Verkehr

Brückenabriss Haasenmühle: So umfahren Sie die Sperrung

Die Umleitung zum Brückenabriss Haasenmühle.
+
Die Umleitung zum Brückenabriss Haasenmühle.

Ab 4. Juli wird wegen des Brückenabrisses auch die Leichlinger Straße kurzzeitig gesperrt. Es gibt eine Ersatzlösung für Fußgänger und Radfahrer.

Von Kristin Dowe

Solingen. Seit gestern ist die Brücke in der Hofschaft Haasenmühle über den Nacker Bach, welche die Straße Haasenmühle mit der Leichlinger Straße verbindet, gesperrt. Die Querung wird zurzeit zugunsten eines Neubaus abgerissen. Wie berichtet, kann voraussichtlich ab Mitte Juli vorübergehend eine Ersatzbrücke genutzt werden, die leicht versetzt zur alten Querung gebaut wird. So kann beispielsweise die Schleiferei Wipperkotten vom Café Haasenmühle aus aktuell nur über Widdert erreicht werden. Fußgänger können ein Stück weit bachaufwärts vorläufig die Brücke an der Leichlinger Straße nutzen, während Autofahrer weiterhin über die Leichlinger Straße fahren können.

Voraussichtlich vom 4. bis zum 6. Juli wird nach Angaben der Stadt auch eine Sperrung der Leichlinger Straße notwendig sein, da dann die Ersatzbrücke eingebaut wird. Wer dann etwa von Aufderhöhe aus kommend in Richtung Leichlingen fahren möchte, muss einen Umweg über die Opladener Straße nehmen. Die Zufahrt bis zum Café Haasenmühle wird von der B229 (Neuenkamper Straße) bis zum Beginn der Baustelle frei bleiben.

Bernhard Stoer, Vorsitzender des ADFC Solingen, zeigt sich erleichtert, dass es für Fußgänger und Radfahrer mit der Brücke an der Leichlinger Straße eine Alternative bis zur Errichtung der Ersatzbrücke gibt. „Wir hatten schon befürchtet, dass wir als Radfahrer die gleichen Umwege wie die Autofahrer in Kauf nehmen müssen und es gar keine andere Möglichkeit für uns gibt.“ Insofern sei er mit der Lösung zufrieden.

Sobald die Ersatzbrücke im Juli errichtet ist, dürfte sich die Verkehrssituation rund um die Haasenmühle wieder entspannen, da dann die Leichlinger Straße wieder uneingeschränkt erreicht werden kann. Das alte Bauwerk durften zuletzt nur Fahrzeuge bis 2,5 Tonnen Gewicht passieren. Der Neubau der Brücke stellt einen wichtigen Baustein im Entwässerungskonzept für die Haasenmühle dar, das sich durch die Maßnahme deutlich verbessern soll. Der Querschnitt der alten Brücke war zu gering, um bei Starkregen große Wassermengen zu bewältigen.

Nicole Planert, Betreiberin des Cafés Haasenmühle, freut sich nach der Flutkatastrophe im Juli 2021 umso mehr, dass sich in puncto Hochwasserschutz an der Haasenmühle etwas bewegt. „Die alte Brücke hat uns oft Sorgen gemacht.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Ehepaar Schultz übernimmt Kantine im Finanzamt
Ehepaar Schultz übernimmt Kantine im Finanzamt
Ehepaar Schultz übernimmt Kantine im Finanzamt
Cobra will sich der Jugend stärker öffnen
Cobra will sich der Jugend stärker öffnen
Cobra will sich der Jugend stärker öffnen
Festival „Pow Wow You“ ist Startrampe für Karrieren
Festival „Pow Wow You“ ist Startrampe für Karrieren
Festival „Pow Wow You“ ist Startrampe für Karrieren
Digitalisierung: Solingen erfindet sich neu
Digitalisierung: Solingen erfindet sich neu
Digitalisierung: Solingen erfindet sich neu

Kommentare