Ziel ist ein Bürgerantrag

Bündnis: 1000 Unterschriften gegen geplante Arena

Am Weyersberg soll laut Ratsbeschluss eine Mehrzweckarena entstehen. Ein Bündnis hat sich dagegen positioniert.
+
Am Weyersberg soll laut Ratsbeschluss eine Mehrzweckarena entstehen. Ein Bündnis hat sich dagegen positioniert.

Das Bündnis „Lebenswerter Weyersberg“ hat nach eigenen Angaben rund 1000 Unterschriften gegen den Bau einer Mehrzweck-Halle am Weyersberg gesammelt.

Von Björn Boch

Solingen. Das Bündnis aus Jugendstadtrat, der Bürgerinitiative „Solingen gehört uns!“, Fridays for Future und Umweltverbänden spricht sich gegen eine Arena Bergisch Land aus und sieht andere Prioritäten. Bis das Gutachten zur Halle vorliege, würden weiter Unterschriften gesammelt, so Birgit Correns für das Bündnis.

Das Gutachten wird derzeit erarbeitet und soll kommendes Jahr vorgestellt werden. Wie berichtet hat der Rat der Stadt im Februar einen Grundsatzbeschluss zum Bau einer solchen Arena gefasst. Dafür hatten SPD, FDP und BfS/ABI gestimmt – sowie die CDU, nachdem ihre Ideen in einen Prüfauftrag eingeflossen waren. Die Grünen dagegen haben sich klar gegen das Projekt positioniert, was auch für Unruhe in der „Gestaltungsmehrheit“ im Rat sorgt.

Aktuell laufen umfangreiche Prüfungen. Die sollen nicht nur klären, wie das Ziel einer Arena erreicht werden kann, die für den Bergischen HC als Heimspielstätte dienen und außerdem Großveranstaltungen möglich machen soll. Geprüft werden auch Bedürfnisse des Schul-, des Vereins- und des Breitensports.

Überdies wird geprüft, ob eine Sanierung der Klingenhalle möglich ist – oder ob ein Neubau zusätzlich zur Arena Sinn macht. Weitergehende Aufträge beschäftigen sich mit der Entwicklung eines Sportquartiers am Weyersberg und mit einer Anbindung an den ÖPNV. Die Gutachten kosten knapp 900 000 Euro.

Fest steht, dass die Klingenhalle marode und als Spielstätte für Bundesliga-Handball nicht mehr geeignet ist. Zuletzt hatten ein Legionellen-Befall der Duschen bei einem Ligaspiel sowie Mäuse in der Halle für Aufsehen gesorgt. Das Bündnis „Lebenswerter Weyersberg“ fordert, die Klingenhalle „zu sanieren und das gleichberechtigte Miteinander von Freizeit-, Schul-, Vereins- und Leistungssport als Grundbasis zu erhalten“.

Vereinfachte Form eines Bürgerbegehrens

Laut dem Bündnis seien zwar viele Unterschriften von direkten Anwohnern. Es habe aber auch eine Menge Unterstützung bei Unterschriften-Aktionen in der ganzen Stadt gegeben. Ziel sei ein Bürgerantrag nach Paragraph 24 Gemeindeordnung NRW. Der ist die vereinfachte Form eines Bürgerbegehrens. Correns: „Der Rat muss sich nach Einreichung mit dem Anliegen beschäftigen.“ Es gehe dem Bündnis darum, den Verantwortlichen in Politik und Stadtentwicklungsgesellschaft deutlich vor Augen zu führen, dass es für den Bau der Arena Bergisch Land keinen Rückhalt bei den Solingerinnen und Solingern gebe.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unfall: Eine Person verletzt
Unfall: Eine Person verletzt
Unfall: Eine Person verletzt
Alter Markt: Kuben sind ungepflegt
Alter Markt: Kuben sind ungepflegt
Alter Markt: Kuben sind ungepflegt
Busse fahren in Solingen auf Straßenbahnlinien
Busse fahren in Solingen auf Straßenbahnlinien
Busse fahren in Solingen auf Straßenbahnlinien
Das Landhaus Kovelenberg wird indisch
Das Landhaus Kovelenberg wird indisch
Das Landhaus Kovelenberg wird indisch

Kommentare