391 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 37.328 Personen.

+++ 10. August, 6.55 Uhr+++ 7-Tage-Inzidez sinkt weiter

Solingen. Auch am Dienstag sinkt die 7-Tage-Inzidenz in Solingen weiter. Das Robert-Koch-Institut meldete gestern eine Inzidenz von 71,6. Es gab zehn Neuinfektionen. Solingen bleibt damit allerdings landesweit die Stadt mit dem höchsten Inzidenzwert.

Aktuell sind 183 Personen in Solingen nachgewiesen infiziert, elf Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 9.300 Menschen sind wieder genesen. 197 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher gestorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 114 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 71,6 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 9680 bestätigte Fälle gemeldet.

In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 372 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 37.295 Personen.

+++ 16.20 Uhr +++ Impfaktion für Kinder und Jugendliche wird fortgesetzt

Solingen. Auch in dieser Woche bietet das Impfzentrum wieder Impfungen für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren an. Am Mittwoch, 11. August, sowie von Freitag bis Sonntag, 13. bis 15. August, stehen Kinder- und Jugendärzte jeweils von 14 bis 19 Uhr im Impfzentrum für Beratung und Impfung zur Verfügung. Eine Terminvereinbarung ist nicht erforderlich.

An den vergangenen beiden Wochenenden haben sich insgesamt 412 Kinder und Jugendliche im Impfzentrum gegen das Coronavirus impfen lassen. Aufgrund dieser guten Resonanz wird das Angebot bis auf Weiteres fortgesetzt. Verimpft wird das Vakzin von Biontech/Pfizer. Der Zweittermin ist drei Wochen später im Impfzentrum.

Darüber hinaus können sich Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofs in Ohligs impfen lassen. Am Dienstag, 10. August, ist das Mobil zwischen 8 und 14 Uhr und am Mittwoch, 11. August, in der Zeit von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Zusätzlich werden am Freitag, 13. August, auf dem Parkplatz vor McDonalds (Frankfurter Damm) von 11 bis 19 Uhr Impfungen angeboten. Für jede Impfung gibt es wieder ein kleines Menü.

+++ 9. August, 6.45 Uhr +++ Inzidenz sinkt leicht - Landesweit höchste Inzidenz

Solingen. Für Solingen meldet das Robert-Koch-Institut fünf neue Corona-Fälle. Damit sind in den vergangenen sieben Tagen 121 neue Fälle bekannt geworden. Die 7-Tage-Inzidenz sinkt damit leicht auf 76,0. Solingen hat damit weiterhin landesweit die höchste Inzidenz, bundesweit bleibt die Klingenstadt hinter Neumünster und Flensburg.

Aktuell sind 190 Personen in Solingen nachgewiesen infiziert, neun Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 9.264 Menschen sind wieder genesen. 197 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher gestorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 121 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 76 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 9670 bestätigte Fälle gemeldet.

In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 367 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 37.243 Personen.

+++8. August, 12 Uhr+++ Solingen hat die bundesweit dritthöchste Inzidenz

Solingen. Aktuell ist der Anteil der nachweislich Corona-Infizierten bundesweit in nur zwei Städten höher als in Solingen: Die heutige Inzidenz von 79,8 ist die bundesweit dritthöchste. Spitzenreiter ist Neumünster (89,8), danach folgt Flensburg (83,2) und dann bereits Solingen.

Innerhalb der vergangenen sieben Tage wurde laut Robert-Koch-Institut bei 127 Solingerinnen und Solingern eine Corona-Infektion nachgewiesen; 22 davon wurden gestern positiv getestet. Die Gesamtzahl der Infizierten liegt damit nun bei 9665. Etwa sechs Prozent der Bevölkerung waren also bereits nachgewiesen mit Corona infiziert.

+++7. August, 10 Uhr+++ Inzidenz NRW-weit am höchsten

Solingen. Auch am heutigen Samstag ist Solingen NRW-Spitzenreiter in Sachen Sieben-Tage-Inzidenz: Sie liegt bei 77,9. Zum Vergleich: Die zweithöchste Inzidenz weist der Oberbergische Kreis auf; dort liegt sie bei 52,6; in der Nachbarstadt Remscheid bei 19,8.

Gestern kamen in Solingen elf bestätigte Neuinfektionen hinzu; innerhalb der vergangenen sieben Tage sind damit 124 Menschen in Solingen nachweislich positiv getestet worden. In Remscheid waren es im gleichen Zeitraum 22 Betroffene.

Aktuell sind damit insgesamt 182 Personen in Solingen nachgewiesen infiziert. Sechs Patienten werden stationär behandelt. In Quarantäne befinden sich nach Angaben der Stadt Solingen 353 Personen.

+++ 16.20 Uhr+++ Solingen ist NRW-Spitzenreiter

Solingen. Solingen hatte mit einer Inzidenz von 76,6 gestern hinter dem schleswig-holsteinischen Neumünster die zweithöchste Inzidenz bundesweit und die höchste in NRW. Alleine gestern wurden 28 bestätigte Neuinfektionen gemeldet, in den vergangenen sieben Tagen waren es insgesamt 122. „Nach wie vor sind es hauptsächlich Reiserückkehrer, die sich angesteckt haben“, erklärt Stadt-Sprecher Thomas Kraft.

Die gebe es natürlich in anderen Städten auch. Aber im Verlauf der Pandemie habe sich gezeigt, dass Solingen in vielen Bereichen immer einen Schritt voraus war. Das sei bei den Mutationen so gewesen, aber auch bei den durchgeführten Tests – und eben bei der Inzidenz. Tatsächlich steigen auch bei den Nachbarn die Zahlen wieder: 47,4 im Oberbergischen Kreis, 42,8 in Düsseldorf, 34,8 im Kreis Mettmann, 31,8 in Wuppertal und 19,8 in Remscheid.

Das Gesundheitsamt arbeite zeitnah, um alle Fälle schnell einzudämmen und die Quarantänen auszusprechen. Dafür habe man im Stadtdienst Gesundheit die Personal-Kapazitäten schon wieder erhöht, berichtet Guido Krämer aus dem Corona-Stab des Gesundheitsamtes. Die Zahl der Inzidenz steige auch deshalb so sprunghaft, weil durch die ansteckendere Delta-Variante in der Regel bei einem Infizierten im Schnitt fünf weitere Personen des nahen Umfelds mit angesteckt werden, erklärt Kraft. sith

+++ 6. August, 7 Uhr +++ Inzidenz bei 76,6

Solingen. Am Freitag meldet das Robert-Koch-Institut 28 Neuinfektionen. Die Sieben-Tage Inzidenz steigt somit auf 76,6. Landesweit hat die Klingenstadt somit weiterhin den höchsten Wert.

Aktuell sind 187 Personen in Solingen nachgewiesen infiziert, fünf Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 9.632 bestätigte Fälle gemeldet. 9.248 Menschen sind wieder genesen. 197 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher gestorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 122 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 76,6 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben.

In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 356 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 37.144 Personen

+++ 13.30 Uhr+++ Impfmobil kommt nach Ohligs

Solingen. In der kommenden Woche steht das Impfmobil an drei Tagen am Solinger Hauptbahnhof. Von Montag bis Mittwoch (9. bis 11. August) können sich Bürger ab 16 Jahren auf dem Bahnhofsvorplatz gegen das Coronavirus impfen lassen. Am Montag und Mittwoch ist das Mobil jeweils von 12 bis 18 Uhr und am Dienstag zwischen 8 und 14 Uhr geöffnet.

Zusätzlich werden am Freitag, 13. August, auf dem Parkplatz vor McDonalds (Frankfurter Damm) von 11 bis 19Uhr Impfungen angeboten. Für jede Impfung gibt es wieder ein kleines Menü.

Weiterhin sind im Solinger Impfzentrum Impfungen ohne Termin möglich. Das Impfzentrum im früheren Kaufhof-Gebäude an der Hauptstraße ist dafür in der Zeit von 8 bis 20 Uhr geöffnet .Mitzubringen ist ein gültiger Personalausweis.

+++ 5. August, 6.50 Uhr +++ Inzidenz steigt auf über 60

Solingen. Am Donnerstag meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) für Solingen eine Sieben-Tage-Inzidenz von 64,7 und 16 Neuinfektionen. Damit hat die Klingenstadt auch heute wieder den landesweit höchsten Inzidenzwert.

Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 9.604 bestätigte Fälle gemeldet. Aktuell sind 172 Personen nachgewiesen infiziert, 7 Patient werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 9.235 Menschen sind wieder genesen. 197 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher gestorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 103 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 64,7 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben.

In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 350 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 37.102 Personen.

+++4. August, 6.50 Uhr+++ Noch immer landesweit höchster Wert

Solingen. Am Dienstag wurden dem Gesundheitsamt in Solingen 27 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Auf dieser Basis gibt das RKI für Solingen heute eine Inzidenz von 57,1 an. Damit hat Solingen auch heute den landesweit höchsten Wert.

+++3. August, 7.10 Uhr+++ Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50

Solingen. Am Montag wurden dem Gesundheitsamt in Solingen 14 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Auf dieser Basis gibt das RKI für Solingen heute eine Inzidenz von 50,2 an. Damit hat Solingen weiterhin den landesweit höchsten Wert.

Aktuell sind 156 Personen in Solingen nachgewiesen infiziert, neun Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 9.208 Menschen sind wieder genesen. 197 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher gestorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 80 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 50,2 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 9.561 bestätigte Fälle gemeldet.

In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 328 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 37.009 Personen.

+++ 12.40 Uhr +++ Impf-Aktion für Kinder und Jugendliche wird wiederholt

Solingen. Die Impf-Aktion für Kinder und Jugendliche zwischen zwölf und 15 Jahren war ein großer Erfolg. Am Wochenende wurden insgesamt 294 junge Impflinge nach eingehender Beratung im Impfzentrum geimpft. Wegen der großen Nachfrage wird die Aktion am kommenden Wochenende (Freitag bis Sonntag, 6. bis 8. August, jeweils von 14 bis 19 Uhr) wiederholt.

Zusätzlich können sich Kinder und Jugendliche in Begleitung ihrer Eltern am kommenden Mittwoch, 4. August, von 14 bis 19 Uhr im Impfzentrum beraten und impfen lassen. Eine Terminvereinbarung ist nicht erforderlich. Die zweite Impfung wird im Impfzentrum nach drei Wochen angeboten, um den Schülerinnen und Schülern zum Schulbeginn einen Schutz zu bieten.

Darüber hinaus finden in dieser Woche mobile Impfungen auf dem Parkplatz des OBI-Baumarktes (Mangenberger Straße 10) statt. Das Impfmobil steht am Mittwoch und Donnerstag, 4. und 5. August, jeweils von 8 bis 15 Uhr auf dem Parkplatz.

Die ursprünglich für den kommenden Freitag angesetzten Impfungen bei McDonalds (Frankfurter Damm 18) werden zudem um eine Woche verschoben. Sie finden nun am 13. August in der Zeit von 11 bis 19 Uhr statt.

+++2. August, 6.50 Uhr+++ Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert

Solingen. Am Sonntag wurden dem Gesundheitsamt in Solingen 11 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Auf dieser Basis gibt das RKI für Solingen heute eine Inzidenz von 47,7 an. Damit hat Solingen weiterhin den landesweit höchsten Wert.

Aktuell sind 165 Personen in Solingen nachgewiesen infiziert, neun Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 9.185 Menschen sind wieder genesen. 197 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher gestorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 76 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 47,7 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 9.547 bestätigte Fälle gemeldet.

In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 372 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 37.004 Personen.

+++1. August, 11.20 Uhr+++ Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert

Solingen. Am Samstag wurden dem Gesundheitsamt in Solingen 19 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Auf dieser Basis gibt das RKI für Solingen heute eine Inzidenz von 45,2 an. Damit hat Solingen wieder den landesweit höchsten Wert.

+++31. Juli, 11 Uhr+++ Inzidenz sinkt in Solingen weiter

Solingen. Am Freitag wurden dem Gesundheitsamt in Solingen neun Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Auf dieser Basis gibt das RKI für Solingen heute eine Inzidenz von 37,0 an.

Aktuell sind 155 Personen in Solingen nachgewiesen infiziert, sechs Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 9.165 Menschen sind wieder genesen. 197 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher gestorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 59 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 37 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 9.517 bestätigte Fälle gemeldet.

In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 351 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 36.873 Personen.

+++ 30. Juli, 11.30 Uhr +++ Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50

Solingen. Die Stadt meldet am Freitag eine 7-Tage-Inzidenz von 38,9. Damit liegt Solingen wieder unter der kritischen Grenze von 50.

Aktuell sind 160 Personen in Solingen nachgewiesen infiziert, drei Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 9.151 Menschen sind wieder genesen. 197 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher gestorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 62 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 38,9 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 9.508 bestätigte Fälle gemeldet.

In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 372 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 36.813 Personen

+++ 30. Juli, 8 Uhr +++ Impfungen heute in Burg und im Südpark

Bei der Aktion am Brandteich in Gräfrath ließen sich Michael und Lara Klaiber im Medimobil mit einem mRNA-Impfstoff gegen Corona impfen. 

Solingen. Das Medimobil impft heute im Stadtteil Burg, von 14 bis 18 Uhr vor der alten Turnhalle Hasencleverstraße. Am Abend steht das DRK mit einem anderen Fahrzeug ab 19 Uhr im Südpark bereit.

+++ 19.20 Uhr +++ Impfaktionen in Solingen werden weiter ausgeweitet

Solingen. Das Impfangebot wird immer mehr ausgeweitet. Etwa in den Stadtteilen: Heute ließen sich bei der Aktion am Brandteich in Gräfrath Michael und Lara Klaiber im Medimobil mit einem mRNA-Impfstoff gegen Corona impfen. Auch für die 12- bis 15-Jährigen gibt es jetzt ein neues Angebot. Von Freitag bis einschließlich Sonntag, jeweils von 14 bis 19 Uhr, können sie sich ohne vorherigen Termin, aber mit Einwilligung der Sorgeberechtigten, im Solinger Impfzentrum impfen lassen. -sith-

+++ 14.50 Uhr +++ Impfzentrum bleibt am 2. und 3. August geschlossen

Solingen. Aufgrund der geringen Auslastung bleibt das Impfzentrum am Montag und Dienstag, 2. und 3. August 2021, geschlossen. Alle Impflinge, die einen Termin gebucht hatten, werden schriftlich informiert und können an allen anderen Tagen in der Zeit von 8 bis 18 Uhr ohne Voranmeldung zu einer Impfung vorbeikommen.

Die Stadt weist zudem noch einmal auf das Impfangebot für Kinder und Jugendliche hin. Gerne mache das Team des Impfzentrums im ehemaligen Kaufhof allen Kinder und Jugendlichen von zwölf bis 15 Jahren in Begleitung eines Erziehungsberechtigten ab Freitag ein Beratungs- und Impfangebot gegen Covid-19. Die zweite Impfung wird nach drei Wochen ebenfalls im Impfzentrum angeboten, um den Teenagern zum Schulbeginn einen optimalen Schutz zu bieten. Gemäß den aktuellen Vorgaben wird die Beratung von einem Kinder- und Jugendarzt im Impfzentrum vorgenommen. Eine Terminabsprache ist nicht nötig. Das Impfzentrum steht für diese Zielgruppe am kommenden Freitag, Samstag und Sonntag (30. und 31. Juli sowie 1. August) von 14 bis 19 Uhr bereit. Mitzubringen sind der Impfausweis des Kindes und die Einwilligung beider Sorgeberechtigten. Je nach Erfolg dieses Impfangebotes soll die Aktion in den nächsten Wochen wiederholt werden.

+++ 13.30 Uhr +++ Inzidenzstufe 3 wird ausgesetzt

Solingen. Das Land NRW hat soeben eine Änderung der Corona-Schutzverordnung in Kraft gesetzt, wonach die Inzidenzstufe 3 für ganz NRW bis zum 19. August ausgesetzt wird. Damit verbleibt Solingen vorerst in Inzidenzstufe 2.

Die Solinger Beigeordnete Dagmar Becker, die seit Tagen im Gespräch mit dem Gesundheitsministerium war, zeigt sich erleichtert über die Entscheidung der Landesregierung.

Becker: „Ich freue mich insbesondere für die Solingerinnen und Solinger, ob Gastwirtin, Gastwirt, Sportlerin, Sportler, Kulturfreundin oder Kulturfreund, dass uns allen die Inzidenzstufe 3 mit ihren weitgehenden Einschränkungen nun erspart bleibt. Nach den langen coronabedingten Schließungen und dem Hochwasser vor 14 Tagen hätten die Einschränkungen einen erneuten harten Nackenschlag für unsere Gastronomiebetriebe bedeutet, insbesondere in den Hochwassergebieten an der Wupper. Diejenigen, die jetzt gerade wieder öffnen können, hätten ihre Innenbereiche wieder schließen müssen.“

Bei dem derzeitigen regnerischen Wetter sei eine ausschließliche Außenöffnung nicht praktikabel gewesen. Museumsbesuche nur mit Terminbuchung komme nach den bisherigen Erfahrungen einer Schließung gleich. „Und Amateursport wäre von kurzfristigen Schließungen und Einschränkungen stark und unangemessen betroffen gewesen, Vereinstraining nicht mehr möglich gewesen. Als Sportdezernentin bin ich natürlich besonders froh darüber, dass Klingenhalle und Familienbad Vogelsang geöffnet bleiben können“, sagt Dagmar Becker.

Im Fall von erheblichen lokalen Infektionsgeschehen prüfen die betroffenen Kreise und kreisfreien Städte gemeinsam mit dem Ministerium der Erforderlichkeit von gesonderten Regelungen, heißt es in der neuen Corona-Schutzverordnung.

+++ 29. Juli, 6.45 Uhr +++ Inzidenz nur noch knapp über 50

Solingen. Das RKI meldet am Donnerstag eine 7-Tage-Inzidenz von 50,2. Damit liegt Solingen nur noch knapp über der kritischen Grenze von 50. Damit würden am Samstag die Regeln der Inzidenzstufe 3 gelten. Die Stadt arbeitet aber an einer Lösung.

Aktuell sind 156 Personen in Solingen nachgewiesen infiziert, vier Patient werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 9.148 Menschen sind wieder genesen. 197 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher gestorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 80 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 50,2 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 9.501 bestätigte Fälle gemeldet.

In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 341 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 36.786 Personen

+++ 19.40 Uhr +++Inzidenz wird am Donnerstag erneut über 50 liegen: Stadt verhandelt

Solingen wird auch am Donnerstag einen Inzidenzwert von über 50 erreichen. Das ergaben Zahlen des Gesundheitsamtes bis zum Mittwochnachmittag, wie Dezernentin Dagmar Becker bestätigte. „Wir werden leicht drüber liegen“, sagte sie dem ST.

Damit würden am Samstag die Regeln der Inzidenzstufe 3 greifen, da Solingen seit acht Tagen in Folge über 50 liegt – für Mittwoch waren 55,9 gemeldet worden. In Inzidenzstufe 3 müssen etwa Innengastronomie, Fitnessstudios und das Hallenbad Vogelsang schließen. Becker sei im intensiven Gespräch mit dem Gesundheitsministerium (MAGS): „Wir arbeiten an einer Lösung.“ Die Schuldezernentin der Grünen vertritt derzeit Rechtsdezernent Jan Welzel (CDU).

Bereits am Montag hatten die Regeln der Stufe 3 kurze Zeit gegolten, bis das Land als Reaktion auf die Solinger Situation die Frist zum Übergang von Stufe 2 in 3 auf acht Tage verlängert hatte. Sei diesmal keine Lösung auf Basis der Schutzverordnung möglich, „haben wir gemeinsam mit dem Stadtdienst Recht eine Allgemeinverfügung für Solingen erarbeitet“, betonte Becker. Das sei aber nur Plan B. Solingen könnte so Ausnahmen für das Stadtgebiet regeln – auch denen müsste das MAGS aber zustimmen. Becker zeigte sich froh, „dass das Ministerium gesprächsbereit ist“.

Dass die Klingenstadt Anfang der Woche profitierte, begrüßt auch der Solinger SPD-Landtagsabgeordnete Josef Neumann „ausdrücklich“, wie er dem ST versicherte. Als gesundheitspolitischer Sprecher seiner Fraktion im Landtag hatte er die Landesregierung am Dienstag aufgefordert, „Entscheidungen so zu fällen, dass sie auch für andere transparent sind“. Er erwarte, dass das Land, wenn es solche Pläne habe, diese früher kommuniziere. „Es kann nicht sein, dass Unternehmen in Solingen am Vormittag schließen und das auch Kunden mitteilen müssen, wenn sie dann am Nachmittag wieder öffnen dürfen.“ -bjb-

+++ 18.35 Uhr +++ Josef Neumann appelliert an Landesregierung

Düsseldorf. Die SPD-Opposition kritisiert die unerwartete Wende bei der Einstufung Solingens in die unterschiedlichen Gefährdungsstufen der Corona-Schutzverordnung. „Ihr Hin und Her bei den Inzidenzstufen in Solingen muss ein Ausnahmefall bleiben und darf sich keinesfalls wiederholen“ appellierte der gesundheitspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Josef Neumann, an die Landesregierung. „Wenn vormittags andere Regelungen gelten als nachmittags, verlieren wir die Bürgerinnen und Bürger.“

Hintergrund: Die Stadt Solingen, die mit aktuell 60,9 Neuinfektionen gerechnet auf 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen die höchste Inzidenz bundesweit ausweist, hätte eigentlich schon seit Montag in die höchste Coronawarnstufe 3 (Sieben-Tage-Inzidenz ab 50) eingestuft werden sollen. Überraschend hatte die Klingenstadt aber am selben Tag mitgeteilt, „ab sofort“ gelte dort doch wieder Stufe 2.

„Grund dafür ist eine Änderung der Corona-Schutzverordnung des Landes“, hieß es aus der Stadtverwaltung. Demnach werde die bislang gültige Frist zum Übergang von Stufe 2 in 3 von drei auf acht Tage verlängert. Über die Stufe 3 und mögliche Ausnahmen wäre dann frühestens am Wochenende zu entscheiden.

Tatsächlich findet sich auf der Internetseite des NRW-Gesundheitsministerium eine entsprechend geänderte Coronaschutzveränderung mit Wirkung ab dem 27. Juli. Das Ministerium hatte dies jedoch selbst nicht angekündigt.

„Die Landesregierung sorgt mit ihrem Handeln für Verwirrung“, kritisierte die SPD. „Das Land muss landesweit klare und für alle nachvollziehbare Regelungen treffen“, unterstrich Neumann. „Eine Änderung in der Corona-Schutzverordnung darf kein Geheimnis sein und muss entsprechend klar kommuniziert werden.“ Bürger, Unternehmen und die Kommunen hätten ein Recht auf planbare und transparente Regelungen. dpa

+++ 16 Uhr +++ Ab Freitag Impfangebot für Zwölf- bis 15-Jährige im Impfzentrum

Solingen. Aufgrund der sehr hohen Nachfrage von Zwölf- bis 15-Jährigen beziehungsweise deren Eltern wird das Impfzentrum Solingen, ergänzend zum Impfangebot der Kinder- und Jugendärzte, jetzt auch ein Beratungs- und Impfangebot im Impfzentrum anbieten. Das teilt die Stadt am Mittwochnachmittag mit. „Damit können wir die niedergelassenen Pädiater in der Ferienzeit unterstützen“, betont Dr. Stephan Kochen, der ärztliche Leiter des Impfzentrums. Dessen organisatorischer Leiter Udo Stock zeigt sich „beeindruckt von der starken Nachfrage“.

Gerne mache das Team des Impfzentrums im ehemaligen Kaufhof allen Kindern und Jugendlichen von zwölf bis 15 Jahren in Begleitung eines Erziehungsberechtigten ab Freitag ein Beratungs- und Impfangebot gegen Covid 19. Die zweite Impfung wird nach drei Wochen ebenfalls im Impfzentrum angeboten, um den Teenagern zum Schulbeginn einen optimalen Schutz zu bieten.

Gemäß den aktuellen Vorgaben wird die Beratung von einem Kinder- und Jugendarzt im Impfzentrum vorgenommen. Eine Terminabsprache ist nicht nötig. Das Impfzentrum steht für die Zielgruppe vom 30. Juli bis 2. August jeweils von 14 bis 19 Uhr bereit.

Mitzubringen sind der Impfausweis des Kindes und die Einwilligung beider Sorgeberechtigten. Je nach Erfolg des Impfangebotes soll die Aktion in den nächsten Wochen wiederholt werden.

+++ 9.30 Uhr +++ Die aktuellen Corona-Zahlen

Solingen. Aktuell sind 159 Personen nachgewiesen infiziert, 3 Patienten werden stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie 9.498 bestätigte Fälle gemeldet. 9.142 Menschen sind wieder genesen. 197 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher gestorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 89 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 55,9 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in Solingen leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 337 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 36.766 Personen.

+++ 28. Juli, 6.40 Uhr+++ Inzidenz sinkt auf 55,9

Solingen. Die 7-Tage-Inzidenz in Solingen sinkt auf 55,9. Das gibt das RKI bekannt. Seit gestern wurden 19 Personen positiv auf das Coronavirus getestet.

Mit der Inzidenz über 50 bleibt Solingen Spitzenreiter in NRW, fällt aber auf den zweiten Platz im Bund zurück. Sollte der Wert auch morgen über 50 sein, gelten ab Samstag wieder die Regeln der Inzidenzstufe 3. Nach einer Änderung der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW gelten zur Zeit noch die weniger strengen Regeln der Inzidenzstufe 2.

+++ 13.15 Uhr +++ Geplante Impfaktion in Ohligs fällt aus

Solingen. Der für heute ab 14 Uhr geplante Einsatz des mobilen Impf-Teams auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofs in Ohligs fällt aus. Grund ist die auch nach Solingen gezogene Schadstoff-Wolke aus dem explodierten Sondermüllverbrennungswerk in Leverkusen-Bürrig. Das teilt die Stadt mit.

Das Impfmobil steht in dieser Woche noch am Mittwoch, 28. Juli, von 12 bis 18 Uhr bei McDonald´s am Frankfurter Damm 18 in Wald. Hier erhalten alle frisch Geimpften gegen Vorlage der Impfbescheinigung ein kleines Menü gratis.

Ebenfalls geimpft wird am Donnerstag, 29. Juli, von 14 bis 18 Uhr auf dem Parkplatz Brandteich in Gräfrath sowie am Freitag, 30. Juli, von 14 bis 18 Uhr auf dem Parkplatz Hasencleverstraße und von 19 bis 23 Uhr im Südpark. Mitzubringen ist ein gültiger Personalausweis

+++ 27. Juli, 6.40 Uhr+++ 7-Tage-Inzidenz sinkt

Solingen. Seit gestern sind in Solingen vier weitere Coronafälle bekannt geworden. Damit gibt es seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 9479 mit dem Virus infizierte Menschen in der Klingenstadt. Die 7-Tage-Inzidenz ist laut RKI heute wieder auf 60,9 gesunken. Solingen bleibt damit allerdings weiterhin Spitzenreiter im Bund.

Aktuell sind 145 Personen nachgewiesen infiziert, 2 Patienten werden stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 9.137 Menschen sind wieder genesen. 197 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher gestorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 97 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 60,9 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in Solingen leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 333 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 36.731 Personen.

+++19.50 Uhr+++ KV korrigiert Zahl der Geimpften nach unten

Solingen. Zum Wochenende meldeten viele Städte in NRW große Zuwächse bei den Impfzahlen. Was mit der Nachmeldung von Impfungen bei Ärzten erklärbar schien, war aber wohl doch ein Datenfehler: Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNO) korrigierte heute die Zahl der Erstgeimpften in Solingen stark nach unten: von 107.387 auf nun noch 102.321. Zu den Gründen machte sie keine Angaben.

Die Geimpften-Zahl stieg damit seit vorigen Mittwoch nur um 1138. Die Stadt Solingen hat zwar eigene Zahlen aus dem Impfzentrum, aber keine von den Ärzten – man suche nun den Kontakt mit der KVNO, so Udo Stock, organisatorischer Leiter des Impfzentrums. -bjb-

+++14.24 Uhr+++ Impfmobil steht an verschiedenen Orten

Das Impfmobil ist in Solingen wieder unterwegs. In dieser Woche steht es an verschiedenen Orten im Stadtgebiet:

Dienstag, 27. Juli, von 15.30 bis 20 Uhr am Bahnhofsvorplatz in Ohligs
Mittwoch, 28. Juli, von 12 bis 18 Uhr bei McDonald´s am Frankfurter Damm 18 in Wald. Hier erhalten alle frisch Geimpften gegen Vorlage der Impfbescheinigung ein kleines Menü gratis.
Donnerstag, 29. Juli, von 14 bis 18 Uhr auf dem Parkplatz Brandteich in Gräfrath
Freitag, 30. Juli, von 14 bis 18 Uhr auf dem Parkplatz Hasencleverstraße und von 19 bis 23 Uhr im Südpark.
Mitzubringen ist ein gültiger Personalausweis.

Der Solinger Kinderarzt Dr. Thomas Fischbach verweist zudem darauf, dass sich Zwölf- bis 15-Jährige mit ihren Eltern bei den niedergelassenen Kinderärzten beraten und impfen lassen können. „Hier gibt es ausreichend Praxis-Kapazitäten“, so der Präsident des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte BVKJ.

+++26. Juli, 6.40 Uhr+++ Weiter höchste Inzidenz im Bund

Solingen. Auch heute meldet das RKI für Solingen den höchsten Inzidenzwert im Bund. Seit gestern verzeichnet das Gesundheitsamt neun neue Fälle. Somit steigt die Inzidenz wieder leicht auf 67,2. Seit Beginn der Pandemie sind 9470 Corona-Fälle in der Klingenstadt bekannt geworden.

Aktuell sind 141 Personen nachgewiesen infiziert, 2 Patienten werden stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie 9.470 bestätigte Fälle gemeldet. 9.132 Menschen sind wieder genesen. 197 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher gestorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 107 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 67,2 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in Solingen leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 332 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 36.711 Personen.

+++ Unterstützen Sie unsere Arbeit! +++

Seit den Anfängen der Coronakrise berichten wir hier täglich kostenlos über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden finanziert. Wenn auch Sie unsere Arbeit gut finden, können Sie uns unterstützen. Für nur 5,- € im Monat lassen sich alle Artikel auf dieser Seite, die mit einem Plus versehen sind, lesen. Alle Informationen zu unserem Webabo finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

41 Quarantäne-Verweigerer wurden bislang zwangsweise in Bethanien isoliert
41 Quarantäne-Verweigerer wurden bislang zwangsweise in Bethanien isoliert
41 Quarantäne-Verweigerer wurden bislang zwangsweise in Bethanien isoliert
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Solinger konnte sich nur knapp retten - Gehörlose kritisieren den Katastrophenschutz
Solinger konnte sich nur knapp retten - Gehörlose kritisieren den Katastrophenschutz
Solinger konnte sich nur knapp retten - Gehörlose kritisieren den Katastrophenschutz
Tochter soll tödlichen Unfall verursacht haben - Solinger Ehepaar wird Opfer eines „Schockanrufs“
Tochter soll tödlichen Unfall verursacht haben - Solinger Ehepaar wird Opfer eines „Schockanrufs“
Tochter soll tödlichen Unfall verursacht haben - Solinger Ehepaar wird Opfer eines „Schockanrufs“

Kommentare