Unterstützer gesucht

Solingen baut eine Brücke in Messerform

Schon der Entwurf ist ein echter Blickfang: Wie ein Messer soll sich die neue Brücke über die Wupper legen. Entwurf: Tanja Groß-Haug
+
Schon der Entwurf ist ein echter Blickfang: Wie ein Messer soll sich die neue Brücke über die Wupper legen.

Bauwerk soll an Stelle der Strohner Brücke entstehen. Stadt hofft auf Unterstützung der Bürger.

Von Stefan Prinz

Die Strohner Brücke über die Wupper – nahe des Tierheims – ist so marode, dass sie bereits vor eineinhalb Jahren komplett gesperrt werden musste. Der Stadt fehlt das Geld für den Wiederaufbau. Das Solinger Tageblatt möchte gemeinsam mit seinen Lesern dabei helfen, dass die Brücke endlich wieder aufgebaut wird und von Wanderern und Radfahrern genutzt werden kann. Sie soll schöner werden als zuvor.

Lesen Sie auch: Strohner Brücke: Abbruch im Frühjahr 2019

Standpunkt von Stefan Prinz

Unsere Leser haben sich bereits im Sommer dafür ausgesprochen, dass die Strohner Brücke als „Messerbrücke“ wieder aufgebaut werden soll – als ein Symbol der Klingenstadt. Die Architektin Tanja Groß-Haug hat auf Bitte des Tageblattes einen Entwurf dafür gefertigt. Seither haben viele Gespräche mit Unterstützern, mit der Solinger Stadtverwaltung und mit der Bezirksregierung in Düsseldorf stattgefunden. Jetzt gibt es konkrete Ergebnisse.

„Das wäre einfach eine großartige Sache.“
Hartmut Hoferichter, Stadtdirektor

Die marode Strohner Brücke soll im Sommer nächsten Jahres abgerissen werden. Danach soll der

Zum Zehnjährigen der Firma Jobexpress wurde gesammelt – und die Summe auf 3000 Euro von der Geschäftsleitung aufgestockt. Elfgard Grob und Daniel Buscher möchten, dass das Geld in die Strohner Brücke fließt – genau wie Michael Meisen (l.), zweiter Vorsitzender des Tierheimes.

Wiederaufbau der Messerbrücke beginnen. Die Finanzierung der neuen Brücke nach dem Tageblatt-Entwurf ist die größte Herausforderung: Die Gesamtkosten mit Abriss betragen rund 800 000 Euro. Die Kosten orientieren sich an der „Juckelbrücke“ über die Wupper, die vor zwei Jahren ähnlich teuer gewesen ist. Der Messer-Aufbau, der der neuen Brücke ihren besonderen Charakter verleihen soll, macht rund 20 000 Euro aus – das ist ein vergleichsweise kleiner Anteil.

Das Land NRW bezuschusst diese Brücke mit einer erheblichen Summe. Der Grund: Die Strecke über die Strohner Brücke ist Teil des landesweiten Radwegenetzes. Zur Förderung des Radverkehrs gibt das Land Finanzhilfen. Zusammen mit dem Anteil der Stadt ist der allergrößte Teil des benötigten Geldes bereits zusammen. „Es fehlen unter dem Strich noch rund 70 000 Euro“, sagt Stadtdirektor Hartmut Hoferichter.

Zahlreiche Spender haben im Gespräch mit dem Tageblatt bereits ihre Unterstützung zugesagt. Dazu zählen die Stadt-Sparkasse Solingen, die die Messerbrücke mit 10 000 Euro unterstützen will. Creditreform-Chef Achim Kirschner hat 5000 Euro zugesagt.

Spendenaktion soll im Frühjahr starten

Daniel Buscher vom Jobexpress will sich mit 3000 Euro in die Aktion einbringen und das Medienhaus B. Boll will sich ebenfalls mit 3000 Euro engagieren. Hinzu kommen Spender, die nicht genannt werden möchten. Die Solinger Traditions-Firma Wüsthof will Messer-Rohlinge zur Verfügung stellen, auf denen die Namen von Spendern größerer Summen eingraviert und an der Brücke angebracht werden können. Im Frühling 2018 will das Tageblatt gemeinsam mit seinen Leserinnen und Lesern eine große Spenden-Aktion starten, damit die Solinger Messer-Brücke auch tatsächlich gebaut werden kann.

SPENDEN

NEUBAU Wer den Neubau der Messerbrücke schon jetzt unterstützen möchte, kann das mit einer Spende auf das Konto des Verschönerungsvereins Solingen e. V. machen. Stichwort: Messerbrücke; Konto: 360495; Stadt-Sparkasse Solingen IBAN: DE80 34250000 0000 360495. Sollte die erforderliche Spendensumme nicht erreicht werden, zahlt der Verschönerungsverein die eingegangenen Spenden an die Spender zurück.

„Das wäre einfach eine großartige Sache“, freut sich Stadtdirektor Hartmut Hoferichter. Derzeit arbeitet die ST-Redaktion an Ideen, wie die Spendenaktion umgesetzt werden kann. Bei der Abwicklung der Spenden hat der Verschönerungsverein Solingen seine Unterstützung zugesagt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Autofahrer verliert Kontrolle über sein Auto und kollidiert mit dem Gegenverkehr
Autofahrer verliert Kontrolle über sein Auto und kollidiert mit dem Gegenverkehr
Autofahrer verliert Kontrolle über sein Auto und kollidiert mit dem Gegenverkehr
Händler in Solingen bereiten sich auf 2G-Regel vor
Händler in Solingen bereiten sich auf 2G-Regel vor
Händler in Solingen bereiten sich auf 2G-Regel vor
Corona: Solingen bittet Bundeswehr um Hilfe - Maskenpflicht in Schulen - Ein weiterer Todesfall
Corona: Solingen bittet Bundeswehr um Hilfe - Maskenpflicht in Schulen - Ein weiterer Todesfall
Corona: Solingen bittet Bundeswehr um Hilfe - Maskenpflicht in Schulen - Ein weiterer Todesfall
2G beschert Gastronomie in Solingen Umsatzeinbruch
2G beschert Gastronomie in Solingen Umsatzeinbruch
2G beschert Gastronomie in Solingen Umsatzeinbruch

Kommentare