Parteitag per Videokonferenz

Sebastian Haug wirft Ob Kurzbach Selbstinszenierung und nervende Kritik am Land vor

Sebastian Haug griff OB Tim Kurzbach scharf an. Archivfoto: Christian Beier
+
Sebastian Haug griff OB Tim Kurzbach scharf an.

Am Samstagmorgen kam der Kreisverband der Solinger CDU zu einem Parteitag per Videokonferenz zusammen.

Von Philipp Müller

Solingen. Parteichef Sebastian Haug bedauerte, dass das Treffen nicht im Clemenssaal stattfinden konnte, so wie das bereits für September 2020 geplant gewesen war. Die Pandemielage habe aber keine andere Wahl gelassen und die Statuten erlaubten den digitalen Parteitag.

Das hielt Haug aber nicht davon ab, den 35 zugeschalteten Parteimitgliedern von einer selbstbewussten neuen, 16 Köpfe starken Fraktion im neu gewählten Stadtrat zu berichten. Das Ergebnis der Wahl zum Oberbürgermeister habe nicht die Erwartungen der Partei erfüllt. Er dankte dem CDU-Kandidaten Carsten Becker für seinen Einsatz. Trotzdem sie die CDU die stärkste Fraktion, die nun aktiv dafür kämpfen werde, dass Solingen eine Stadt werde, „in der man gut und sicher lebt.“

Einer Entwicklung hin zu einer reinen Schlafstadt erteilten die Christdemokraten eine Absage, auch die lokale Wirtschaft sei zu stärken. Haug erneuerte seine Kritik an OB Tim Kurzbach (SPD), der auf „oberflächliche Selbstinszenierung“ statt Politik setze und auch in der Pandemie nicht die beste Figur abgebe: „Die gebetsmühlenartigen Vorwürfe ans Land gehen den Menschen nur noch auf die Nerven.“ Vielmehr werde das Land durch Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) gut und unaufgeregt regiert, deshalb gelte Laschet als Kanzlerkandidat der CDU nun alle Unterstützung.

Solingen: Bundestagsabgeordneter Hardt sieht Chancen für EU-Reisen

In einem Grußwort beleuchtete Jürgen Hardt die Lage in Berlin. Der Wuppertaler kandidiert auch in Solingen im September wieder als Direktkandidat für die CDU. Der außenpolitische Sprecher der CDU-Bundestagsfraktion berichtete, dass auf der Ebene der EU-Außenminister an einer Lösung für freie Reisen für Geimpfte gearbeitet werde. Hardt äußerte dabei die Hoffnung, dass dabei auch Regelungen für einmal Geimpfte und Kinder getroffen würden, für die das Impfen im Moment nicht möglich sei.

Mit Blick auf die Schulen erklärte Hardt, dass es bis zum Sommer sicher bei Distanz- und Wechselunterricht bleiben werde. Aber die Inzidenzzahlen der Corona-Pandemie würden spürbar sinken. Zugleich habe die bundesweite Impfkampagne so viel Fahrt aufgenommen, dass Deutschland prozentual betrachtet die USA in Kürze schon überholen werde. Das öffne Perspektiven für Schulen. Hardt forderte, wenn der Biontech-Impfstoff für Kinder zugelassen werde, davon genug bereitzustellen, so dass ab dem neuen Schuljahr wieder Normalbetrieb in den Schulen möglich werde.

Der Parteitag wählte noch Delegierte für übergeordnete Parteigremien. Dazu mussten sie in der Parteizentrale an der Elisenstraße persönlich ins Wahllokal. Ergebnisse werden für Montagabend erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare