Senioren protestieren

Automaten nehmen keine Geldkarte mehr an

Neue Parkscheinautomaten stehen bereits an der Augustastraße. In anderen Bereichen kommt der Austausch bald. Archivfoto:Uli Preuss
+
Neue Parkscheinautomaten stehen bereits an der Augustastraße. In anderen Bereichen kommt der Austausch bald.

Bezahlen der Parkgebühren ist derzeit nur noch mit Bargeld oder per App möglich.

Von Andreas Tews

Solingen. Die Schlitze für Bankkarten sind an den städtischen Parkscheinautomaten zugeklebt. Darüber beschweren sich seit Anfang des Jahres etliche Autofahrer. Vor allem viele Ältere, so berichtet Lothar Scholl, stellvertretender Vorsitzender des Seniorenbeirates, hätten diese Funktion noch genutzt. Doch die sei jetzt nicht mehr vorgesehen, berichtet Rathaussprecherin Sabine Rische. Das System habe sich nie durchgesetzt. Zudem seien die Geldkarten auch bei den Banken ein Auslaufmodell.

Damit kann an den – in vielen Bereichen mehr als 25 Jahre alten – Automaten nur noch mit Münzen oder Scheinen bezahlt werden. Eine bargeldlose Variante bieten derzeit nur noch die Apps der Anbieter Easy-Park, Park Now, Yellowbrick, Mobilet und Parkster, mit denen die Stadt in diesem Bereich kooperiert. Auch über die Mobiltelefon-Anwendungen können die Gebühren bezahlt werden. Allerdings fallen je nach Anbieter Zusatzkosten von bis zu 49 Cent pro Vorgang an.

Den Abschied von der Geldkarte erklärt Rische unter anderem damit, dass viele Banken – darunter auch die Solinger Stadt-Sparkasse – keine Karten mit Geldkartenfunktion mehr ausgeben. Die Karten, die sich noch im Umlauf befinden, verlieren spätestens Ende 2024 ihre Gültigkeit.

Außerdem seien in den vergangenen Jahren nur verhältnismäßig wenige Bezahlvorgänge über dieses System abgewickelt worden. Lag deren Anteil am Gesamtaufkommen laut Rische in der Zeit nach der Einführung noch bei zwei Prozent, war es in den vergangenen Jahren im Schnitt nur noch halb soviel. In den vergangenen Monaten habe der Anteil nur noch bei 0,5 Prozent gelegen.

Solingen: Neue Automaten bieten bald eine kontaktlose Bezahlmöglichkeit

Die Bankkarten-Schlitze an den alten Automaten wurden laut Rische provisorisch zugeklebt. Die Geräte sollen unabhängig von diesem Vorgang voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte durch neue Automaten ersetzt werden. Für die alten gebe es keine Ersatzteile mehr. Die neuen Parkscheinautomaten werden mit einer kontaktlosen Bezahlmöglichkeit (für Debit- und Kreditkarten) ausgestattet. Für das kontinuierliche Automaten-Austauschprogramm stehen laut Rische im städtischen Etat pro Jahr 30 000 Euro zu Verfügung.

Rund 3000-mal haben Autofahrer in Solingen im Dezember ihre Parkgebühren digital, also per Smartphone, bezahlt. Das teilte die Stadtverwaltung auf Anfrage mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Top-Links

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Polizist über Wohnung in der Hasseldelle: „Es sah aus wie ganz normales Leben“
Polizist über Wohnung in der Hasseldelle: „Es sah aus wie ganz normales Leben“
Polizist über Wohnung in der Hasseldelle: „Es sah aus wie ganz normales Leben“
Corona: Inzidenz liegt in Solingen weiterhin bei 12,6 - Ab morgen wieder Termine für Erstimpfung
Corona: Inzidenz liegt in Solingen weiterhin bei 12,6 - Ab morgen wieder Termine für Erstimpfung
Corona: Inzidenz liegt in Solingen weiterhin bei 12,6 - Ab morgen wieder Termine für Erstimpfung
Hofgarten in Solingen: Food Court soll umziehen
Hofgarten in Solingen: Food Court soll umziehen
Hofgarten in Solingen: Food Court soll umziehen
Kapelle inmitten von Kleingärten verfällt
Kapelle inmitten von Kleingärten verfällt
Kapelle inmitten von Kleingärten verfällt

Kommentare