Straßenbau

Baustellen verzögern sich um Monate

Vor der Abzweigung zur Viehbachtalstraße wird auf dem Frankfurter Damm ab Juni eine Rechtsabbiegerspur gebaut. Foto: Tim Oelbermann
+
Vor der Abzweigung zur Viehbachtalstraße wird auf dem Frankfurter Damm ab Juni eine Rechtsabbiegerspur gebaut.

Ab April sollte auf dem Frankfurter Damm und der Gartenstraße gebaut werden.

Von Andreas Tews

Solingen. Für den geplanten Bau einer neuen Rechtsabbiegerspur auf dem Frankfurter Damm und Straßenbauarbeiten auf der Gartenstraße laufen die Ausschreibungen. Aus dem eigentlich für April geplanten Baubeginn wird aber in beiden Fällen nichts. Die Abbiegespur zur Viehbachtalstraße soll jetzt voraussichtlich ab Juni erstellt werden, Baubeginn auf der Gartenstraße in Gräfrath wird wohl erst im Juli sein, teilte Rathaussprecher Daniel Hadrys auf Anfrage mit.

Frankfurter Damm: Die neue Abbiegespur soll auf dem Frankfurter Damm den aus Richtung Wald kommenden Verkehr entlasten. Derzeit laufen noch Abstimmungen mit dem Landesbetrieb Straßen, der für die Viehbachtalstraße (Landesstraße 141n) zuständig ist. Unter anderem geht es laut Hadrys dabei um den Bau einer neuen Ampelanlage und um eine Verbesserung der Ampelphasen. Zusätzlich seien Bauarbeiten im Einmündungsbereich der L 141n vorgesehen. Zu den geplanten Kosten seien wegen der noch offenen Fragen keine Angaben möglich, erklärt Hadrys. Für die Baustelle ist ein halbes Jahr angesetzt.

Gartenstraße: Im Fall der Gartenstraße müsse die Baustelle mit den Stadtwerken und dem Gräfrather Bauverein abgestimmt werden. Die Stadtwerke arbeiten laut Hadrys vor Beginn der eigentlichen Straßenbauarbeiten an den Versorgungsleitungen. Auch der Bauverein plane Arbeiten. Die Baustelle auf der Gartenstraße ist für etwa ein Jahr geplant. Auch für sie liegt noch keine genaue Kostenschätzung vor. An der Gartenstraße gilt jetzt absolutes Halteverbot.

Nöhrenhauser Straße: Nach einem Jahr Wartezeit sollte eigentlich seit diesem März auf der Nöhrenhauser Straße gebaut werden. Dort werden zwischen der Aufderhöher Straße und der Bebauungsgrenze Untenkatternberg die beiden oberen Fahrbahnschichten erneuert. Dies wird sich laut Hadrys jetzt noch einmal um zwei Monate verzögern. Gebaut wird von Mai bis September 2022.

Wuppertaler Straße: Um einen Monat verzögert sich voraussichtlich der Ausbau der Wuppertaler Straße (B 224) zwischen der Straße In der Freiheit in Gräfrath und der Roßkamper Straße in Wuppertal-Vohwinkel. Der soll jetzt im August beginnen und ist bis Februar 2023 angesetzt.

Im Plan: Noch im Zeitplan liegen laut Hadrys die Vorbereitungen für die Höhscheider- und die Mühlenstraße. Dort werden bis ins erste Quartal 2023 die beiden oberen Schichten der Fahrbahnen grundlegend erneuert. Zuvor werden ab Mitte Juli neue Gas- und Wasserleitungen verlegt. Auch die Deckensanierung der Eschbachstraße soll zwischen Ende der Ortsdurchfahrt und Burgtalstraße nach Plan im Juli beginnen. Die Baustelle dort wird nach Einschätzung der Stadtverwaltung wohl bis Ende dieses Jahres bleiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Streit um Öffnung von „Martinas Lädchen“
Streit um Öffnung von „Martinas Lädchen“
Streit um Öffnung von „Martinas Lädchen“
Pkw-Fahrer erfasst Radfahrer-Gruppe - Frau wohl außer Lebensgefahr
Pkw-Fahrer erfasst Radfahrer-Gruppe - Frau wohl außer Lebensgefahr
Pkw-Fahrer erfasst Radfahrer-Gruppe - Frau wohl außer Lebensgefahr
S1-Ausfall trifft auf genervte Pendler
S1-Ausfall trifft auf genervte Pendler
S1-Ausfall trifft auf genervte Pendler
Feuerwehr löscht Garage in Mitte
Feuerwehr löscht Garage in Mitte
Feuerwehr löscht Garage in Mitte

Kommentare